StartseiteFAQMitgliederAnmeldenLoginGetting Started

Austausch | 
 

 Long time no see

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Lusia Feligen
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 10.09.16
BeitragThema: Re: Long time no see   23.09.16 1:30

"Ich meckere nicht herum.", meinte sie. "Ich weise dich nur darauf hin, dass ich mir der Makel am Menschsein durchaus bewusst bin." Sie stupste ihn in die Seite. "Aber wie nett, dass du mich jedes Mal erinnerst. Ich hätte sonst Angst es zu vergessen." Sie setzte ein schiefes Grinsen auf. "Natürlich wärst du da nicht der Einzige." Und der Engel wäre vermutlich auch bei weitem nicht der Erste. Aber das musste sie nicht extra aussprechen. Immerhin hatten sie diese Themen immer nie angeschnitten. Das waren immerhin private Angelegenheiten gewissen und als solche keine Angelegenheit des anderen. "Aber der feine Herr bevorzugt ja teure Weinduschen.", neckte Lusia ihn kurz weiter.

Sie lächelte ihn an. Er schien sich was diese Gefühle anging wirklich noch unsicher zu sein. Also wollte sie einfach nur seine Zweifel aus dem Weg räumen. "Was glaubst du warum Menschen es immer wieder in Kauf nehmen, dass sie möglicherweise verletzt und enttäuscht werden?", murmelte sie gegen seine Lippen. "Weil es das einfach jedes Mal wieder wert ist." Die Rothaarige lächelte. Sie hatte nicht vor Balthazar zu verletzen. Aber wer weiß ob er das nicht selber bei sich schaffte mit all den Problemen im Nacken. Selbst wenn er wieder verschwinden würde, vermutlich würde sie ihm blind vertrauen. Dafür hatten sie einfach schon zu viel Verrücktes erlebt. Und sie hatte sich immer auf ihn verlassen können. Im Gegenzug hatte sie auch immer ihr Menschenmöglichstes gegeben, was vielleicht nicht immer viel gewesen war, aber sie war nun einmal nur ein einfacher Mensch.

Die Diebin grinste in die kleinen Küsse, als sie merkte, wie er seinen Kopf beiseite gelegt hatte. Er schien das zu mögen. Als sie diese Nähe unterbrochen hatte, redete er weiter und sie überlegte ob sie ihn nicht einfach wieder mit einem Kuss zum Schweigen bringen sollte. Aber er wirkte so ernst. Sie schüttelte den Kopf. "Ich glaube du kannst den Dolch besser gebrauchen. Immerhin sind sie hinter dir her und selbst wenn ich den Dolch hätte, würde das nicht bedeuten, dass ich wüsste, wie ich damit umgehen muss." Sie legte den Kopf schief. "Du kannst auch nicht ganz ohne Schutz da draußen herumlaufen." Sie war wahrlich keine Kämpferin. Sie konnte schnell rennen und sich gut verstecken und leise in Häusern herumschleichen, aber das war nichts, was ihr Überleben gegenüber übernatürlichen Feinden sicherte.

"Ich glaube ich bekomme alleine von deinen Küssen einen Kater.", stieg sie in sein Lachen ein. Aber vermutlich wären ihre Küsse auch nicht besser, aber das war nichts, was ihn stören könnte, weil er nichts schmeckte. Sie biss leicht in seine Unterlippe. "Du solltest dich vorsehen, nicht, dass ich dich noch auffresse." Sie wandte sich wieder seiner Halsbeuge zu um das fortzusetzen, was sie begonnen hatte. Die Kleidung klebte durch den Wein ein wenig an der Haut. Es fühlte sich schon ein wenig unangenehm an. "Ich kann so nicht arbeiten.", murmelte sie leise kichernd. Etwas widerwillig löste sie sich dann wieder von ihm und knöpfte ihre Bluse auf um sie dann aufs Sofa zu werfen. Dann schob sie sein T-Shirt höher um endlich das vor Rotwein triefende Kleidungsstück zwischen ihnen weg zu bekommen.
Nach oben Nach unten
Balthazar
avatar
Engel
Anmeldedatum : 19.04.16
BeitragThema: Re: Long time no see   23.09.16 11:47

Für Menschen schien es ein wirklich schönes Gefühl gewesen zu sein, jemanden wirklich nahe sein zu wollen und alles für diese Person auch zu geben. Aber für Balthazar war es ja was anderes. Ja auf der einen Art war es eich für ihn ein wirklich schönes Gefühl. Doch auf der anderen Art hatte er solche Gefühle immerhin bisher nur einmal gehabt und das war ja doch nicht wirklich gut gelaufen, wie er gedacht hatte. Immerhin hatte es Monate Lang danach ein wenig gequält. Doch vielleicht war es mit Lusia doch ein wenig anders. Darum fing er doch ein wenig an zu lächeln. "Naja solange es dir nichts ausmacht das ich um einiges älter bin als du.", musste er dann doch mit einem frechen grinsen von sich geben. Und er war ja wirklich um einiges älter gewesen als sie. So ein Alter würde sie immerhin niemals erreichen. Doch darüber wollte er sich wirklich kein Kopf machen.

"Ich möchte aber das du ihn nimmst. Ich komme schnell an einen neuen. Aber mir wäre es lieber wenn ich weiß, dass du dich auch ein wenig verteidigen kannst.", meinte er dann leise. Doch Lusia schien nicht lange das Thema aufrecht halten zu wollen, denn mit den was sie anstellte, lenkte sie ihn doch ein wenig ab. "Oh ich zittere schon vor angst.", musste er dann frech von sich geben, als sie meinte das sie ihn auffressen würde. Als ob sie so was jemals machen würde. Immerhin wusste er ja das sie ja kein Kannibale gewesen war. Daher machte er sich darüber keinen Kopf.

Nein den Kopf legte er mal wieder ein wenig zur Seite als sie nun weiter machte und wieder schloss er seine Augen. Doch dann hatte sie wieder aufgehört und kam für einen Augenblick nicht hinterher was sie meinte. Als er aber dann gesehen hatte, was genau sie meinte musste er leicht grinsen. So beobachtete er sie wie sie sich von ihren Oberteil befreit hatte. Dann aber half er ihr nun Seins los zu werden, was dann irgendwo gelandet war. Ja die Kleidung konnte da wirklich nerven, erst recht wenn sie an einem klebten. Als es aber endlich weg war zog er sie wieder an sich heran und küsste sie nun leidenschaftlich auf ihre weichen und warmen Lippen. Seine Hand ging wieder in ihren Nacken und vergruben sich in ihren langen roten Haare. Es war ein wirklich angenehmes Gefühl gewesen, auch wenn es bei ihr doch ein wenig anders war, als wie bei den anderen Frauen mit dem er schon das vergnügen gehabt hatte.
Nach oben Nach unten
Lusia Feligen
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 10.09.16
BeitragThema: Re: Long time no see   23.09.16 18:06

Lusia musste schmunzeln. "Dafür sehe ich in 20 Jahren älter aus, als du bist.", entgegnete sie mit einem Zwinkern. Der Zahn der Zeit würde bei ihr nicht aufhören zu nagen, es sei denn man würde den Arzt nachhelfen lassen. Aber der Gedanke an so ein künstliches Aufhübschen gefiel ihr nicht so. Überhaupt waren da eben doch noch ein paar Jahre bis sie sich wohl oder übel zum alten Eisen zählen musste und mit Glück ganz viele Jahre bis sie sich wirklich der Natur ganz beugen musste. "Man ist immer so alt, wie man sich fühlt.", gab sie zu bedenken und grinste ihn an. An manchen Morgen hätte sie demnach ein höchst biblisches Alter. Vermutlich würde der nächste Morgen einer dieser werden.

Ihr Blick wanderte wieder zu Balthazar, der das Sicherheitsthema offenbar nicht so schnell fallen lassen konnte, und nickte langsam. Die Rothaarige konnte ihm das nicht verübeln immerhin wusste er am besten, was da draußen vor sich ging, während sie durch jahrelange Forschungen sicher nur die Spitze des Eisbergs kannte. Innerlich grinste sie. Vermutlich würde der Engel die Eisberg-Metapher hassen, was einem gewissen Schiff zu verdanken war. Sie strich ihm über die Wange. "Ich pass auf mich auf, versprochen." Er sollte sich nicht noch unnötig um die Diebin sorgen müssen. Er hatte genug Probleme am Hals. Sie grinste schief. "Das solltest du auch.", meinte sie bevor sie ihm leicht in die Schulter biss und leise kicherte. Natürlich war das albern, aber die beiden waren seit den ersten paar Zusammentreffen nicht mehr wirklich ernst gewesen.

Wenn sie ehrlich war, dann mochte sie es, wie er sie ansah, als sie die Bluse auszog. Es gab ihr für einen Moment das Gefühl nicht irgendein verdammter Mensch auf diesem gottverlassenen Planeten zu sein. Lusia betrachtete ihn kurz. Es war nicht so, dass sie diesen Anblick nicht schon kannte, wenn auch weniger betrunken. Aber es war ein Unterschied ob man es sah oder unter den Händen spüren konnte. Sie strich kurz über seinen Oberkörper und lächelte fast schon scheu. Ob er sich noch an dieses Gespräch erinnerte? Es war eines der Gespräche, die sich ihr vermutlich für immer ins Gedächtnis gebrannt hatten. Damals hätte sie an so eine Situation nicht einmal gedacht. Zumindest nicht, dass sie real würde. Aber es war nicht nur seine die Hülle, die es ihr angetan hatte. Es war mehr seine ganze Art, die sie manchmal zum Lachen und manchmal zum Verzweifeln brachte und wie er es immer wieder geschafft hatte sie mit einfach kleinen Dingen und seiner Unwissenheit zu verwirren. Am Ende hattenn sie doch immer darüber gelacht. "Ich habe dich wirklich vermisst.", flüsterte sie bevor er sie wieder zu sich zog. Lusia seufzte leise in den Kuss. Es war aufregend. Im Grunde waren das alles Dinge, die sie vermutlich schon unzählige Male getan hatte, aber es war so anders. Ihr Finger zitterten leicht und erkundeten jeden Zentimenter der nackten Haut unter sich, den sie erreichen konnten. Sie knabberte leicht an seiner Unterlippe und bat mit der Zunge um Einlass.
Nach oben Nach unten
Balthazar
avatar
Engel
Anmeldedatum : 19.04.16
BeitragThema: Re: Long time no see   24.09.16 12:42

Naja über die Zeit machte dich der gefallene Engel nun doch nicht wirklich Gedanken. Vielleicht würde er bis dahin ja auch nicht mehr leben, weil man ihn umgebracht hatte oder so. Aber das wollte er ihr auch nicht gerade sagen, denn so was wollte sich mit Sicherheit auch nicht hören. Denn das passte nun wirklich gerade nicht hier rein. Immerhin hatten sie ja so wie es aussah doch was anderes vor gehabt. Dennoch konnte er aber den Kopf nicht frei bekommen das sie sich nicht schützen konnte. Er hingegen doch schon ein wenig mehr, immerhin war er ja genauso stark wie seine Geschwister. Es sei den die Erzengeln wären da gewesen oder einer der Eliteengeln. "Das will ich auch hoffen.", hauchte er leise und hatte sie ja wieder an sich heran gezogen.

Natürlich konnte er er nicht anders als sie zu beobachten. Immerhin mochte er den anblickt. Wobei er aber auch nicht wirklich verstehen konnte warum es für Engel verboten war. Es war doch was schönes gewesen. Gut es war nicht gerade richtig einen Halbengel zu zeugen, doch man konnte eben aufpassen. Nun schien sie ihn auch zu mustern und natürlich konnte sie auch sein Tattoo mit den Henochischen Zeichen sehen, die ihm helfen sollten sich vor seinen Geschwistern zu verstecken. Das Tattoo war ein wenig über seine Brust Richtung Schulter. Und bisher hatte es ja doch ein wenig geholfen, doch leider wussten viele wie er eben aussah. Aber momentan hatte er ja ein wenig ruhe gehabt.

So genoss er die Berührungen als sie ihm über seinen Oberkörper ging und musste leicht grinsen. "Ich glaube damals hätte ich nicht mal ansatzweise so reagiert wie jetzt.", musste er dann leise von sich geben, denn er erinnerte sich natürlich daran wie er ihr halb Nackt die Tür aufgemacht hatte und was sie versuchte ihm zu erklären. Dann hatte er leicht wieder seine Augen geöffnet und sah sie wieder mit einem lächeln an und bemerkte das sie ihn beobachtete. Und ja, er hatte sie genauso vermisste und genau das zeigte er ihr dann doch auf eine ganz andere Art als er sich je hätte träumen lassen können.

Ihre Zitternde Hände konnte er nur zu gut spüren und er genoss es weiterhin. Es war wirklich ein angenehmes Gefühl gewesen und lies ihn nur noch mehr innerlich aufkochen und auch wärmer werden. Es raubte ihm fast schon den verstand und lies ihn auch nur noch weiter treiben. Genauso auch vergessen was im Grunde eigentlich so wirklich los gewesen war und das auch sein Kopf auf dem spiel stand. Dennoch fing er nun an mit ihrer Zunge zu spielen und hatte sie nur noch näher an sich heran gezogen und sie nun so gedreht das sie nun auf dem Boden lag. der dieser noch nass war, war ihm egal gewesen. Dann hatte er sich nun langsam von ihren Lippen gelöst und fing auch nun an ihren Hals zu küssen und auch leicht hinein zu beißen. Und er zeigte auch so mit das sie nicht die einzige war die es konnte.
Nach oben Nach unten
Lusia Feligen
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 10.09.16
BeitragThema: Re: Long time no see   24.09.16 14:24

Lusia bedachte ihn mit einem sanften Blick. Nein, sie hatte nicht vor so schnell zu sterben und sie hoffte, dass er bei sich ähnlich dachte. Den Sinn und den Zweck seines Tattoos verstand sie nicht. Aber dieser Moment war einfach zu wertvoll um ihn mit solchen Sorgen zu trüben. Ihre Finger fuhren die Linien entlang. Allerdings konnte sie sich fast nicht vorstellen, dass sich der Engel einfach aus einer Laune heraus tätowieren lassen würde so wie das Menschen manchmal taten. So wie sie es getan hatte um einen symbolischen Weg zu finden ihrer Tochter bei sich zu haben, die Feder an der Unterseite ihres linken Oberarms. Wobei man sich bei Balthazar nicht sicher sein konnte ob es nicht wirklich nur eine Laune oder Neugier war, wie damals mit dem Schnapsladen. Lusia war sicher allerdings sicher, dass er es vor drei Jahren noch nicht hatte, oder doch? Sie löste den Blick von der schwarzen Hautverzierung, als er das Wort ergriff. Die Rothaarige schmunzelte. "Vermutlich hättest du mich dann gleich nochmal erschossen." Sie kicherte leise. Zumindest wäre es sicher sehr schmerzvoll für sie ausgegangen. Aber glücklicherweise schien er ja gelernt zu haben, wie gut sich diese Dinge anfühlten und wie viel Freude sie bringen konnten.

Es brauchte auch nicht immer viele Worte, denn diese Nähe und die Berührungen sagten viel mehr aus, als jeder Satz es in diesem Moment vermocht hätte. Es war auch egal ob sie hier auf dem weingefluteten Fußboden waren oder am Strand oder in einer Suite irgendeines Luxushotels. Die Diebin forderte seine Zunge heraus und selbst der Geschmack nach dem bitteren, starken Alkohol, tat der Sache keinen Abbruch. Sie stützte sich mit den Händen neben ihm ab und schmiegte sich etwas näher an ihn. Als Balthazar sie auf den Rücken drehte, entfuhr ihrer Kehle kurz ein überraschter Laut wegen der plötzlichen Nässe an ihrem Rücken. Sie blickte zu ihm und lächelte ihn an. Als er sich ihrem Hals zuwendete, durchfuhr sie ein angenehmes Kribbeln, eine leichte Gänsehaut bildete sich. Allerdings nicht durch Kälte sondern eher durch diese Hitze, die sie immer mehr ergriff. Ihre Hände klammerten sich leicht an seinen Rücken und sie bot ihm weiter ihren Hals an. Sie sog scharf die Luft ein, als er sie in den Hals biss. Nicht, dass es ihr Schmerzen bereitete, aber es fühlte sich gut für sie an. Ihre Fingernägel bohrten sich leicht in seine warme Haut. Lusia seufzte leise und ließ ihre Hände zu seinem Nacken wandern, den sie leicht kraulte.

Die Rothaarige hatte das Gefühl, als würde jede Faser ihres Körpers langsam Feuer fangen. Nach einer Weile strich sie ihm wieder über den Rücken, ließ ihre Hände tiefer wandern und zupfte ihm leicht am Hosenbund bevor sie ihn mit einem frechen Grinsen auffordernd ansah. Sie hauchte Balthazar einen Kuss auf die Lippen und wartete ab. Die Unruhe in ihr nahm nicht ab, eher zu. Sie fragte sich ob es ihm genauso ging. Ihr Atem war etwas unruhig. Lusia stützte sich etwas mit den Armen ab, als sie sich etwas unter ihm aufrichtete und ihn weiter lauernd ansah, als wäre sie der Raubvogel und nicht er. Sie lächelte bei dem Gedanken und legte den Kopf schief.
Nach oben Nach unten
Balthazar
avatar
Engel
Anmeldedatum : 19.04.16
BeitragThema: Re: Long time no see   24.09.16 18:26

Ihm war es egal wo es gewesen wäre. Wäre er noch ein Engel gewesen, hätten sie es sich ja schon auf einem Berg gemütlich machen können. Jedenfalls wäre es sicherlich interessant gewesen. Vor allem da er bei ihr nicht einmal seine Kräfte verstecken musste, da sie ja genau wusste was er war. Aber das ging nicht mehr also mussten sie hier bleiben. Aber das sah er auch nicht schlimm. Immerhin war er mit ihr hier gewesen, auch wenn das hier sicherlich nicht geplant gewesen war und vor allem damit nicht gerechnet hatte das es überhaupt so weit kommen würde. Dennoch fühlte er sich wirklich wohl, was er eigentlich nicht erwartet hätte. Ihr Laute waren wie Musik in seinen Ohren und lies ihn innerlich nur noch breiter grinsen.

Der gefallene Engel spürte wie ihre Fingern über seine Haut ging und eine leichte kleine Spur hinterließen. Er merkte auch wie sie sich in seine Haut bohrte, doch weh tat es ihm nicht. Sie hätte es auch fester machen können und es würde ihn nicht einmal wirklich stören. Dann jedoch wanderte sie mit ihren Fingern nach oben und er musste leicht auf keuchen, da es ihm wirklich gefallen hatte. Das hätte sie auch ruhig den ganzen Tag machen können und er würde immer noch nicht genug davon bekommen können. Dennoch konnte er nicht einfach genug von ihr bekommen. Er wusste nicht ein mal das es eigentlich normal war. Für ihn war es doch ein recht neues Gefühl, das er noch nie wirklich gespürt hatte. Es verwirrte ihn auch ein wenig, doch er wollte sich davon erst einmal nicht ablenken lassen. Er konnte sie ja auch später noch fragen.

Dann jedoch hatte er es endlich mal geschafft sich von ihren Lippe zu löse und betrachtete ihr Gesicht, als er merkte wie sie von hinten an ihren Hosenbund am spielen war. Ihr Blick wirkte ein wenig gefährlich und so als ob sie was Planen würde und ein grinsen konnte sich der gefallene Engel nicht unterdrücken. "Du siehst gerade so aus als ob du was ganz schlimmes Planen würde. So als ob du ... naja ... Mich am liebsten irgendwo anketten würdest und deinen Spaß haben würdest.", musste er dann mal mit einem leisen lachen von sich geben. Ja in seine Augen sah es jedenfalls so als, als ob sie denken würde das sie stärker sein würde als er. Na wenn es wirklich sein sollte. "Na wollen wir mal herausfinden wer von uns der stärkere ist.", grinste er sie herausfordernd an und konnte sich aber ein leises Lachen einfach nicht unterdrücken.
Nach oben Nach unten
Lusia Feligen
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 10.09.16
BeitragThema: Re: Long time no see   24.09.16 19:26

Ihm schien es zu gefallen. Zumindest hörte sie keine Einwände und sein Keuchen sprach doch eher dafür. Sie grinste leicht als sie sich ihm wieder ein wenig entgegen schmiegte. Wer hätte das gedacht? Eigentlich wollte sie nur die Arbeit mit ein paar Drinks in dieser Bar ausklingen lassen. Und dann kam er und hatte wieder einmal ihre ganze Welt auf den Kopf gestellt. Nur diesmal in weniger erschreckender Weise. Sondern eher auf einer Ebene, die sie überrascht hatte. Bisher war sie immer nur davon ausgegangen, dass sie sich Sorgen gemacht hatte, weil er ein guter Freund und Komplize war und weil sie vermutlich seit ihrer Jugend nicht mehr so viel Vertrauen in eine Person gesetzt hatte. Wobei er ja nicht wirklich eine Person war. "Das scheint ein Hobby von dir zu sein mich immer wieder um den Verstand zu bringen, oder?". fragte sie belustigt nach, als sie mit den Fingerspitzen seine Schulterblätter nachfuhr.

Bei seinen Worten, musste sie ein wenig breiter Grinsen. "Du kennst mich. Ich habe immer schlimme Dinge vor.", zwinkerte sie. Bei der Sache mit den Ketten wurde ihr Grinsen etwas breiter und sie hob eine Augenbraue. "Nette Idee, aber ich glaube nicht, dass du vorhast jetzt schon zu gehen, oder?" Sie zog ihn am Nacken zu sich und murmelte gegen seine Lippen. "Das wäre nämlich wirklich schade und dann müsste ich mir ganz allein die Nacht vertreiben. Das wäre langweilig." Ganz davon abgesehen würde es ihr vermutlich so ziemlich ihr verdammtes Herz brechen, wenn er sie jetzt so auf den Boden zurücklassen würde und wieder für wer wusste schon wie lange verschwinden würde. Sie küsste ihn. "Aber ich glaube, dass wir sehr viel Spaß haben werden." Lusia musterte ihn kurz und biss sich grinsend auf die Unterlippe. Sie ging davon aus, dass sie Balthazar nicht unterschätzen sollte. Immerhin hatte er anklingen lassen, dass er sich durchaus in der Welt herumgetrieben hatte. Das konnte interessant werden.

Noch immer nestelte sie spielerisch an seinem Hosenbund. "Unterschätze niemals die Waffen einer Frau.", grinste sie ihn frech an. Rein körperlich war sie ihm unterlegen. Das wäre sie vermutlich auch, wenn da kein Engel in dem Körper stecken würde. "Aber ich nehme die Herausforderung an, mein Engelchen.", säuselte sie amüsiert in sein Ohr, während sie ihre Hand von seinem Hosenbund löste und kurz seine Wange täschelte. Anschließend wanderte ihre Hand wieder südlicher über die Brust und den Bauch und ruhte dann auf dem schwarzen Stoff seiner Hose bevor sie beherzt etwas fester zugriff und immer wieder über den Stoff strich. Sie biss ihn leicht ins Ohrläppchen, lehnte sich ein wenig zurück und legte den Kopf schief und grinste ihn an. Ein Mensch würde da nur schwer die Fassung bewahren. Allerdings wusste sie nicht ob der Engel seine Hülle so im Griff hatte, dass vielleicht gar nichts passieren würde. Das wäre nun wirklich enttäuschend, damit würde er sie wirklich frustrieren. Immerhin war dieses kleine Spielchen wirklich aufregend. Ihr Blick ruhte die ganze Zeit auf seinem Gesicht und noch immer lauerte sie mit einem verschlagenen Grinsen im Gesicht während ihre Hand sich immer noch an ihm zu schaffen machte.
Nach oben Nach unten
Balthazar
avatar
Engel
Anmeldedatum : 19.04.16
BeitragThema: Re: Long time no see   24.09.16 20:50

"Tja irgend ein Hobby muss ich doch auf dieser Erde haben. Immerhin hat doch jeder Mensch ein Hobby oder nicht.", musste er mal mit einem frechen grinsen von sich geben und Küsste sie erneut auf ihren Lippen. Ja es machte ihm Spaß sie um den Verstand zu bringen. Immerhin hatte er es früher ja auch gerne getan, auch wenn es eigentlich damals nicht wirklich seine Absicht gewesen war. Aber heute war es schon seine Absicht gewesen und das gab er auch gerade noch offen zu um sie nur noch ein wenig mehr zu ärgern. Dennoch genoss er es nur noch weiter und spürte weiter ihre Fingern über seine Haut gehen, die ein leichtes Kribbeln hinterlassen hatten.

Nein er hatte ja wirklich nicht vorgehabt zu gehen. Eigentlich wollte er sich nur auf dem Sofa was ausruhen ein paar Gläser Trinken und am nächsten Tag mit ihr den Schuppen leer räumen und dann schauen wieder in den Himmel zu kommen wo er sich leider wieder auf das wichtigste Konzentrieren musste. "Nun wenn ich gehen soll, dann gehe ich auch.", grinste er dann, aber eigentlich wollte er es ja auch nicht. Ich könnte ja auch einfach aufstehen und gehen, dann müsstest du mich fesseln, das ich nicht abhauen.", musste er aber noch frech hinterher drücken. Wobei ihm die Idee eigentlich auch gefallen hatte, aber so sehr wollte er es ihr nun wirklich nicht auf die Nase binden, da es schon reichte sie überhaupt auf so eine Idee gebracht zu haben und er wusste wie sie eben war. Die kleine hielt immer ihr Wort und machte hin und wieder ihre Drohungen war.

Mit Sicherheit würden sie sehr viel Spaß mit einander haben. Da war sich der gefallene Engel sicher. Als sie dann aber meinte, dass er doch die Waffen einer Frau nicht unterschätzen sollte, sah er sie doch ein wenig fragend an. Immerhin gab es ja doch ein paar Sachen die er in Worten nicht verstanden hatte. Doch anscheinend bekam er aber schnell zu spüren was genau die junge Dame damit gemeint hatte, als er merkte wie ihre Hand nun langsam nach unten wanderte und zwischen seine Beine Griff. Er musste ein wenig auf keuchen, da er damit nicht gerechnet hatte. Vermutlich hatte sie genau das gemeint. Und natürlich lies es ihn auch nicht kalt. So was konnte doch immerhin keinen kalt werden lassen, oder doch? Er wusste es nicht. Es viel ihm auch gerade unglaublich scher einen klaren Gedanken zu fassen, den die kleine brachte ihn doch ein wenig mehr um den Verstand als er gedacht hatte.

Er musste sich leicht auf seine Unterlippen beißen und schloss auch noch seine Augen, um nicht gleich die Kontrolle über sich zu verlieren. "Na warte Rache soll ja angeblich süß sein.", brachte er dann keuchend hervor und blickte sie wieder an, wobei er bemerkte wie sie ihn beobachtete. Aber seine Rasche würde er so jedenfalls nicht bekommen. Nein er musste zu schauen, das er nicht mit dem ganzen Gewischt auf sie lag um sich nicht unter sich zu erdrücken. Den das wollte er ja nun auch wieder nicht. Dennoch konnte er es sich neben lassen sich wieder zu ihr runter zu beugen und ihr einen weiteren Kuss zu rauben. Der nun nur noch leidenschaftlicher und auch ein wenig wilder war, als die anderen.
Nach oben Nach unten
Lusia Feligen
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 10.09.16
BeitragThema: Re: Long time no see   24.09.16 21:44

"Ich dachte deine Hobbys sind klauen und saufen?", grinste sie dann leicht nachdem er sie wieder geküsst hatte. Aber wenn sie ehrlich war, war das wohl die angenehmste Art und Weise den Verstand zu verlieren, weshalb sie sich nicht weiter beschwerte. Er hatte recht. Das Leben war viel zu oft viel zu ernst und ihr Leben war an der Zeit gemessen wirklich zu kurz um immer mit strengen Regeln durchs Leben zu gehen. "Dann schauen wir mal wie weit ich dich heute um deinen Verstand bringen kann...", flüsterte sie mit einem Zwinkern. Das Spiel konnte man immerhin zu zweit spielen. Im Grunde gab es nicht einmal Verlierer bei dieser Sache. Sie kraulte ihn weiter. Es war immer noch ein wenig unwirklich, dass das passierte. Aber es es war auch unheimlich schön. War wirklich so viel zwischen ihnen passiert und warum hatten sie das nicht eher gemerkt? Leben war eben nie voraussehbar und das machte es so lebenswert.

Lusia setzte ein leichtes Schmollen auf. "Dann möchte ich, dass du weißt, dass ich dir das nicht verzeihen würde.", meinte sie und ein Teil von ihr meinte das auch ernst, während der andere ihn neckend angrinste. Sie legte den Kopf schief. Vermutlich würde der Engel über solche Fesseln auch nur lachen. Er hatte Kräfte, die die eines Menschen überstiegen. Da würden ihm so ein paar kleine Fesseln sicher nicht aufhalten. Sie grinste ihn breit an. Irgendwie war es auch schwer vorstellbar, dass Balthazar sich so unterordnen würde. Dafür war sein Ego doch eigentlich zu groß. Aber die Diebin würde sich das merken. Sie merkte sich solche Dinge meist, auch, wenn sie nicht wusste ob sie es je brauchen würde. "Tststs... klingt fast als wärst du ein sehr ungezogenes Engelchen." Sie lachte kurz. "Halt, wie konnte ich das nur vergessen? Du bist ein sehr ungezogenes Engelchen."

Die Rothaarige lachte leise. Die Geräusche, die er von sich gab, waren schon ein wenig Genugtuung. Da hatte sie ihn doch kalt erwischt. "Nun, mein Herzchen. Ist das ein Engelsdolch oder bist du nur froh mich zu sehen?", kommentierte sie das, was ihre Hand da fühlte und streichelte. Lusia schmunzelte als sie sah, wie er so mit sich und den Empfindungen seines Körpers kämpfte. Ein faszinierender Anblick, wie sie fand. Immerhin war er kein Mensch. "Rache?", fragte sie mit Unschuldsmiene und streifte noch einmal seinen Schritt bevor sie die Hand wieder wegnahm. "Ich meine es doch nur gut mit dir." Sie legte den Kopf schief und musterte ihn mit einem verwegenen Grinsen. Vermutlich ahnte er nicht einmal, wie sehr sie das Spielchen genoss und was es mit ihr machte. Die Unruhe in ihr wuchs wieder etwas. Sein Kuss war fordernder, was ihr gut gefiel. Sie keuchte leise in den Kuss und schlang wieder die Arme um ihn herum um ihn wieder näher an sich zu ziehen. Sie wollte wieder diese Wärme spüren, seine Haut. Lusia sah ihn aus halbgeschlossenen Augen an. Was machte dieser Engel nur mit ihr? Das waren alles Dinge, die sie vor ein paar Jahren nicht einmal gedacht hätte. Sie hätte sich das nicht einmal im Ansatz getraut so mit Balthazar zu reden oder ihn gar so zu berühren. Das ist lange her., dachte sie dann. Heute war das alles anders. An diesem Abend sowieso.
Nach oben Nach unten
Balthazar
avatar
Engel
Anmeldedatum : 19.04.16
BeitragThema: Re: Long time no see   25.09.16 10:48

"Ja das gehört auch zu meinen Hobbys. Aber hey ... ein Mensch hat auch nicht nur ein Hobby sondern mehrere oder nicht.", musste er mal mit einem grinsen von sich geben. Zumindest hatten Menschen mehrere, so sah er es ja. Und als ob er jetzt wirklich abhauen würde. Nein das würde er nun auch wieder nicht machen, aber irgendwie war er auch froh das sie es so sah. Warum wusste er nicht. Genauso wenig würden ihn fesseln aufhalten. Naja es sei den sie wäre Selber ein Engel gewesen, aber das war sie nicht, denn die wussten wie man einen Engel gut festbinden konnten ohne das sie sich darauf befreien konnten. Vielleicht konnte er es ihr ja zeigen. Damit hätte er im Grunde keine Probleme gehabt und er wäre derjenige gewesen den er so richtig um den verstand bringen konnte.

Bei ihrer Aussage musste der gefallene Engel jedoch was lauter lachen. "Und weißt du was das schlimme daran ist? Ich bin auch noch sehr gerne ein ungezogenes Engelchen.", musste er mit einem frechen grinsen auch noch von sich geben. Ja er war gerne ein kleines böses Engelchen. Aber auch wieder nicht zu sehr böse. Immerhin wollte er ja nicht wie Lucifer in der Hölle enden. Dennoch hatte er das menschliche Leben ein wenig genossen, auch wenn er im Grunde die Menschen nicht sonderlich leiden konnte. Da gab es ja nur ein paar Ausnahmen und darunter gehörte auch eben Lusie. Aber sie war immerhin einer der wenigen Menschen die ihm geholfen hatte sie wie einer zu verhalten, auch wenn es ja nicht in seiner Art lag. Dennoch war er ein wenig froh darüber, auch wenn es ein paar Sachen gab die sie sich hätte auch Sparren konnten, so wie dieser grauenhafter Film.

Ja sie hatte ihn erwischt und das konnte er noch nicht einmal leugnen. "Nun vielleicht ist es ja beides", brachte er keuchend heraus und versuchte sich weiter ein wenig zusammen zu reisen. Und wie gut sie es mit ihm meinte, das merkte er auch wirklich schnell. Endlich konnte er kurz Luft holen, als sie sich dann wieder auf was anderen Konzentrierte. So lies er sich auch von ihr runter ziehen und nur noch mehr küssen, wo er auch gleich wieder was mit ihrer Zunge spielte. Dann löste er sich aber wieder von ihr und betrachtete mit einem leichten lächeln ihr Gesicht und es wirkte sogar als ob er verliebt wäre. Dann aber fing er nun langsam an ihren Hals erneut zu küssen, wobei er auch wieder ein wenig geknabbert hatte.

Dann aber arbeitete er sich weiter herunter bis zu ihren Büsten, wo er den BH ein wenig hoch gezogen hatte und dann anfing mit seiner Zunge an ihren Brustwarzen zu spielen. Seine Hand ging dabei leicht an ihrer Seite entlang bis zu ihren Hüften um dann an der Hose zu enden. Wobei ihm aufgefallen war das sie eindeutig noch ein wenig zu viel an hatte, was einfach nicht gehen konnte. Mit einem grinsen um Gesicht hatte er sich wieder aufgerichtete und fing an sich um ihre Hose zu kümmern, die einfach weg musste. Diese war dann auch irgendwo gelandet.
Nach oben Nach unten
Lusia Feligen
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 10.09.16
BeitragThema: Re: Long time no see   25.09.16 11:30

Da hatte er wohl auch wieder recht. Sie grinste schief und sah zu ihm. Egal ob man manche Dinge nun als Hobby ansah oder nicht. Es gab zumindest eine Menge Dinge, die immer wieder Spaß machten. Das hatte Balthazar offenbar auch erkannt. Das machte Menschsein ja auch ein wenig aus. Lusia konnte sich nur schwer vorstellen, dass es im Himmel vergleichbare Unterhaltung gab oder ob das alles gleich grundsätzlich als lasterhaft und sündhaft abgetan wurde. Sie lachte leise auf. Natürlich war er das. "Wieso überrascht mich das nicht?" Sie klappste ihm frech auf den Hintern und zwinkerte. Das hier gefiel ihr wirklich. Vielleicht verstärkte der Alkohol das Ganze nur noch ein wenig. Aber in dem Moment gab es wirklich keine Sorgen und Probleme, die sich in ihrem kleinen Kopf herumtrieben. Es war wirklich ein schöner Abend, eine schöne Nacht? Wer wusste schon wie spät es war? Spielte das denn überhaupt noch eine Rolle?

"Soso...", raunte sie auf seine Antwort und lächelte weiter. Noch immer schien er ein wenig mit der Selbstbeherrschung zu kämpfen. "Sei nicht so streng mit dir selbst.", flüsterte sie und legte den Kopf schief. "Es ist nicht schlimm sich auch mal gehen zu lassen." Man brauchte so etwas, ansonsten wäre die Welt ein noch größeres Pulverfass als sie ohnehin schon war. Sie lächelte ihn liebevoll an. Es hatte sich so viel seit damals getan. Er war anders, selbst wenn er immer noch der Engel war, der einen mit einem einfachen Wimpernschlag töten könnte, wenn er das wollte. Aber sie hatte keine Angst vor ihm. Sein Blick auf ihr, löste ein Kribbeln in ihr aus. Da war etwas in seinem Blick, was sonst nie da gewesen war. Etwas, was sie mit Wärme und Vertrauen erfüllte. Die Rothaarige erzitterte leicht, als er sich wieder an ihrem Hals zu schaffen machte. Sie schloss die Augen um es zu genießen.

Als er bei ihren Brüsten angekommen war, war sie es, die etwas mit ihrer Fassung rang. Sie hielt kurz die Luft an und atmete dann tief ein. Sie drückte ein wenig den Rücken durch, seinen Berührungen entgegen. Der Diebin entfuhr ein leises, lustvolles Wimmern und sie wandt sich ein wenig unter ihm. Ihre Finger krallten sich hin und wieder etwas fester in seine Haare. Sie spürte seine Hände und spürte, wo er innehielt. Sie grinste leicht in sich hinein. Sie sah zu ihm und sah sein Grinsen. "Kommt jetzt deine Rache, weil ich ein böses Menschlein war?", zwinkerte sie dann amüsiert zu. Sie hob ein wenig ihre Hüfte an um ihm das Ausziehen zu erleichtern. Dann zupfte sie wieder an seiner Hose. "Gleiches Recht für alle, mein Hübscher, findest du nicht auch?", grinste sie und legte den Kopf schief bevor sie sich an seiner Hose zu schaffen machte. Das fiel ihr recht schwer, denn man merkte ihr an, dass sie schon längst nicht mehr ruhig und konzentriert war. Trotzdem war das auch irgendwann geschafft. Sie nutzte den Moment auch um sich ganz ihres BHs zu entledigen, der gerade eh nur störte. Sie küsste ihn und zog ihn wieder hinab zu sich. Ihre Hände fanden wieder Halt an seinem Rücken und sie sah zu ihm.
Nach oben Nach unten
Balthazar
avatar
Engel
Anmeldedatum : 19.04.16
BeitragThema: Re: Long time no see   25.09.16 12:16

Im Grunde könnte er wirklich los lassen, doch es gab einen kleinen Nachteil für sie. Er war zwar nun ein gefallener Engel, doch er war noch immer um einiges stärker als sie. Und das könnte bedeuten das er sie verletzten können. Und das wollte er nicht. In dieser Sache hatte er sich doch immer schon ein wenig zurück gehalten, obwohl viel mehr in ihm steckte als die meisten Menschen es überhaupt vermuten konnten. Selbst bei seinen Geschwistern konnte er sich beweisen, als man ihn gefoltert hatte. Dennoch hatte er ihnen die Stirn geboten. So war es eben wenn man einen Dickschädel hatte. Oder wie die Menschen es auch immer gerne nannten, wenn man seinen Willen durchsetzten wollte. "Oh ich bin nicht streng mit mir. Ich bin nur vorsichtig. Immerhin vergiss nicht was ich wirklich bin.", meinte er mit einer leisen Stimme.

Ihm gefiel es wie sich ihr Körper unter seinen Händen und Lippen bewegten und es trieb ihn nur noch mehr an. Es war immer wieder faszinieren gewesen wie ein Körper so reagieren konnte und das obwohl es nur leichte Berührungen gewesen waren. Das versetzte den gefallen Engel immer noch in ein großen staunen. An so was hatte er damals nie wirklich gedacht gehabt ob er noch im Himmel gewesen war. Selbst am Anfang seiner Zeit wo er sich vor seinen Geschwistern versteckt hatte. Doch nun war es doch schon wie ein Rausch gewesen, wovon man nie genug bekommen konnte. Wobei er sich doch kurz fragen musste ob Castiel da auch mal das Glück haben könnte. Immerhin hätte es ihm nun wirklich nicht geschadet. Doch der Gedanke verschwand schnell als Balthazar sich mit einem grinsen an ihrer Hose zu schaffen machte.

"Das werden wir sehen. Immerhin werde ich doch nicht sagen wann meine Rache kommt.", grinste er und gab ihr noch einen Kuss, als er ihr dann endlich die Hose entfernt hatte. Mit einer hochgezogenen Augenbraue sah er sie an. "Ähm ..... Nein finde ich nicht.", grinste er und dennoch verschwand dann aber nach kurzer Zeit seine Hose. Aber so sehr störte es ihn nun auch wieder nicht. Immerhin hatten die ja eher so gestört als wie sie noch an zu behalten. Wieder war er über sie gebeugt und erneut küssten sie sich, ehe er sich dann wieder an ihren Hals zu schaffen machte und dann von dort weiter machte wo er kurz zu vor aufgehört hatte. Denn er wollte sie erneut zum bewegen bekommen. Doch diesmal ging er weiter und fing nun an ihren Bauch zu Küssen um dann weiter herunter zu wandern bis er endlich da angekommen war wo er hin wollte.

Somit hatte er nun angefangen sie erst einmal mit seiner Zunge zu verwöhnen, was in übrigen bei ersten mal dem Engel wirklich schwer gefallen war, da er sich so nicht wirklich auskannte, doch jetzt war es einfach nichts neues für ihn und er wusste genau was er machen musste. Dabei hatten seine Hände sich auf Wanderschaft begeben und fingen an über ihren Bauch zu streicheln bis hoch zu ihre Brüste die er massierte. Jetzt konnte sie sagen, dass seine kleine Rache kam, denn nun spielte er mit ihr und dachte nicht ein mal daran so schnell auf zu hören.
Nach oben Nach unten
Lusia Feligen
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 10.09.16
BeitragThema: Re: Long time no see   25.09.16 13:21

Sie sah kurz zu ihm und legte den Kopf schief. Über das Sexualleben von Engeln hatte sie sich bisher weniger Gedanken gemacht, deshalb hatte sie sich auch noch nie ausgemalt, was das für Einschränkungen mit sich bringen könnte. In Anbetracht seiner Kräfte, hatte er da vielleicht ein gutes Argument. Aber der Gedanke verflog auch schnell wieder, immerhin hatten sie gerade weitaus wichtigeres zu tun als sich weiter über den feinen Unterschied zwischen Mensch und Engel zu unterhalten. Studieren ging über Probieren. Die Praxis war sicherlich wesentlich anschaulicher als ein Vortrag darüber. Je mehr Lusia sich fallen ließ, je mehr schien er nachlegen zu wollen. Das kleine Wimmern wich einer Weile einem Keuchen. Sie hatte definitiv nicht so eine Selbstbeherrschung wie Balthazar. Aber sie hatte auch keinen Grund sich zurücknehmen zu müssen. Es waren kleine Gesten und Berührungen und trotzdem hatte sie das Gefühl als würde ihr verdammter Körper jetzt schon Achterbahn fahren.

Die Diebin sah zu ihm. Da würde sie sich wohl überraschen lassen. Noch war sie sich nicht sicher ob sie davor Bedenken haben sollte oder sich darüber freuen sollte, denn der gefallene Engel steckte nun wirklich immer voller Überraschungen. "Schon viel besser.", murmelte sie gegen seine Lippen, als er ebenfalls seine Hosen los war. Da war nicht mehr allzu viel störender Stoff und man musste auch nicht mehr wirklich die Fantasie spielen lassen um sich vorzustellen, was unter der Kleidung schlummerte. Die Rothaarige biss sich auf die Unterlippe. Ihr Körper hatte sich während dieser kleinen Pause zwar noch nicht wieder beruhigt, aber das hätte nich viel Sinn gemacht, jetzt, wo Balthazar sein Werk fortsetzte und ihr neue Schauer über die Haut jagte. Sie seufzte wohlig auf. Vielleicht hatte der Himmel etwas gegen solche Dinge, weil sie sich wirklich verboten gut anfühlten. Je tiefer er wanderte, desto mehr meldete sich ihr Körper zu Wort. Lusia keuchte erregt auf. Wieder suchten ihre Hände seine Haare und seinen Nacken.

Als er dann mit der Zunge begann, blieb ihr kurz die Luft weg und ihr ganzer Körper spannte sich an. Ihre Fingernägel gruben sich in seine Schultern. Ihr Kopf rollte leicht zur Seite und sie versuchte etwas locker zu bleiben, was ihr zunehmend aber wirklich schwer fiel. Der Engel wusste anscheinend wirklich was er da tat und hatte vermutlich seine Freude sie so in dieser süßen Qual schmoren zu lassen. Sie spreizte die Beine etwas um ihm mehr Platz zum Arbeiten zu geben. Wie viel Teufelchen wohl in ihm schlummerte? Eine ganze Menge... Die Rothaarige stöhnte leise auf und drückte wieder den Rücken durch. Sie legte ihre Hände über seine, die sich gerade an ihren Brüsten zu schaffen machten. Ihre Augen waren geschlossen, ihr Mund halb offen. Sie ließ sich einfach nur von ihren Empfindungen treiben. Ihr Körper wandt sich immer noch ruhlos unter jeder seiner Berührungen. "Nicht...", seufzte sie. "Nicht aufhören." Sie keuchte wieder leicht auf. Wenn er so weiter machen würde, würde diese Runde hier nicht mehr allzu lange für sie dauern. Wieder wühlten sich ihre Finger durch sein Haar.
Nach oben Nach unten
Balthazar
avatar
Engel
Anmeldedatum : 19.04.16
BeitragThema: Re: Long time no see   25.09.16 14:09

Ihre Laute die sie von sich gab lies ihn innerlich nur noch mehr grinsen, denn genau das wollte er gerne von ihr hören. Natürlich genoss er es nur zu gerne und natürlich konnte er wenn er wollte darin ein kleiner Teufel sein, auch wenn er nicht wie Lucifer war. Warum es im Himmel verboten war, war ihm nur zum Teil bewusst gewesen, immerhin durfte so eine Verbindung nicht zwischen Menschen und Engel entstehen. Erst recht nicht wegen den Wesen die da durch entstehen konnten. Weil es einmal zu viel wurde, gab es schon einmal so ein Chaos auf der Erde und es wurde eine Sintflut geschickt um alles wieder zu bereinigen. Seit dem war es für die Engel verboten worden. Aber man konnte ja auf passen und das würde Balthazar auch. Immerhin war er ja nicht gerade so ein Engel der sich als Vater was machte.

So hatte er sich nun ein wenig mehr darauf konzentriert, was er mit der kleinen rothaarigen Dieben anstellte. Ihre Worte ließen ihn nur noch weiter innerlich grinsen. Nein er würde nicht aufhören. Nein er würde weiter machen. Er würde sie so ein wenig auf einer süßen Art quellen, bis sie nicht mehr wirklich wusste wo sie gerade war. Also machte er genüsslich weiter, wobei eine Hand nun wider nach unten wanderte und sie somit genauso verwöhnte wie mit der Zunge. Er machte auch solange weiter bis sie es nicht mehr wirklich aus halten konnte und sie damit das erste mal in den Abgrund gerieben hatte. Selbst danach hatte er sogar noch ein wenig weiter gemacht, ehe er sie dann doch ein wenig die ruhe gönnte und langsam von ihr ab gelassen hatte.

Mit einen Grinsen hatte er sich langsam aber wieder hoch gearbeitete und sah ihr dann ins Gesicht. "Na sagte doch das Rache süß ist.", musste er frech von sich geben und lachte auch ein wenig. Ja er war wirklich nicht immer ein kleines liebes Engelchen gewesen. Hin und wieder hatte er doch mal seinen Heiligenschein verloren gehabt und es dauerte schon noch bis er wieder einen neuen bekommen würde.
Nach oben Nach unten
Lusia Feligen
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 10.09.16
BeitragThema: Re: Long time no see   25.09.16 14:53

Und er hörte auch wirklich nicht auf. Lusia wusste noch nicht genau wie sie darüber befinden sollte. Auf der einen Seite fühlte sich das einfach unbeschreiblich gut an, was er da mit ihr anstellte und auf der anderen Seite hatte sie das Gefühl als würde ihr Körper einfach nur in Lust verbrennen und dieser Kontrollverlust löste in ihr nur noch mehr Kribbeln aus. Sie wusste auch, dass er ihr nichts tun würde. Außer eben dieser süßen kleinen Folter, die er ihr hier bescherte. Sie stöhnte laut auf, als sie dann noch seine Hand spürte. Vermutlich würden es heute die Zimmernachbarn sein, die ohne Schlaf auskommen mussten. Aber das war der Rothaarigen im Moment nur wirklich egal. Genau wie der Zustand des Zimmers. Das musste alles bis zum Morgen warten. Es streifte nur flüchtig ihre Gedanken, den Wein an ihrem Rücken spürte sie schon lange nicht mehr. Überhaupt war ihre Aufmerksamkeit gerade sehr auf eine Sache fokussiert. Es war als hätte er ihren Körper unter Kontrolle und sie ließ ihn gewähren. Ihr Atem ging schwerer und sie merkte, wie nah sie an ihre Grenzen kam. Immer wieder keuchte sie auf. "Balthazar...", stöhnte sie mit dunkler Stimme, als ihr Körper sich ein letztes Mal unter seinen Berührungen aufbäumte. Vielleicht war es sündhaft mit den Namen eines Engels auf den Lippen zu kommen, aber Gott war das vermutlich schon lange gewohnt. Ihr Brust hebte und senkte sich immer noch ungleichmäßig, als er schon lange von ihr abgelassen hatte. Ihr rotes Haar klebte in wirren Strähne an ihrer Haut an. Sie schloss die Augen und versuchte wieder zu Atem zu kommen. Das Kribbeln lag immer noch wie eine schwere Decke über ihren Körper.

Sie öffnete erst wieder die Augen als er mit ihr redete. Es war immer noch ein lustverhangener Blick, wenn auch ein zutief zufriedener. Die Diebin lächelte leicht und flüsterte dann. "Wenn das deine Rache ist, dann bin ich gerne ein böses Mädchen." Sie zog ihn zu sich um ihn zu küssen und sich ein wenig an ihn zu schmiegen um wieder Ruhe in ihren Körper einkehren zu lassen. "Wollen wir mal sehen ob du das Echo verträgst...", grinste sie dann frech. Das hier war immer noch ein Spiel zu zwei und das funktionierte nur mit Geben und Nehmen. Sie kraulte über seinen Rücken. Wie ihre kleine Revenge aussehen würde, das würde sie sich gleich noch überlegen, wenn sie wieder halbwegs bei klaren Verstand war. Im Moment genoss sie einfach nur seine Nähe. "Wer hätte gedacht, dass deine große Klappe noch zu etwas anderem gut ist?", zwinkerte sie dann. Ihr Blick ruhte sanft auf ihm. "Es gibt bei uns Menschen die Redewendung: mit Engelszungen reden..." Nach einem Grinsen fuhr sie fort. "Ich glaube so hatten sie sich das nicht gedacht." Sie küsste ihn erneut. Das Kribbeln ebbte zunehmend ab, ihr Atem wurde ruhiger, aber diese angenehme Wärme blieb. Sie streichelte über seine Wange. Vermutlich war da etwas dran, dass solche Dinge wesentlich intensiver waren, wenn Gefühle dabei eine Rolle spielten. Immerhin konnte sie sich nicht erinnern, wann sie das letzte Mal so stark empfunden hatte.
Nach oben Nach unten
Balthazar
avatar
Engel
Anmeldedatum : 19.04.16
BeitragThema: Re: Long time no see   25.09.16 20:36

Nun was Vater dazu sagen würde, wusste der gefallene Engel nicht wirklich. Entweder nahm er es so hin wie es eben war oder er wäre sauer auf ihn gewesen weil er sich hat so treiben lasen. Aber das war dem Engel im Grunde egal gewesen. Immerhin wollte er ja so oder so das machen was er wollte und meinte das es ihm Spaß machen würde. Immerhin wollte er sein eigener Herr über sich sein und brauchte niemanden der über einen entscheiden würde was er machen sollte und was nicht. Darum Verlies er ja auch den Himmel und täuschte seinen ersten Tod vor, wobei er eben damals auf Lusie getroffen war, die eigentlich in dem Haus klauen wollte. Und nun war er selber ein Dieb der es liebte zu saufen. Aber so schlimm fand er es ja nicht. Dafür liebte er zu sehr sein Leben um es jetzt noch rückgängig zu machen.

Bei ihren Worten musste er grinsen. "So so, also würdest du jeden Tag ein kleines böses Mädchen sein nur damit dich ein Engel bestrafen kann.", kam es grinsend aus seinen Mund. Nun im Grunde hatte er ja auch nichts dagegen. So was würde er doch gerne machen. Jedenfalls bei ihr. So küsste er sie erneut und lies sie auch wieder zur ruhe kommen. Aber er wusste das das Spielchen noch lange nicht vorbei war. Dennoch küsste er ihren Hals und knabberte leicht daran, ehe sie wieder anschaute und ihren Worten lauschte, wobei er doch ein wenig lachen musste.

"Na was soll das jetzt heißen?", meinte er dann frech. "Hey ich könnte noch viel mehr mit meinem Mund machen. Vielleicht ist das kleine bösen Mädchen ja scharf darauf eine zweite Runde ein zu legen.", musste er mal von sich geben und fing nun erneut an ihren Hals zu küssen. "Immerhin könnte ich nie genug davon bekommen und weißt du was das schöne daran ist?", fing er an während den Küssen zu erzählen. "Ich könnte es den ganzen Tag machen und muss mich nicht einmal hinlegen weil ich nicht müde werde. Und das beste daran ist, da ich dir überlegen bin, kannst du dich nicht einmal wären.", meinte er und küsste sich an ihren Hals wieder hoch bis zu ihren Lippen wo er gleich mal auf ihre Unterlippe biss und sie mit einem frechen Blick anschaute. Ja das war ein schöner Vorteil den ein Engel hatte und er musste gestehen. Auch ein verdammt schöner Gedanke die immer mehr gefallen daran gefunden hatte.
Nach oben Nach unten
Lusia Feligen
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 10.09.16
BeitragThema: Re: Long time no see   25.09.16 21:36

"Ich war schon ein böses Mädchen als ich noch nichts von Engeln wusste.", zwinkerte sie leise lachend. "Außerdem würde ich wohl kaum für jeden dahergelaufenen Engel die Beine breit machen.", meinte sie dann und legte den Kopf schief um ihn kurz ernst zu mustern. Die Sache mit Balthazar war immerhin auch nie geplant gewesen, aber Lusia hatte auch nie gedacht, dass zwischen ihnen beiden mehr war, als nur eine gute Freundschaft. Das hatte sich mit der Zeit so ergeben und selbst dann hatte sie es lange Zeit nicht bemerkt. Davon abgesehen, dass seine Geschwister sicherlich nichts von haarlosen Äffchen wollten und sie wohl eher dafür töten würden. Sie schloss die Augen als er wieder an ihrem Hals knabberte und alle Gedanken an irgendwelche anderen Engel und den Rest der Welt verloren sich wieder im Nichts. Ihr Hände wanderten wieder zu seinem Rücken und sie ließ ihre Fingerspitzen langsam kreisen.

Als der gefallene Engel eine zweite Runde anbot, starrte sie ihn kurz etwas entsetzt an. "Du machst mich fertig, mein hungriger Raubvogel.", lachte sie dann. "Und das Schlimme daran ist, dass es dir auch noch so viel Spaß macht. Und noch schlimmer ist, dass es mir vermutlich auch noch gefallen würde." Allerdings hatte ein menschlicher Körper nun einmal Grenzen. Davon abgesehen von den Schmerzen, die es wohl auf Dauer mit sich bringen würde. "Deine Ausdauer in allen Ehren, aber ich glaube mein kleiner Äffchenkörper würde trotz deiner hingebungsvollen Zuwendung nach einer Weile kapitulieren." Sie grinste ihn ebenso herausfordernd an, als er sie in die Unterlippe biss und ansah. Irgendwie war der Gedanke die ganze Nacht mit ihm auf den Fußboden zu verbringen ja reizvoll und würde ihr Körper dem Ganzen nicht einhalt gebieten, würde sie es auch Tage mit ihm so aushalten. Die Diebin grinste schief. Ihr Hand wanderte wieder tiefer bei ihm bis sie das Ziel erreicht hatte und verharrte dort kurz. "Ich glaube ich schulde dir noch eine Kleinigkeit wegen der Ohrfeige.", raunte sie ihm mit einem Zwinkern zu. Sie kroch unter ihm hervor und setzte sich auf. Dann legte sie wieder den Kopf schief.

Sie setzte sich hin und sah kurz zu ihm. Zeit für ihren Zug in diesem Spielchen. Die Rothaarige krabbelte langsam auf ihn zu und küsste ihn wieder. Sie legte ihre Arme um ihn schmiegte sich leicht gegen ihn. Dann biss sie ihm wieder neckend in den Hals und küsste Balthazar erneut, wenn auch leidenschaftlicher. Was er konnte, konnte sie schon länger. Das konnte man vermutlich wörtlich nehmen. Sie ließ ihre Hände wieder wandern und streichelte über seine Brust und an seinen Seiten entlang. Dann strich sie sanft seine Oberschenkel auf und ab und sah ihn verheißungsvoll an. Lusia biss sich kurz spielerisch auf die Unterlippe. Sie war wirklich gespannt, wie dieser Abend noch weiter gehen würde. Allerdings wusste sie genau, was sie jetzt tun würde. Sie zog ihn wieder in einen Kuss und löste sich dann um sich weiter unten um den Engel zu kümmern. Mit den Händen drückte sie ihn sanft nach hinten und küsste dann seinen Hals und seine Brust herab. Am Bauch angekommen sah sie kurz zu ihm auf.
Nach oben Nach unten
Balthazar
avatar
Engel
Anmeldedatum : 19.04.16
BeitragThema: Re: Long time no see   26.09.16 11:31

"Also wenn du schon immer ein böses Mädchen warst, dann muss ich anschneiden noch so einiges nachholen. Immerhin kann man doch nicht einfach so auf der Schulter sitzen lassen. Das geht überhaupt nicht.", musste er mit einem frechen grinsen von sich geben. Ja die Vorstellung hatte wirklich was. Aber er wusste auch, das sie das sicherlich nicht lange aushalten würde, so wie er es könnte, wenn er es wollte. Und gleich kam auch schon die Bestätigung, was er gerade Gedacht hatte und musste sogar ein wenig lachen. "Hab ich das nicht schon immer getan? Ich meine vorher war es ja auch was anderes, da hab ich dich nur mit den nerven fertig gemacht.", grinste er und fing wieder an ihren Hals zu küssen. Naja jedenfalls war er der Meinung gewesen, aber nicht nur sie hatte er fertig gemacht, sondern auch andere. Da war sie wirklich keine Ausnahme gewesen.

Doch schnell hatte man ihm wieder die Sprache geraubt, denn nun kam nur ein leichtes Keuchen heraus, als er merkte wo ihre zierlichen kleinen diebischen Finger gelandet waren. Schnell hatten sie dann auf einmal die Plätze getauscht und es machte ihm ja auch nicht wirklich was aus. Immerhin wusste er ja, wenn sie was wollte, nahm es sich die kleine Diebin ohne wenn und aber. Also lies er es auch zu. Vor allem reichte auch schon dieser Anblick die ihm geboten wurde um weich zu werden. Und das war nun wirklich selten der Fall gewesen. Und doch genoss er das kleine verführerische Speichen was sie mit ihm machte und ging natürlich auf den Kuss wieder ein.

Er lies sich auch von ihr nach hinten drücken auch wenn er ungern die Oberhand abgab. Aber wusste das er da durch musste. So legte er sich also und genoss die kleinen sanften küsse auf seiner Haus wobei er merkte wie diese runter wanderten und einen leichten kribbeln hinterlassen hatte. Dabei hatte er seine Augen geschlossen und musste doch hin und wieder leicht auf keuchen. Seine Hand glitt über ihren Rücken und endeten in ihre Haare, wobei er ihr half diese leicht nach hinten zu legen, damit sie nicht im weg waren. Immerhin wollte er ja nicht, dass sie sie damit beschäftigen musste.
Nach oben Nach unten
 
Long time no see
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» » It's Waca Time
» It's WaCa Time
» Welches ist Euer traurigstes Liebeslied?
» Univercity of Mystic - Time to Change
» MondClan - When the moon comes is our time

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Szenenfundgrube-
Gehe zu: