StartseiteFAQMitgliederAnmeldenLoginGetting Started

Austausch | 
 

 What if..?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Felicia Scales
avatar
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: What if..?   30.08.16 15:47

"Genau das." stimmte ich Chance zu und nickte sachte. Wenn Wesen sich nicht auffällig verhielten konnte man sie ja auch nicht finden. Ich zumindest würde sie nicht finden wollen, denn jeder verdient eine Chance. Manchmal sucht man sich nicht aus zu einem Monster zu werden, und wenn man stark genug ist dagegen anzukämpfen: Warum nicht normal weiter leben? Ich sah deutlich in Chances Blick und seinen Augen das es ihm nicht gefiel darüber zu reden das ich vielleicht nie wieder kommen würde, das ich noch nicht wusste ob ich ein starker Dämon werden würde oder die Dunkelheit doch über mich siegen könnte und mich zu einem Monster machen würde. Wenn ich ehrlich darüber nachdachte war der Gedanke wirklich ein wenig einschüchternd, immerhin wusste ich noch nicht was mit mir selbst passieren würde. Ich hoffte jedenfalls Chance wieder zu sehen, auch als Wesen der Hölle. "Dankeschön."

Als ich mit dem Bier in der Hand zurück zu dem Blonden kam wirkte seine Panik schon weniger präsent. Dankbar blickte er mich an und nahm das Bier entgegen, schien sich tatsächlich etwas entspannt zu haben. Ein Danke drank durch die Musik zu mir welches eindeutig ehrlich und wirklich dankbar klang. Ich freute mich ihm helfen zu können, vor allem wenn es ihm so deutlich zu schaffen machte. Wie hätten er und Cracker das Feuerwerk wohl allein überstanden?
Er grinste sogar als er sich nach dem BBQ erkundigte welches ich den Jugendlichen versprochen hatte. Auch ich konnte ein Lachen nicht unterdrücken und sah ihn grinsend an. "Na, immerhin lernen sie dann wie man sich nicht verhält. Die kriegen das schon hin." meinte ich lachend und sah kurz zum Fenster hinaus. Es war dunkel, niemand schlich durch die Gegend und alles blieb dunkel.

Kurz herrschte neben der Musik Stille. Doch es war eine angenehme Stille, die nicht von lauten Knallen durchbohrt wurde. "Darf ich dich was fragen?" fragte ich ihn leise und sah ihn an. "Wie bist du aufgewachsen?" Ich legte meinen Kopf leicht schief und musterte Chance. Die Frage war ein wenig zu allgemein, fiel mir auf. "Also.. Ich meine mit Übernatürlichen Dingen. Hast du früher an sie geglaubt oder so?"
Nach oben Nach unten
Chance Taylor
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 24.06.16
BeitragThema: Re: What if..?   31.08.16 19:07

Nein, ihm gefiel die Idee überhaupt nicht, dass Felicia zu einem Monster werden und aus seinem Leben verschwinden würde. Er mochte sie. Sehr sogar. Sie war in der kurzen Zeit zu einer Freundin geworden, einer Vertrauten. Wer war schon begeistert bei der Aussicht, so jemanden wieder zu verlieren?

Wie sie das Feuerwerk alleine überstanden hätten? Unter viel Panik, Zittern und zahlreichen geistigen Reisen in die Vergangenheit, einen Ansturm aus Erinnerungen, die ihn zu einem zittrigen Häuflein Elend verkommen lassen würden, das irgendwo im Wohnwagen am Boden kauerte und sich die Ohren zu hielt, dabei aufgeregt vor und zurück wippte. Immerhin tickte er nicht völlig aus, griff sich eine Waffe und rannte dort hinaus um den vermeintlichen Feind zu töten. Nein, es war Angst, die seine Rückfälle beherrschte, pure Panik, die ihn lähmte. Keine Aggression. "Naja, aber eigentlich können die ja nichts dafür", gab Chance ein wenig betrübt zurück. Immerhin konnten die Jugendlichen ja nicht ahnen, dass in dem Wohnwagen jemand hockte, der damit nicht umgehen konnte, oder?

Bei der Frage zog er die Augenbrauen hoch und wollte gerade nachfragen, was sie damit meinte, als Felicia wohl selbst merkte, dass die Frage etwas zu allgemein gefasst gewesen war und von sich auch verdeutlichte, worauf sie angesprochen hatte. "Nah." Er schüttelte den Kopf. "Santa Clause, Osterhase, Zahnfee. Das war'n so die Wes'n mit den' wir aufgewachs'n sin'. Aber keine Geister oder Dämon' oder so kram. Unsere Eltern hab'n uns immer versichert, dass das alles nich' real is und als ich dann alt genug war, um Soldat zu werd'n, hab' ich auch gemerkt, dass Mensch'n an sich die Monster sein könn'", erklärte er nachdenklich. "Da brauchts dann gar kein' ander'n Kram."
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
avatar
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: What if..?   01.09.16 1:40

Eigentlich konnten diese Jugendlichen wirklich nichts dafür, sie wussten ja immerhin nicht das in diesem Wohnwagen jemand saß der bei diesem Geräusch an die Decke ging. Doch Mitleid hatte ich trotz allem keines, ich war mir sicher das diese Kids das verdient hatten. Vielleicht würden sie ab jetzt gewisse Entscheidungen mehrmals überdenken. "Wie auch immer. Die werden das schon überleben." Ich grinste und trank ein Schluck aus dem kühlen Bier. "Zur falschen Zeit am falschen Ort, vielleicht überlegen die gewisse Dinge nun mehrmals ehe sie Scheiße bauen. Außer ihre Eltern mögen BBQ." Ich lachte und lehnte mich an die Bank.

Lachend sah ich schon wie verwirrt er war, ehe ich die Frage genauer stellte und er verstand was ich von ihm wollte. Ich lächelte sanft bei seiner Erzählung und seufzte. Das klang nach einer ruhigen, schönen Kindheit, fern von all dem Bösen in der Welt. "Das klingt nach einer schönen Kindheit?" fragte ich vorsichtig nach. Santa, der Osterhase und die Zahnfee klangen nach einer typischen Kindheit wie sie sein sollte. Meine war immerhin nicht groß anders, auch wenn ich von vorn herein von Geistern, Göttern und Dämonen wusste. Das machte meine Kindheit jedoch nicht weniger schön. "Vielleicht gibt es die ja auch?" grinste ich ihn an.
Nach oben Nach unten
Chance Taylor
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 24.06.16
BeitragThema: Re: What if..?   01.09.16 8:25

Chance nickte knapp und konnte sich doch ein Grinsen nicht verkneifen, als Felicia erneut das BBQ erwähnte. "Lunge macht sich aber nich' wirklich gut auf'm Grill", fügte er dann noch an. "Schrumpelt so ein." Es gab Dinge, die wahrlich nicht auf den Grill gehörten und die meisten Innereien gehörten dazu. Er erwähnte nicht, dass man Lunge sehr gut als Eintopf verkochen konnte. Keine menschliche Lunge, natürlich, aber trotzdem.

Chance nickte und sein Blick ging in die ferne, als schöne Erinnerungen in seine Gedanken strömten. "War's auch. Bilderbuch-Kindheit, könnt' man sagen. Komplett mit Verwechslungsspielchen." Er lachte etwas "Ich bin'n Zwilling. Mein Bruder und ich hab'n uns immer 'n Spaß draus gemacht, die Leute zu verwirr'n", führte er genauer aus. "Wir war'n echt nicht leicht, glaub ich. Aber wir hab'n auch nich' viel gestritten. Weder wir Jungs untereinander, noch mit uns'rer kleinen Schwester." Erst im Nachhinein fiel Chance ein, dass er vielleicht nicht so viel von seiner Familie erzählen sollte, wo doch Felicia zuvor gemeint hatte, sie sei auf dem Weg, ein Dämon zu werden. Dennoch hoffte er, dass er dank Sams Hilfe in der Lage sein konnte, seine Familie zu beschützen. Das musste einfach klappen. Leicht zuckte er die Schulter. "Wer weiß. Gibt so viel ... da würd's mich nich' mal verwundern. Ich hoff nur, Santa mampft nich' doch lieber Kindereintopf oder so." Er grinste etwas. Hoffentlich war das wirklich nur ein Scherz. HOFFENTLICH. "Und du?" Sie hatte erwähnt, dass sie bei ihrem Stamm großgeworden war. Aber woran hatte sie als Kind geglaubt?
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
avatar
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: What if..?   04.09.16 9:25

Ich lachte bei Chances Worten und sah ihn grinsend an. Das stimmte allerdings, die Innereien waren wirklich ungeeignet für den Grill. Ich hatte zwar auch noch keine menschlichen Körperteile auf den Grill gelegt oder ansatzweise verarbeitet, das hatte ich ehrlich gesagt auch nie vor gehabt.. Aber vom Tier kannte man das Verhalten von Innereien schon. "Da hast du Recht. Da haben die Kids ja noch mal Glück gehabt." grinste ich nur breit.


Ich konnte mir irgendwie vorstellen wie Chance und sein Ebenbild alle anderen Menschen aufs Korn nahmen und sich einen riesen Spaß daraus machten das sie niemand auseinander halten konnte. Er wirkte sofort ruhiger als er von seiner Familie erzählte, beinahe als würde er in einer Seifenblase schweben die von allem anderen in diesem Moment abgeschnitten war. Ich musste lächeln, es war schön ihn so zu sehen. Das er einen Zwillingsbruder hatte war mir neu, die Schwester hatte er bei der Sache mit dem Schwangerschaftstest schon erwähnt gehabt. Erst als er fertig mit erzählen war schien es als würde er sich innerlich ohrfeigen, solche Dinge erzählt zu haben. Ich lächelte nur sanft. Natürlich, ich würde die Seiten wechseln. Er wusste wohl nicht ob er mir vertrauen könnte wenn ich Dämon sein würde. Ich wusste es selbst nicht, doch eines konnte ich garantieren: Auch als Dämon würde ich seiner Familie niemals etwas tun, eher würde ich sie vor Unheil beschützen. Ich hoffte allerdings noch immer das er niemals in die Situation kommen würde in der seiner Familie irgendetwas drohte.


Ein Kindereintopf mampfender Santa? Ich musste lachen. Sein Blick geriet ein wenig in Panik, er dachte wohl das ich ihm gleich sagen würde das das wirklich so war. Also lachte ich laut. "Falls es dich beruhigt habe ich bisher nie von Santa gehört. Erst recht nicht von einem Kindereintop fressenden."
Die Gegenfrage ließ auch mich wieder in meine Vergangenheit geraten, gedanklich. Leiche verträumt seufzte ich. "Ich wusste von Anfang an das es Dämonen und Geister gab. Unser Stamm hat viel mit Geistern kommuniziert, von verstorbenen der Vorfahren. Jeden Monat wurde bei Vollmond eine ganze Ritualnacht abgehalten um Dämonen von uns fern zu halten.. Bei Vollmond sollte der Abstand der Welt der Toten, der Hölle und des Himmels am nächsten gewesen sein." erklärte ich ihm und sah ihn lächelnd an. "Abgesehen davon war meine Kindheit ein Traum. Dalvik war ein kleines Dorf direkt an der Küste. Wir waren oft schwimmen, haben gefischt, eigenes Gemüse und Kräuter angebaut.. Eine unbeschwerte Kindheit, bis die Dämonen kamen.." ich lächelte noch immer sanft. "Geglaubt habe ich aber nur an meine Eltern. Ich wusste das es mehr gab, aber als Kind hatte ich nur Augen für meine Eltern. Erst nach ihrem Tod, als der Stamm ernst wurde habe ich mich wirklich für diese Dinge beschäftigt."
Nach oben Nach unten
Chance Taylor
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 24.06.16
BeitragThema: Re: What if..?   04.09.16 9:51

Na, Leber oder Niere ließen sich wohl eher auf den Grill packen, aber nicht die Lunge. Aber sie hatten ja nicht vor, hier ein BBQ abzuhalten und somit war es nicht so wichtig, welches Fleisch man da verarbeiten könnte und welches nicht. "Nun jaaaa", meinte er gedehnt. "Man kann aber super saure Lunge draus machen." Ein breites Grinsen folgte seinen Worten. Hm. War es seltsam, dass er jetzt Hunger bekam? Leicht schüttelte er den Kopf. "Jetzt krieg ich Hunger." Chance rollte die Augen und blickte kurz auf seine Küche. Er könnte ja noch etwas kochen ... "Wie sieht's bei dir aus?", erkundigte er sich nachdenklich.

Alle guten Vorsätze in Ehren, Dämonen waren nicht für ihre Nächstenliebe bekannt. Er konnte sich nicht vorstellen, dass Felicia noch sie selbst sein würde, wenn sie erst ein Dämon war. Aber nur weil sie wusste, dass er Geschwister hatte, wusste sie ja noch nicht, wo die waren und das würde er ihr auch nicht verraten. Bei aller freundschaflichen Zuneigung ... da war er doch lieber vorsichtig.

Chance atmete auf, als sie seine Annahme eines Kindereintopf-mampfenden Santas verneinte. "Na, da bin ich beruhigt", murmelte er sofort. Gespannt lauschte er dann ihren Erzählungen zu ihrer eigenen Kindheit. Die Vorstellung, mit dem Wissen aufzuwachsen, dass es derartige Dinge wirklich gab, ließ ihn etwas erschauern, aber andererseits ... wenn man es nicht anders kannte, war es vielleicht gar nicht so schlimm und immerhin blieben einem dann solche Überraschungen erspart, wie er sie nun hatte. Welche Version einer Kindheit allerdings besser war, da war er sich nicht wirklich sicher. "Klingt schön", meinte er leise und zog sie wieder etwas an sich. Schöne Kindheit hin oder her, sie hatte auch schon mehr als genug durchgemacht. Er auch, allerdings in einer völlig anderen Weise als es bei Felicia der Fall war.
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
avatar
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: What if..?   05.09.16 20:32

Saure Lunge? Nein, Danke. Ich lachte und schüttelte mich ein wenig. "Hab ich noch nie gegessen, klingt aber nach etwas was ich absolut nicht probieren möchte." Doch die nächsten Worte trafen auch bei mir auf Zustimmung. Der Hunger hatte sich bei dem Thema BBQ und Innereien wirklich verselbstständigt und war mittlerweile groß genug um meinen Magen knurren zu lassen. "Also, wo du so fragst.. Ein wenig Hunger habe ich schon." Durch die Aufregung den gesamten Tag über kam ich bisher auch nicht dazu etwas zu essen, daher war es nur verständlich das mein Körper nach etwas verlangte.

Ein kurzes "klingt schön." mit einem sanften Lächeln kommentierte meine Erzählung meiner Kindheit und ließ mich lächeln. Oh ja, sie war schön. Niemals würde ich auf die Idee kommen mich über meine Kindheit zu beschweren, denn die war immer eine schöne Erinnerung gewesen in dunklen Momenten. Das was danach folgte strich ich strikt aus dem Bereich Kindheit, denn in der Sekunde in der meine Eltern aufhörten zu atmen endete auch meine Kindheit. Mit ihnen starb meine Kindheit, ein Teil von mir und ein großer Teil meiner unbeschwerten Vergangenheit. Die Dämonen hatten nicht nur mein Leben zerstört, sondern auch einen großen Teil von mir. Und ich war mir sicher das dieser Teil der sich tief in mir vergrub und nur schlummerte in der Hölle erblühte und das Öl war, welches in das Feuer des Dämons gekippt würde.

Er zog mich wieder sanft zu sich und legte den Arm um mich, hielt mich an sich und lächelte mich aufmunternd an. Ich lehnte mich an ihn und schloss für einen Moment die Augen, genoss diese Sekunden des Friedens und der Geborgenheit. Als Jäger hatte man selten solche Momente, ohne das ein großes Unglück folgte. Wenn man sich mit Dämonen einließ waren die Momente noch weiter begrenzt, auch wenn ich das 'Glück' hatte mit Crowley einige solcher Augenblicke gehabt zu haben. "Kochen wir was?" fragte ich lächelnd und sah von unten zu ihm auf, voller Tatendrang.
Nach oben Nach unten
Chance Taylor
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 24.06.16
BeitragThema: Re: What if..?   08.09.16 6:42

Chance lachte bei ihren Worten. "Klingt eklig, schmeckt aber richtig lecker", versicherte er munter. Aber nur, wenn sie richtig zubereitet war, damit das Fleisch schön zart war und nicht total zäh. Sie hatte ebenfalls Hunger, so wandte sich Chance etwas um und sah nachdenklich seine Küche an. Er ging in Gedanken die Zutaten durch und überlegte, was er kochen könnte. Natürlich hatte er auch Chips und Nüsse da, aber ihm war nach etwas Anständigem.

Es klang wirklich nach einer tollen Zeit, doch Chance hatte nicht vergessen, was sie ihm über die Dämonenangriffe erzählt hatte und das fiel wohl nicht mehr unter den Begriff 'Kindheit'. Wirklich schlimm, dass ihre schöne Kinderzeit so ein jähes Ende gefunden hatte. Dass er den Arm um sie legte und sie an sich zog, merkte er nicht einmal bewusst. Er war immer gerne für seine Geschwister da gewesen, zum Anlehnen und Kuscheln. Mit seinen Geschwistern hatte er diese Nähe nicht mehr. Gut, mit Donna schon. Die kuschelte sich auch jetzt noch an ihn heran, wenn er sie mal besuchte oder die ganze Familie zusammen kam. Weihnachten, Thanksgiving. Die kleine Schwester kannte da keine Scheu.

"Gibt's irgendwas, was du nicht magst? Oder Lebensmittelallergien?", erkundigte sich Chance sogleich, denn wenn sie schon kochten, sollte es auch etwas sein was sie beide essen konnten, auch wenn die kleine Küche nicht dazu gedacht war, dass mehr als eine Person den Kochlöffel schwang. "Hab bock auf pasta. Pasta mit Wallnuss-pesto? Oder mit Thunfish?", überlegte er laut vor sich hin. "Und 'nen leck'ren Mozarella-Tomaten-Salat mit Balsamico-Dressing." Fragend sah er sie an.
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
avatar
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: What if..?   08.09.16 18:34

Ich hob eine Augenbraue. "Richtig lecker? Na, ich weiß ja nicht." Lachend grinste ich und schüttelte mich. Nein, ich war wohl wirklich kein Fan von solchen Arten des Essens, auch wenn sie vielleicht lecker schmeckten.
Seine Umarmung wirkte so herzlich wie lange nichts mehr wirkte in dieser tristen Welt. Mit dem Kontakt zu den Dämonen wuchs auch die Dunkelheit die sich über mich legte, die sich in mich fraß und mich hinunter zog. Nette Gesten oder gar herzliche Handlungen waren selten, wenn nicht sogar gar nicht vorhanden. Zuletzt gab es diese Gesten bei Crowley. Vielleicht war ich auch deshalb so unglaublich von diesem Dämon abhängig?

Mit einem lachen schnitt ich all diese Gedanken wieder ab. Ich wollte nicht wieder in diese Gedanken, dieses 'Was wäre wenn' machte mich wirklich fertig. Also lächelte ich ihn an und überlegte. "Nein, ich esse so gut wie alles. Nur Rote Beete mag ich nicht." ,grinste ich und musterte ihn. Er schien ebenfalls zu überlegen was wir zaubern könnten. Seine Vorschläge ließen meine Augen letztendlich glänzen. "Oh ja! Das klingt.. Mega!" Begeistert sah ich ihn an, und auch mein Magen schien sich über diese Vorstellung äußerst zu freuen. "Thunfisch wäre mein Favorit." meinte ich und lachte.

Kaum war der Plan gefasst schien mein Magen einem schwarzen Loch, denn es fühlte sich an als hätte ich seit Ewigkeiten nichts mehr richtiges gegessen. Genau genommen stimmte dies auch, denn in den letzten Wochen gab es wirklich nur mal einen Burger, mal Pommes oder auch einfach nur Salat. Umso glücklicher war ich über die Vorraussichtliche Nahrung, die einmal verdammt gut klang und ziemlich lecker sein würde.
Nach oben Nach unten
Chance Taylor
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 24.06.16
BeitragThema: Re: What if..?   10.09.16 8:05

Chance grinste noch etwas breiter. Es war keine Seltenheit, dass viele Leute sich vor jeglichen Innereien grauten. Eigentlich komisch. Das stammte genauso von einem Tier wie das Muskelfleisch, das man als Steak in die Pfanne knallte. Lag es daran, weil man bei den Innereien, wenn man sie im Stück kaufte, deutlich erkennnen konnte, worum es sich handelte, wohingegen ein Stück Fleisch einfach ungeformt wirkte? "Du weißt nich' was du verpasst!", stichelte er mit leisem Lachen und knuffte sie freundschaftlich und zwinkerte ihr gutgelaunt zu. Aber nein, er würde jetzt nicht darauf bestehen, ihr so etwas zu kochen. Ganz davon abgesehen, dass er gar nicht die entsprechenden Zutaten dabei hatte.
Auch Chance tat es gut, mal wieder etwas Nähe zu genießen. Es hatte ihn vorher nie gestört alleine zu sein und niemanden außer seinen Hund zum Kuscheln zu haben. Und dann war Luna in sein Leben getreten und jetzt ... tja. Jetzt ertappte er sich häufig dabei, wie er sich einfach anlehnen wollte, jemanden im Arm halten. Freundschaften, Vertraute, eine Beziehung ... nie hatten ihm diese Dinge gefehlt und jetzt sehnte er sich immer mehr danach.

"Okay. Pasta mit Thunfisch und Tomate-Mozarella-Salat." Chance nickte bestätigend und ließ von Felicia ab, um aufzustehen und sich um das Essen zu kümmern. Auf Knopfdruck öffnete sich der Boden in der Küche und der Lagerbehälter fuhr hoch, aus welchem er Thunfischdose, Nudeln und Tomaten herausholte, ehe er das Ding wieder zurück in den Boden schickte. Der Balsamico und das Öl waren im Seitenregal, ebenso wie alle Gewürze, die er benutzen musste. Wie immer war der Thunfisch aus Angelfischerei eines kleinen Bioproduzenten. Er stellte die Sachen seitlich ab, zog einen Kochtopf heraus und füllte ihn mit Wasser. "Willst die Tomaten schneid'n? Oder den Mozarella? Oder zugucken?" Mit flinken Fingern fischte er ein Messer von der Wandhalterung und zwei Schneidbrettchen. Salz ins Wasser, ab auf den Herd. Das Essen würde in etwa 20 Minuten fertig sein und er freute sich schon darauf. Hier war Chance in seinem Element.
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
avatar
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: What if..?   12.09.16 17:22

Ich lachte, nickte. "Ich denke das ich damit leben kann das zu verpassen." Ja, wirklich. Innereien wollte ich nicht essen, da machte mein Kopf dicht. Vielleicht würde ich als Dämon ja weniger daran zu zweifeln haben? Wenn ich als Dämon überhaupt essen sollte. Das Knuffel in meine Seite brachte mich wieder zum lachen und ich knuffte leicht zurück, grinste ihn an. Es war lange her das ich so viel und vor allem so ehrlich, so unbeschwert lachen konnte. Ich war immer der Alleingänger gewesen, bis ich Crowley traf. Selbst er war eine Ausnahme, wenn man es genau nahm. Immerhin war er kein normaler Beziehungspartner, er war ein Dämon und war meistens unterwegs um Dinge zu erledigen. Wir würden wohl nie dauernd aufeinander hängen oder eine normale Beziehung führen. Vielleicht war genau das der Punkt der für mich ehr gut war?  Woran auch immer es lag, selbst mit Crowley war ich ein Einzelgänger. Doch mit Chance fühlte sich diese Nähe gar nicht fremd an, es war wie selbstverständlich den Arm um ihn zu legen und das er seinen um mich legte. Langsam veränderte ich mich und begann die Nähe von mir nahestehenden Menschen zu genießen.

"Ja, das klingt sehr gut!" meinte ich lachend. Oh ja, Thunfischpasta und Tomate-Mozarella Salat? Göttlich. Chance erhob sich und ließ eine Art Behälter fuhr aus dem Boden hinauf, aus dem er einige Dinge holte und den behälter wieder sinken ließ. Grinsend erhob auch ich mich, immerhin wollte ich ihn nicht allein arbeiten lassen.  "Ich schneide alles für den Salat." meinte ich grinsend, stellte mich zu ihm und nahm mir ebenfalls ein Messer. Früher hatte ich wirklich gern mit meiner Mutter gekocht, doch allein war diese Fähigkeit wirklich eingerostet. Warum sollte man auch kochen, wenn man allein war, in Motels lebte? Da waren Dosenravioli Gold wert.

Somit schnitt ich die Tomaten und den Mozarella fein und brachte beides in getrennte Schüsseln unter. Der Geruch der Thunfisches ließ meinen Magen noch lauter knurren, das Wasser in meinem Mund noch mehr zusammen laufen. Der Hunger war wirklich groß, daher naschte ich ein paar Scheiben Tomaten und ließ auch ein wrnig Mozarella in meinem Mund verschwinden. Grinsend sah ich immer wieder zu Chance rüber und betrachtete ihn wie er beinahe schon aufblühte beim Kochen. "Du scheinst wirklich sehr gern und vor allem gut zu kochen, hm?" meinte ich grinsend und sah ihn an.
Nach oben Nach unten
Chance Taylor
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 24.06.16
BeitragThema: Re: What if..?   22.09.16 23:58

Chance schüttelte nur grinsend den Kopf, versuchte sie aber nicht vom Gegenteil zu überzeugen. Warum auch? Es bestand kein Zwang, Inerreien im Speiseplan aufzunehmen - auch wenn sie sehr gesund waren, eigentlich. Auch Chance fühlte sich im Moment wirklich wohl und genoss es, die Zeit mit Felicia zu verbringen. Er entspannte sogar und das an sich war schon ein kleines Wunder. Für den Moment fühlte er sich auch sicher. Später, wenn das Feuerwerk losging, würde die Sache anders aussehen, aber für den Moment verdrängte er das.

Das Nudelwasser war schnell aufgesetzt und die Nudeln standen bereit. Chance nahm sich selbst ein Messer und half beim Kleinschneiden. "Okay. Aber ich helf. Hab sonst nich' viel zu tun, bis die Nudeln fertig sin'" Das ging ihm auch echt flink von der Hand. Mit dem Messer konnte er umgehen. Es ratterte nur so über das Schneidbrett und dabei blieben seine Finger sogar ganz. Er kümmerte sich in erster Linie um die Tomaten, da die etwas kniffliger zum Schneiden waren, ohne dass es matschig wurde. Felicia überließ er den Mozarella. Als das Wasser kochte, schüttete er die Nudeln hinein und holte ein paar Walnüsse und Gewürze aus dem Fach neben ihnen, um noch eine Walnusspesto anzumachen, die sich gut mit dem Thunfisch kombinieren würde.

Chance lachte und klopfte ihr leicht mit dem Kochlöffel auf den Handrücken, als sie erneut ein  wenig Käse in ihrem Mund verschwinden ließ. "Hörst du wohl auf? Du wirst dir noch den Appetit verderb'n!", meinte er scherzhaft tadelnd und fischte testhlaber eine Nudel hervor. Nein, die brauchten noch ein paar Minuten. Bei ihren Worten schmunzelte er. "Ob es gut is' oder nich' wirst du nachher selbst überlegen müss'n. Aber ja, ich koch gern." Dabei war es anfangs eine Notwendigkeit gewesen. Sein Blick glitt kurz in die Ferne, fokussierte dann aber rasch wieder das Geschehn  und er griff nach dem Balsamico und dem Olivenöl, sowie Salz und Pfeffer, um den Salat anzumachen.
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
avatar
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: What if..?   29.09.16 6:00

Grinsend sah ich ihm dabei zu wie er sich auch ein wenig Zutaten für den Salat nahm und mir half alles zu zerkleinern. Es schien ihm wirklich einfach von der Hand zu gehen, was ich nur anerkennend hinnahm und breit grinste. Ich konnte zwar kochen, wenn ich aber so schnell wie er schneiden würde hätte ich bei meinem Glück einen Finger oder eine ganze Hand weniger. Die Tomaten waren somit innerhalb kürzester Zeit geschnitten, ebenso wie der Mozarella endlich fertig war. Die Nudeln wurden ins Wasser gegeben und kochten vor sich hin, während er ein Walnuss Pesto zubereitete das wohl sehr gut zum ausgewählten Thunfisch passte. Mein Magen zog sich vor Freude zusammen und knurrte laut, was ich nur mit einem grinsen kommentierte.

Während ich ein Stück Mozarella naschen wollte sah ich den Kochlöffel dies verhindern und lachte laut. Ich grinste Chance nur breit an. "Okay, entschuldige. Aber ich liebe Mozarella." Entschuldigend zuckte ich die Schultern und setzte mein unschuldigstes Lächeln auf das ich drauf hatte. Nach einem kurzen Prüfen ob die Nudeln schon durch waren, was sie übrigens nicht waren, setzte er den Salat mit Balsamico, Olivenöl und ein paar Gewürzen an. Der Geruch der verschiedenen Zutaten vermischte sich und ließ den gesamten Wohnwagen nach einer Großküche riechen. Es roch wirklich angenehm, also schloss ich einen Moment die Augen und zog mit ein paar tiefen Atemzügen den Geruch ein, schmeckte quasi schon das Sternegericht auf der Zunge.

"Es ist wirklich etwas anderes so etwas leckeres zu essen, als nur Dosenravioli oder n Burger vom Diner nebenan." Ich lachte herzlich und lehnte mich an die Küchenzeile hinter mir. Der Gedanke weshalb dieses Treffen überhaupt zustande gekommen war rückte kurz in den Vordergrund, was ich jedoch nur mit einem kurzen, tiefen Durchatmen kommentierte und direkt wieder an das gute Essen dachte. Chance verstand es schon mich auf andere Gedanken zu bringen. Obwohl wir uns eigentlich kaum kannten war es für mich, als würde ich ihn wirklich länger kennen. Seltsam.
Nach oben Nach unten
 
What if..?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Szenenfundgrube-
Gehe zu: