StartseiteFAQMitgliederAnmeldenLoginGetting Started

Austausch | 
 

 Long time no see

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Lusia Feligen
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 10.09.16
BeitragThema: Re: Long time no see   26.09.16 14:51

Am liebsten hätte sie ihm ja gesagt, dass er keine Versprechen machen sollte, die er nicht halten könne. Aber Lusia befürchtete, dass er diese Drohung dann doch wahr machen könnte. "Dann möchte ich nicht wissen wie lange man dir den Hintern versohlen müsste um all deine Schlechtigkeiten in deinem Leben zu bestrafen." gab sie lachend zurück und legte wieder den Kopf schief. Da hatte er wohl recht. Er hatte sie so manches mal zur Weißglut gebracht oder ziemlich frustriert. Nicht immer absichtlich, aber oft genug. "Aber du musst zugeben, dass ich das auch ganz gut drauf habe.", zwinkerte die Rothaarige dann. Vermutlich hatte er auch oft genug die Schnauze von ihr und ihrer verwirrenden Welt voll gehabt.

Ein fieses kleines Kichern entfuhr ihr, als sie ihn schon wieder so erwischt hatte. Daran könnte sie sich gewöhnen. Wieso sollte immer nur er sie so aus dem Konzept bringen? Sie setzte eine unschuldige Miene auf und sah ihn dann mit einem schelmischen Grinsen an. "Du solltest doch wissen, dass man die Hände einer Diebin nicht aus den Augen lassen sollte.", neckte sie weiter und spielte ein wenig mit ihren Fingern herum. Sie war etwas überrascht, dass er ihr so kampflos die Zügel überließ. Aber das lag womöglich daran, dass es ihm immerhin auch ein wenig Freude bereiten würde, was sie dort tun würde. Wie er da so vor ihr lag, wollten ihr noch ganz andere kleine, bittersüße Quälereien einfallen, aber die meisten Ideen scheiterten daran, dass das nicht ihre Wohnung war, sondern ein Hotelzimmer und solche Kleinigkeiten eben nicht in einem Hotelzimmer zu beschaffen waren. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben..., dachte sie bei sich und grinste Balthazar breit an. Seine Vermutung, dass sie Schlimmes mit ihm vorhaben könnte, war also doch nicht ganz so abwegig. Zu seinem Glück oder auch Unglück, würde sie heute aber davon absehen müssen. Es sei denn ihr würde sich eine Lösung aufdrängen.

Natürlich fing sie nicht sofort damit an, sondern reizte lieber noch ein wenig mit Berührungen in der näheren Umgebung. Wo blieb denn sonst der Spaß? Außerdem hatte er sie auch ganz schön zappeln lassen. Die Rothaarige streichelte leicht über seine Oberschenkel bevor sie sich ein wenig in die Haut hineinkrallte. Sie wendete sich noch einmal seinem Oberkörper und seinem Hals zu bevor sie dann ganz nach unten verschwand um ihn weiter zu verwöhnen. Sie spürte seine Hände auf ihren Rücken, was eine angenehme Gänsehaut verursachte. Dann bemerkte sie, wie ihre Haare nach hinten gestrichen wurden. Offenbar kannte er das Spiel schon, wenn er so vorausschauend zu handelte. Fast hätte sie darüber gelächelt. Ganz wie man es von einem unartigen Engelchen eben erwartete. Sie arbeitete erst ein wenig in leichten Bewegungen mit der Zunge vor, bevor sie ihn dann in den Mund nahm um ihr kleines Spielchen fortzusetzen. Ihre Hände wanderten weiter über seine warme Haut.
Nach oben Nach unten
Balthazar
avatar
Engel
Anmeldedatum : 19.04.16
BeitragThema: Re: Long time no see   27.09.16 10:59

Naja da hatte sie wohl recht gehabt, das hätte sicherlich um einiges gedauert. So viel Zeit hätte sie noch nicht einmal aufbringen können bis sie fertig mit der kleinen Bestrafung war. Wobei ihm da auch was eingefallen war. "Das erinnert mich an einer Sache.", fing er an und musste ein wenig lachen. "Wo mich das erste mal eine Frau verführt hatte. Ich wusste nicht was sie wirklich von mir wollte und als sie angefangen hatte, hatte ich vor Schreck den ganzen Alkohol über mich aus gekippt als ich gerade getrunken hatte und mich verschlucke. Ich wusste nicht was ich machen sollte, genauso wenig wusste ich das die Frau auch noch so was wie eine Domina gewesen war. Sie hatte mich schon ausgezogen und wollte gerade anfangen als ich fluchtartig den Raum verlassen hatte und Nackt dich die Stadt rannte.", musste er immer noch mit einmal lachen von sich geben, obwohl es ihm nun doch ein wenig peinlich war, was führe nicht so war da er als Engel doch anders reagiert hatte. Aber das Ereignis hatte ihn doch ein wenig verirrt gemacht, bis einer ihm es mal erklärt hatte.

Aber jetzt war es anders. Jetzt wusste er was die Frau wollte und worauf die Frau stand und was in diesem kleinen Spielchen gemacht wurde. Aber jetzt wäre er sich auch nicht so sicher gewesen, ob er noch einmal drauf eingehen würde oder nicht. Auch wenn er nun ein wenig neugieriger gewesen war, als vorher wo sie ihn hat angesprochen und dann regelrecht einführt hatte. "Aber wenn du so kommen würdest. Wüsste ich nicht ob ich da auch lieber abhauen würde oder nicht. Immerhin würde ich mich von dir gerne bestrafen lassen.", musste er dann mit einem frechen grinsen von sich geben.

Wieder musste er auf keuchen, auch wenn er sich versuchte ein grinsen zu unterdrücken. "Aber wenn ich so was bekomme, warum sollte ich dann deine Hände im Auge behalten.", keuchte er weiterhin und biss sich leicht aus seine Unterlippe. Und offenbar wollte sie ihn auch so ein wenig Foltern. Also wenn so was wirklich eine Folter war, dann würde er sich doch gerne Foltern lassen. So was hätten die auch ruhig in dem Himmel einbauen können. Das wäre wirklich fantastisch gewesen. Und natürlich wusste er was er machen sollte, immerhin war es ja nicht sein erstes mal gewesen. Und auch nicht sein versuchtes erstes mal. Wo bei sein erstes mal wirklich interessant gewesen war, weswegen er es auch wirklich klasse fand und eben nicht verstehen konnte warum so was im Himmel verboten war.

So musste er aufstöhnen als sie anfing erst mit der Zunge zu verwöhnen und ihn dann ganz in den Mund genommen hatte. Er hatte sie Augen geschlossen und er merkte wie sich dieses Angenehme Gefühl im ganzen Körper verteilte. Es war einfach berauschend gewesen und er hätte einfach nicht genug davon bekommen können.
Nach oben Nach unten
Lusia Feligen
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 10.09.16
BeitragThema: Re: Long time no see   27.09.16 11:38

Zuerst sah sie ihn etwas überrascht an. Hatte er ihr gerade erzählt, dass er es geschafft hatte gleich in eine Domina zu laufen? Die Rothaarige hob zunächst eine Augenbraue und brach dann in schallendes Gelächter aus. "Sie hat anscheinend geahnt, was für ein ungezogener Engel in deiner Hülle schlummert.", grinste sie. Die Vorstellung war amüsant. "Ich hätte zu gern dein Gesicht gesehen." Sie lachte weiter. Sie fragte sich ob das gut gegangen wäre. "Vielleicht hätte sie dir ein wenig Benehmen eingebläut.", zwinkerte Lusia. Vermutlich hätte der Engel den Spieß herumgedreht und das auf sehr schmerzhafte Weise für die Frau, wenn er die Schnauze voll gehabt hätte. Oder er wäre eben gegangen, wie er es getan hatte. "Nackt durch die Stadt?" Sie schüttelte immer noch kichernd den Kopf. Vermutlich hatte das keiner gesehen. Aber trotzdem. "Wer hätte gedacht, dass sich Balthi von einem bösen Mädchen einschüchtern lässt?", stichelte sie dann.

Bei seinen nächsten Worten hob Lusia wieder die Augenbrauen. Sie sah zu ihm und grinste schief. "Hat der böse Engel etwa Blut an der Sache geleckt, als die fiese Frau mit dem Rohrstock kam?" Okay. Sie wusste nicht, was die Frau da genau anstellen wollte. Aber ihre Fantasie war ausreichend genug um sich diverse Möglichkeiten ausmalen zu können. Einzig und allein Balthazar als unterwürfiger Mensch oder eben Engel passte nicht ins Bild. Immerhin war es ja kein Geheimnis, dass er die Menschheit nicht so sonderlich lieb hatte. Wieso sollte er sich dann von einem Menschen kommandieren lassen, wenn er Befehle hasste? Sie legte den Kopf schief. "Du solltest lieber vorsichtig mit deinen kleinen, schmutzigen Wünschen sein.", raunte sie ihm ins Ohr. Allerdings brauchte er im Moment eher nicht fürchten, dass sie aus dem Nichts irgendwelche Fesseln auftauchen ließ oder eine Peitsche und dem Sofa vorzog. Nicht einmal zuhause hatte sie so etwas.

Die Diebin grinste auf seine Worte und beobachtete seine Reaktionen. "Wer weiß, was diese Hände noch alles anstellen könnten und ob dir das dann noch gefallen würde..." Sie wusste nicht, was sie damit meinte, aber er sollte sich immerhin nicht ganz so sicher sein in dem, was sie mit ihm anstellen konnte, wenn sie es wollte und die Möglichkeiten hatte. Doch im Moment schien ihm das alles doch sehr zu gefallen. Sie knabberte an seinem Hals, während sie ihre Hände noch ein wenig arbeiten ließ bevor sie sich letztlich von ihm gelöst hatte um die eigentliche nächste Runde in diesem Spiel zu beginnen.

So fern sie das mitbekam, schien er das wirklich zu genießen. Sein Stöhnen war Bestätigung genug für sie ein wenig experimenteller vorzugehen. Immerhin sollte man solch neugewonnene Information ja nutzen, nicht wahr? Nach einer Weile nutzte sie leicht die Zähne während sie sich weiter um ihn kümmerte. Manchmal biss sie etwas fester zu, aber nie so, dass es ernsthafte Schmerzen auslösen könnte. Ihre Hände ruhten auf seinen Oberschenkeln, während ihre Fingernägel hin und wieder leicht in seiner Haut versanken.
Nach oben Nach unten
Balthazar
avatar
Engel
Anmeldedatum : 19.04.16
BeitragThema: Re: Long time no see   27.09.16 13:07

Na das war klar gewesen, das sie das unter seine Nase band. "Hey. Ich wusste nicht das es so auch aussehen könnte. Ich war immerhin noch ein Engel gewesen der bisher keine Erfahrung mit so was gemacht hatte.", versuchte er sich zu verteidigen, wo bei er selber dennoch ein lachen nicht unterdrücken konnte. "Für jemanden der bisher nie das vergnügen hatte Sex gehabt zu haben, kann es echt gruselig gewesen sein. Und in übrigen hatte sie keinen Rohstock sonder eine Peitsche gehabt.", meinte er dann und legte seinen Kopf ein wenig schief. Was hätte er den sonst machen sollen? Sie Umbringen? Nein das wäre wirklich nicht gut gekommen. "Mich schüchtert niemand ein. Naja fast niemand.", meinte er dann. Ja nur einige von seinen Geschwistern konnten ihn einschüchtern, aber Menschen nun wirklich nicht.

Nein jetzt gerade musste er nicht besorgt sein. Er wusste das sie solche Sachen nicht gerade zur Hand hatte. Und so schnell konnte sie die Dinge auch nicht besorgen, auch wenn es vielleicht ein paar Sachen gab die man hätte nehmen können. Immerhin konnte man ja mit einem Schal jemanden Fesseln oder was auch immer. Aber das wollte er jetzt doch lieber nicht erwähnen. Immerhin würde er das der kleinen rothaarigen Diebin auf der einen oder anderen Art sogar noch zu trauen. Warum wusste er nicht. "Ich dachte als Mensch darf man doch Wünsche haben.", meinte er leicht und legte seinen Kopf ein wenig zur Seite. "Man kann doch immer was für was neuen offen sein.", musste er mit einem grinsen von sich geben. "Oder würdest du sonst keinen Engel verführen.", kam es gleich hinterher.

Als sie sich um sein bestes Stück gekümmert hatte stöhnte er weiter auf. Doch dann merkte er wie sie auf einmal mit den Zähnen anfing und biss sich selbst auf die Unterlippen. Auch ihre Nägel waren in seiner Haut zu spüren gewesen. "Da will es jemand aber wissen.", brachte er keuchend hervor und versuchte sich zusammen zu reisen um nicht gleich über sie her zu fallen. Es war eigenartig gewesen, doch auf der anderen Art gefiel es ihm doch ein wenig wenn sie die kleine Katze herausgelassen hatte. Die kleine Katze den den großen bösen Raubvogel fressen wollte. Ein amüsanter gedanke, wie der gefallene Engel fand.
Nach oben Nach unten
Lusia Feligen
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 10.09.16
BeitragThema: Re: Long time no see   27.09.16 13:39

Immer noch amüsiert grinste sie ihn an. "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht." Sie bedachte ihn mit einem Schmunzeln. Natürlich konnte sie sich vorstellen, dass ihm die Situation sicherlich befremdlich vorgekommen war. Einen normalen Mann hätte es im ersten Moment vielleicht auch irritiert. Aber dieser hätte vermutlich schon wesentlich eher Reißaus genommen. Wer wusste schon, was der Engel in dem Moment über diese verrückten, haarlosen Äffchen gedacht hatte. Lusia schüttelte erneut lachend den Kopf. Vermutlich hätte sie auch die Flucht ergriffen. Es konnte zwar manchmal schon etwas ungestümer zugehen, was reizvoll sein konnte, aber eine Peitsche wollte sie auch nicht unbedingt auf ihrer Haut haben. Sie schmunzelte wieder. Natürlich konnte ihn so gut wie niemand einschüchtern. Der gefallene Engel hatte ein Ego, was für drei Großstädte ausreichen würde... oder für 2 Kontinente.

Natürlich hatte man als Mensch Wünsche und Bedürfnisse. "Scheint so als wäre das Leben als Äffchen doch nicht so erbärmlich, oder?", grinste sie dann. Die Rothaarige musterte ihn ausgiebig. Sie konnte sich trotzdem nicht vorstellen, dass Balthazar ein Menschsein wirklich akzeptieren würde für sich, wenn es nicht sein musste oder ein dummer Zufall dazu führte, wie bei seinem Bruder. "Ich habe einen Engel verführt?", fragte sie dann leicht empört und legte den Kopf schief. "Wer soll dir das glauben?" Sie lachte. "Außerdem braucht es für so etwas immer zwei." Sie küsste ihn. "Und du, mein Lieber, schienst der Sache nicht allzu abgeneigt oder würdest du behaupten, dass ich dir etwas Unrechtes antue? Immerhin sagt dein Körper da leider etwas anderes." Das war sie da spürte, fühlte sich definitiv nicht nach Ekel oder Angst an.

Sie hielt kurz inne und grinste. Offenbar hatte sie da etwas gefunden, was dem anderen sehr gut zu gefallen schien. "Natürlich will das böse Äffchen deine schmutzigen Geheimnisse wissen.", säuselte sie. Sie knabberte kurz. "Ich bin eben neugierig." Lusia erinnerte sich daran, dass er einmal meinte, dass Menschen immer in dem Stöbern würden, was sie nichts angehen würde. Vielleicht hatte er recht. Aber im Moment ging es sie schon etwas an. Immerhin war sie Teil dieses kleines Spielchens. Die Diebin sah zu ihm auf und machte mit der Hand weiter. Sie grinste leicht. Dann krabbelte sie wieder höher und legte sich etwas auf ihn ohne ihr Tun zu unterbrechen. Sie wandte sich wieder seinem Hals zu und setzte sich dann auf. Fast so wie zu Beginn des Ganzen, als dieser kleine Getränkeunfall stattgefunden hatte, nur diesmal mit deutlich mehr Hautkontakt. Sie spürte ihn an ihren Oberschenkel und biss sich leicht auf die Unterlippe. Lusia streichelte mit einer Hand seine Brust herab bis zum Bauch und beugte sich zu Balthazar um ihn auf die Stirn zu küssen. Dann stand sie auf, sah zwinkerte zu ihm und schenkte sich ein weiteres Glas ein bevor sie sich auf den Stuhl setzte und ihn weiter lauernd beobachtete. Das Happy End müsste er sich schon abholen. Sie nippte am Glas und verschränkte leicht die Beine. Die Diebin grinste ihn dreckig an. Vielleicht war es Zeit den Fußboden zu verlassen und das Spiel anders fortzuführen.
Nach oben Nach unten
Balthazar
avatar
Engel
Anmeldedatum : 19.04.16
BeitragThema: Re: Long time no see   27.09.16 21:17

Naja mit den meisten Menschen kam er immer noch nicht so klar und er würde sich nie daran gewöhnen können. Er selber konnte sich jedenfalls nicht ein Leben als Mensch vorstellen. Vor allem die Dinge die sie machen mussten. Wie essen und trinken. und was sonst noch dazu gehörte. Das war noch weniger seine Welt gewesen. Das einzige worum er die Menschen beneidete war einfach nur das sie ihre eigenen Entscheidungen treffen konnten, ohne das jemand hinter ihnen stand und ihnen auftragen müssten was sie tun sollten und was nicht. Auch wenn es ein paar Sachen gab die er von den Menschen ab geschaut hatte, könnte er sich wirklich kein Leben als Mensch vorstellen. "Naja sagen wir mal so ... Das Leben als Äffchen ist nicht so mein Leben, aber ich kann damit ein wenig umgehen.", meinte er dann grinsend.

Nein da konnte er es wirklich nicht verbergen. Immerhin brachte sie ihn doch ein wenig aus der Fassung mit dem was sie da gerade machte. "Ich glaub in der Sache hast du mich vollkommen erwischt.", keuchte er leise während ihrer Küsse hinein. Ja damit hatte sie ihn mehr oder weniger in der Hand. Wobei man es doch so oder so sehen konnte. So sah er auch zu wie sie wieder langsam zu ihm hoch kam und er musste ein wenig breiter grinsen. Der gefallene Engel betrachtete ihr Gesicht und musste doch leicht eine Braue hoch ziehen als sie dann auf einmal einfach aufgestanden war und sie auf ein Stuhl hinsetzte um genüsslich was zu trinken. Das war wirklich nicht nett gewesen. Aber gut er ging auf das kleine neue Spiel ein.

So stand er auch auf und ging zum Tisch, wo er sich eine neue Flasche genommen hatte und ebenfalls einen Schluck, oder eher einen großen Schluck genommen hatte. Die Flasche war dann bis zur Hälfte leer, ehe er diese dann auf den Tisch stelle und sich somit wieder zu der kleinen Diebin begnügte. Er beugte sich leicht runter und nahm ihr Gesicht in die Hand um sie dann einfach zu küssen. Mit Leichtigkeit hatte er sie aber auch von dem Stuhl hoch gezogen und zog sie ein wenig näher an sich heran. Dabei lagen seine Lippen immer noch auf ihren, als er angefangen hatte mit seinen Händen über ihren Rücken zu gehen und sich nach vorne über ihre Brüste dann doch ein wenig aus zu toben, ehe er sie doch langsam herunter wandern lies bis zwischen ihre Beine.
Nach oben Nach unten
Lusia Feligen
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 10.09.16
BeitragThema: Re: Long time no see   27.09.16 22:06

"Du pickst dir einfach die schönen Dinge heraus...so wie immer also.", erwiderte sie grinsend, als er über das Leben der Menschen redete. Immerhin hatte der Engel auch bei Diebesbeute immer Geschmack bewiesen. Wobei die wertvollen Dinge auch nicht immer besonders hübsch waren, wenn man an manche Gemälde oder Vasen dachte. Aber da sie nicht wusste, wie es sich als Engel lebte, war sie mit ihrem Äffchen-Dasein ganz glücklich. Immerhin schien der Himmel offenbar auch nicht so die Erfüllung zu sein, wenn man ihm Glauben schenken konnte. Wieso sonst sollte man auf die Erde kommen um dort zu leben? - wenn man nicht gerade durch einen Zauber gefallen war.

"Wer hätte das gedacht?", schnurrte sie leise und sah ihn neckend an. Vermutlich hätte Lusia nie erwartet, dass sie den Engel in irgendeiner Weise je überraschen könnte. Vielleicht hätte sie das hinbekommen mit Sätzen wie: ich trinke nicht mehr, oder, ich habe das Stehlen aufgegeben. Sie grinste leicht und schüttelte innerlich den Kopf. Da eher würde die Hölle zufrieren bevor sie das lassen würde. Sie war eben doch eine kleine Elster. Oder doch eher eine Schnapsdrossel? Da würde sie sich nicht festlegen. Das Beste von beiden. Für einen Moment hatte sie wirklich gezögert aufzustehen, denn es war eigentlich recht gemütlich mit ihm und wesentlich prickelnder. Es machte ihr ja auch Spaß zu sehen, was das alles mit ihm anstellte und was das wieder mit ihr anstellte. Aber sie hatte sich diesen kleinen Schachzug eben in den Kopf gesetzt. Balthazars Gesicht war unbeschreiblich. Sie wusste nicht ob sie lachen sollte. Die Diebin biss sich auf die Unterlippe um ihr kleines schlechtes Gewissen zu verdrängen. Ein wenig tat ihr das ja leid. Vermutlich wäre sie frustriert an seiner Stelle. Wenn man SO zurückgelassen wurde. Aber das war eben Teil des Spielchens. Und sie war ja nicht ganz weg. Sie hatte nur den Platz gewechselt und sah ihn nun lauernd an. Sie wusste nicht, wie er reagieren würde.

Aber er stand doch auf. Sie verfolgte jeder Bewegung mit ihren Blicken. Er griff zur Flasche und sie leerte ihr Glas und sah dann wieder zu ihm. Die Rothaarige schloss kurz die Augen als er sie wieder küsste, öffnete sie aber etwas überrascht, als sie auf die Beine gezogen wurde, als wäre sie leicht wie eine Feder. Aber sie mochte es, wie er das Spiel aufnahm und weiterspielte. Sie blickte ihn kurz fragend an, gab sich dann aber wieder seinen Berührungen hin und seufzte leicht in den Kuss. Eine leichte Gänsehaut bildete sich als er über ihren Rücken fuhr und sie spürte wieder dieses Kribbeln, als er sich an ihren Brüsten zu schaffen machte. Sie fragte sich für einen kurzen Moment ob es wieder ein Teil einer seiner kleinen Bestrafungen war oder doch nur einfache Liebkosungen. Sie atmete scharf ein, als seine Hand wieder zwischen ihren Beinen war. Sie blickte ihn an und versuchte hinter seine Gedanken zu steigen. Ihre Knie wurden weich und sie biss sich auf die Unterlippe. Wie schaffte er das eigentlich immer? Sie schmiegte sich etwas an ihn und schlang ihre Arme wieder um seinen Rücken. Der Drink und seine Nähe ließen wieder etwas Wärme in ihr aufsteigen. Wobei das kleine Gläschen vielleicht sogar unschuldig war. Lusia biss ihn wieder leicht in den Hals und küsste dann über die Stelle. Ihre Hände fuhren kurz über seine Schultern und wanderten dann seine Seiten entlang bevor sie auf seinem Hintern ruhen blieben.
Nach oben Nach unten
Balthazar
avatar
Engel
Anmeldedatum : 19.04.16
BeitragThema: Re: Long time no see   28.09.16 20:26

"Na was hast du den erwartet? So bin ich eben. Nur die schönsten und teuersten Dinge kommen bei mir ins Haus rein. Alles andere muss draußen bleiben.", lachte der gefallene Engel und betrachtete seine neue und teuerste Errungenschaft die er gemacht hatte. Ja so war das eben als Dieb. Selbst wenn man auch ein kleines Engelchen gewesen war. Immerhin mussten auch ein Engel Geschmack haben, auch wenn er gebraucht hatte um es heraus zu finden. Gut nicht alles sah schön aus, aber einige Dinge waren eben sehr selten gewesen und manches konnte man eben gut für einen Zauber gebrauchen. Aber das war dann doch eher seine Sache. Immerhin war er derjenige gewesen, der sich mit der Magie ein wenig auskannte.

Jedoch hatte er aber gerade ganz andere Dinge im Kopf als sie um die Diebessachen zu kümmern. Immerhin hatte sie ihn einfach eiskalt auf den Boden zurück gelassen. Und das war wirklich nicht gerade nett gewesen. Also das sie dafür eine kleine Strafe bekam, war doch selbst verständlich, oder nicht. Immerhin machte man das nun auch wirklich nicht. Für ihn war es aber dennoch ein leichtes sie auf die Beine zu ziehen und sie fest an sich zu drücken. Er merkte auch das sie es wirklich schwer hatte zu stehen und das lies ihn innerlich grinsen. So hatte er sie dann doch Richtung Wand gedrängelt, das sie dann auf einmal die Wand an ihren Rücken spüren konnte.

Seine Hände wanderten nun langsam über ihre Arme bis zu ihren Händen bis er dieser dann gepackt hatte und sie dann über ihren Kopf gegen die Wand gedrückt hatte. Mit einem grinsen sah er sie an. "Vielleicht sollte ich eher derjenige sein der sich fesseln sollte, dafür das du mich einfach hast zurück gelassen auf den Boden.", musste er mal von sich geben und drückte sich nun ein wenig näher an sie, wehrend er ihre Hände nun mit einer Hand festgehalten hatte und die andere Wieder auf Erkundung ging. Ja am liebsten hätte er sie wirklich an der Wand fest genagelt, aber leider war das nun wirklich nicht der passende Ort gewesen. Aber so was konnte man sicherlich irgendwann einrichten.
Nach oben Nach unten
Lusia Feligen
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 10.09.16
BeitragThema: Re: Long time no see   28.09.16 21:08

Sie grinste kurz. Balthazar hatte wirklich schnell gelernt Krempel von den wirklich guten Dingen zu trennen. Das war eine Sache, die nicht einmal manche Leute schafften, die diesen Beruf mehrere Jahrzehnte ausübten. Allerdings hatte er auch ab und an Dinge mitgenommen, die sie so gar nicht angesprochen hätten. Den Sinn und Zweck dahinter hatte er ihr nie erzählt, aber sie ging einfach von Fehlgriffen seinerseits aus. Aber das wollte sie auch gar nicht weiter beurteilen. Immerhin waren sie sich was ihre Beute anging nie ins Gehege gekommen. Lusia hatte es aus zweierlei Gründen schwer zu stehen, zum einen wegen der Dinge, die er mit ihr anstellte und zum anderen, war er nun einmal größer und da waren Küsse nicht möglich ohne, dass sie sich etwas auf die Zehenspitzen stellen musste oder er ihr etwas entgegenkam. Aber das waren Dinge, die sie gern in Kauf nahm. Sie spürte, wie er sie etwas rückwärts schob und sie tippelte wohl oder übel mit in diese Richtung bis sie die Wand am Rücken spürte. Hart und kalt. Ein kurzer Schauer lief ihr über den Rücken, als der kühle Untergrund auf ihre erhitzte Haut traf.

Für einen Moment war sie wirklich überrascht, als er ihre Hände ergriff. Aber spätestens als er diese an die Wand über ihr pinnte, wusste sie, dass er das mit dem Fußboden nicht auf sich sitzen lassen konnte. "Jetzt traust du den Händen einer Diebin wohl doch nicht mehr so?", konterte sie mit einem verschmitzten Grinsen. Trotzdem versuchte sie ihre Hände wieder loszubekommen. Auch, wenn der gefallene Engel sie nur mit einer Hand festhielt, schaffte sie es nicht sich loszureißen. Es war als wäre seine Hand ein Schraubstock, wenn auch kein schmerzhafter. Aber er war nun einmal kein Mensch, wie ihr immer wieder bewusst wurde. Die Diebin blickte über sich, fand keinen erreichbaren Schwachpunkt und sah dann leicht schmollend zu ihm. Balthazar kannte zumindest ihre Schwachpunkte. Sie keuchte laut auf und kämpfte wieder gegen dieses taube Gefühl in ihren Beinen an, was seine Berührungen in ihr auslösten. Gerne hätte sie sich an ihm festgekrallt um etwas Halt in ihren unruhigen Körper zu bekommen, aber umfallen konnte sie gerade so oder so nicht. "Du bist ein böses Engelchen...", seufzte sie dann und drückte leicht den Rücken durch. Wobei sie nicht leugnen konnte, dass die Dinge interessant waren, wie sie liefen. Immerhin war er nicht wirklich wütend auf sie und würde ihr auch nicht unnötig wehtun. "Ein ganz böses..."

Aber Lusia wollte seine Nähe und nach einer Weile sah sie auch ihre Chance wieder etwas Kontrolle zu erlangen. Da war es auch kein Problem mehr, dass er sie so festhielt. Sie spannte kurz die Arme an um sich hochzuziehen und schlang ihre Beine eng um seine Hüften um ihn näher zu sich zu ziehen. "Nun, mein Raubvögelchen...Wer hat jetzt wen?", flüsterte sie ihm herausfordernd zu und versuchte einen Kuss zu erhaschen. Klar war sie ihm immer noch unterlegen. Um das Blatt zu wenden, mangelte es ihr einfach an Körperkraft. Aber vielleicht konnte sie ihn anderweitig ablenken. Sie kreiste langsam mit ihren Hüften um nicht ganz wehrlos an der Wand zu hängen.
Nach oben Nach unten
Balthazar
avatar
Engel
Anmeldedatum : 19.04.16
BeitragThema: Re: Long time no see   28.09.16 22:05

"Oh nein das tue ich wirklich nicht. Ich kenne dich da doch ein wenig und ich selber bin doch nun auch nicht besser. Immerhin bin ich selber ein Dieb. Und du hast mich zu einem gemacht.", grinste er leicht und küsste sie wieder. Nein im Grunde war es nicht das er ihr nicht traute. Denn das tat er schon. Es war einfach nur eine kleine Strafe gewesen, das sie jetzt gerade nichts machen konnte. Das sie ihn nicht anfassen konnte wie sie es gerne hätte. Meist war das die großer strafe gewesen als alles andere. Vor allem in so einer Sache. Niemanden zu berühren konnte genauso leidend sein als jemanden richtig schmerzen zu zufügen. Vor allem war sie ihm so gerade auch noch ganz nett ausgeliefert gewesen, auch wenn sie sich versuchte aus dem griff zu befreien.

Bei ihren Worten musste er aber doch wieder grinsen und sah sie für einen Moment an. "Ist dir das erst jetzt aufgefallen? Ich dachte du wüsstest es aber schon länger davon.", grinste er dann und spielte noch ein wenig mehr mit seinen Fingern. Ja es machte ihn eine Freude sie gerade so zu sehen. So ein Anblick konnte man doch gerne genießen. "Na na du willst doch jetzt nicht aufgeben. Ich dachte du wärst eine kleine Kämpferin.", grinste er und so wie aufs Stichwort hatte sie sich schon wieder hoch geangelt und er merkte wie sie ihre Beine um seine Hüfte legte.

Zu sehr genoss er dieses kleine Machtspielchen. Aber dennoch wollte er ihr einige Gelegenheiten geben also lies er ihre Hand wieder los und packte sie an ihrem Po, das sie nicht runter rutschen konnte und dann auf den Boden laden würde. So konnte sie ihre Hände um seinen Hals legten und sich mit ihr dann von der Wand entfernen. Mit ihr zusammen ging sie natürlich zum Bett, dass noch nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde und legte sie vorsichtig ab, dennoch blieb ihr auf ihr. Seine Küsse überdeckten wieder ihren schlanken zierlichen Hals und seine Hand wanderte über ihren Körper. Zu gerne wäre er in ihr nun eingedrungen, doch er musste leider noch warten. Immerhin brauchte er doch noch ein Kondom. Ein Kind wollte er sich nun wirklich nicht anlachen.
Nach oben Nach unten
Lusia Feligen
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 10.09.16
BeitragThema: Re: Long time no see   28.09.16 22:50

Sie lächelte sanft. "Mein bester Schüler.", zwinkerte sie ihm zu und erwiderte den Kuss. Wenn sie ehrlich war, dann war er auch ihr einziger gewesen, weil sie einen Menschen einfach noch weniger vertrauen würde, wenn es um kleine Einbrüche und Diebesgut ging. Da war die Gefahr angeschwärzt zu werden einfach zu groß, aber der Engel war da sehr gelehrig gewesen und seinen Kräften sei Dank auch ein wahres Naturtalent. Im Grunde hatte sie ihm nicht allzu viel zeigen müssen. Lusia sah leicht grinsend zu ihm. "Wie könnte ich das auch vergessen, wenn du mich ständig daran erinnerst?" Der gefallene Engel tat wirklich alles dafür, dass man ihn nicht für die Unschuld vom Lande halten konnte. Sie biss sich wieder auf die Unterlippe. Man sah Balthazar an, dass ihm die Sache Spaß machte. Das war auch gut so. Immerhin war das Spiel dafür da Spaß zu machen. Und es war ja nicht so, dass es schlimm für sie war. Im Gegenteil. Sie stöhnte leise auf und legte den Kopf etwas zurück.

"Aufgeben? Von was träumst du nachts?", fragte sie ihn grinsend bevor sie ihn mit den Beinen in die Zange nahm. Kurz darauf hatte sie auch wieder ihre Hände frei, die natürlich gleich wieder zu ihm wanderten, während er sie stützte. Die Rothaarige schmiegte sich an ihn und küsste ihn wieder. Offenbar war dem gefallenen Engel nun auch nicht mehr nach Fußböden oder Wänden zumute, denn kurz darauf spürte sie einen weichen Untergrund an ihrem Rücken. Das musste man diesem Hotel lassen: die Betten waren wirklich bequem. Da hatte sie schon schlimmeres erlebt. Noch immer spürte sie seine Wärme, wie er da über ihr war. Sie nahm Balthazars Gesicht in ihre Hände und zog ihn in einen Kuss und spielte erneut mit seiner Zunge. Sie legte den Kopf zur Seite und schloss kurz die Augen, als er sich wieder an ihrem Hals zu schaffen machte. Sie wollte gar nicht wissen, wie viele Knutschflecke er ihr heute verpasst hatte und wie lange sie mit einem Schal herumlaufen würde.

Wieder spürte sie seine Hand auf ihrem Körper und sie öffnete leicht die Augen um ihn anzusehen. Ein wenig unwirklich erschien ihr das Ganze immer noch. Hätte ihr das jemand heute morgen erzählt, hätte sie das lächelnd abgewunken. Vielleicht hätte sie kurz darüber nachgedacht und den Gedanken interessant gefunden, aber dass es passieren würde? Nein. Das wäre fernab ihrer Vorstellung gewesen. Dass er nicht mehr lange hier auf der Erde sein würde, weil er einen lebensmüden Plan verfolgte, blendete sie gerade komplett aus. Das würde wirklich nur den Moment ruinieren und sie würde sich Sorgen um Dinge machen, die sie nicht ändern konnte. Lusia genoss es nur einfach gerade mit dem diebischen Engel hier zu sein. Sie seufzte wieder unter seinen Berührungen und ließ auch ihre Hände über seinen Rücken und seine Seiten wandern, wo sich ihre Fingernägel hin und wieder in die Haut gruben um ihren Empfindungen, die er durch ihren Körper schickte, irgendwie Ausdruck zu verleihen. Wieder schlang sie leicht ihre Beine um seine Hüften und sah ihn dann fragend und abwartend an.
Nach oben Nach unten
Balthazar
avatar
Engel
Anmeldedatum : 19.04.16
BeitragThema: Re: Long time no see   28.09.16 23:22

"Schon vergessen? ich schlafe Nachts nicht. Also kann ich im Grunde auch nicht träume. Aber ich konnte mich in deinen Träume einschleichen und dann könnte ich ja mal schauen wovon du so Nachts Träumst.", gab er mit einen grinsen von sich. Naja selbst als er mal versucht hatte zu schlafen ging es einfach nicht. Das einzige mal wo er schlafen würde war, wenn er so schwer verletzte war das er einfach nicht mehr konnte und so oft war es nun auch wieder nicht gewesen und geträumt hatte er auch nicht wirklich. Also konnte er da auch noch nicht mal wirklich mit sprechen, aber das machte ihm ja auch nichts aus. Denn er war so oder so wenn immer nachts unterwegs gewesen und hat die Häuser leer geräumt, selbst wenn die Bewohner noch drinnen waren. Aber so war er nun mal gewesen, doch das alles musste doch ein wenig warten bis er es wieder richtig durch ziehen konnte.

Auf dem Bett angekommen hatte er sich um sie gekümmert und das auch wirklich ausgiebig, bis sie ihn dann wieder küssten und sie sich dann von ihm löste und ihn erwartungsvoll anschaute. So löste er sich dann doch wieder von ihr und ging schnell zur seiner Hose um kurz darauf wieder zu kommen und sich dann neben ihr zu setzten. "Tja das ist der einzige Nachteil bei einem Engel, selbst du müssen verhüten, es sei den natürlich du würdest natürlich .....", er dachte nach und kam da erst einmal nicht drauf ehe ihm dann doch ein licht aufging. "Die Pille nehmen.", meinte er dann und sah sie fragend an. Im Grunde war es ihm egal. Aber ohne machte es doch mehr Spaß. "Immerhin willst du sicherlich kein Kind von mir.", meinte er dann und sah sie fragend an. Im Grunde konnte er es sich irgendwie nicht vorstellen, dass sie dass wirklich wollte. Immerhin war sie doch eher eine gewesen die doch ihre Freiheit genossen hatte und sich auf klauen spezialisiert hatte.
Nach oben Nach unten
Lusia Feligen
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 10.09.16
BeitragThema: Re: Long time no see   28.09.16 23:51

Das hatte sie in der Tat gerade vergessen. Aber er hatte ihr auch genug Grund geliefert einige Dinge für den Moment zu vergessen. Lusia sah zu ihm. "Oh, ich glaube das möchtest du gar nicht so genau wissen.", zwinkerte sie dem gefallenen Engel zu. Sie hatte jetzt auf jeden Fall ein paar mehr Dinge über die es sich zu träumen lohnte und die sie gerade haben konnte ohne zu schlafen. Sie erinnerte sich tatsächlich nur hin und wieder an ein paar Träume. Entweder die Alpträume oder an Träume, die einfach nur absurd und unlogisch waren. Bisher war hoffentlich noch kein anderes Wesen durch ihre Träume gehuscht und hatte ihre innersten Gedanken erspäht.

Als er sie kurz auf dem Bett zurückließ, entfuhr ihr ein frustrierter Laut. Für einen kurzen Moment dachte sie daran zurück, dass sie vor kurzem genau das selbe gemacht hatte, als sie ihm auf den Fußboden allein gelassen hatte. Und jetzt lag sie auch hier mit einem Körper, der einfach nur Nähe wollte und jetzt doch allein auf dem Laken war.  Es hätte sie wirklich nicht gewundert, wenn Balthazar sich zu dieser kleinen Gemeinheit hinreißen lassen würde. Sie rollte sich leicht auf die Seite und folgte ihn mit ihren Blicken. Und als er sich neben sie setzte, beschlich sie das ungute Gefühl, dass das Spielchen vorbei sein könnte. Sie runzelte die Stirn.

Allerdings machte sich dann milde Überraschtheit in ihrem Gesicht breit, als er anfing von Verhütung zu sprechen. Die Rothaarige hatte sich bisher nie Gedanken über die Zeugungsfähigkeit von Engeln gemacht. Beziehungsweise: sie hatte es nie tun müssen. Für einen Moment bekam sie gar keinen Ton heraus, weil das Ganze sie doch unvorbereitet getroffen hatte. Über Kinder hatte sie seit damals nicht wieder nachgedacht und für einen Moment schlich sich wieder etwas von dem alten Schmerz in ihr Gesicht. Es war auch sehr schwer sich vorzustellen mit ihm ein Kind zu haben. Wie würde so ein Kind aufwachsen und wie würde es sein? Sie hatte darüber gelesen, dass es möglich war. Aber er klang auch nicht so als würde er Kinder wollen oder überhaupt mögen. "Damals hätte ich mir das noch zugetraut, aber es hat sich so viel geändert. Ich glaube ich wäre eine wirklich fürchterliche Mutter... Ich hätte auch keine Lust, dass meine Kinder mich im Gefängnis besuchen." Wobei sie das Klauen unter solchen Umständen vielleicht sein lassen würde. Lusia mochte Kinder - an und für sich. Aber sie war sich nicht sicher ob so etwas überhaupt noch mit ihrem Leben vereinbar war. Die Diebin räusperte sich um diese Gedanken abzuwerfen bevor sie nur wieder in diese Abwärtsspirale rutschen würde, die wahrscheinlich jede alleinstehende Frau  ab einem gewissen Alter irgendwann einmal erfasste. Sie nickte langsam. "Ich nehme die Pille.", bestätigte sie ihm dann. Das war einfach am bequemsten und sie hatte auch keine Lust immer für zwei zu denken, wenn sie ausging. Nachdem sie den Moment für sich überwunden hatte, sah sie lächelnd zu ihm, zwinkerte und klopfte neben sich aufs Bett. "Wo waren wir stehen geblieben?"
Nach oben Nach unten
Balthazar
avatar
Engel
Anmeldedatum : 19.04.16
BeitragThema: Re: Long time no see   29.09.16 21:53

"Nun vielleicht möchte ich es aber wissen. Oder wir können es auch einfach so machen. Du kannst mir auch zeigen was du Träumst.", kam es dann mit einem frechen grinsen zurück. Naja falls sie so was Träumte. Das war immerhin doch eine andere Sache die man nicht wirklich wissen konnte. Aber ja sie hatte recht. Es ging ihn auch wieder nichts an. Immerhin hatte er sich bisher bei niemanden in die Träume eingeschlichen. Das tat er nur wenn es wirklich sein musste und dann auch nur wenn er wirklich keinen anderen Weg gefunden hatte jemanden um Hilfe zu bitten. Aber dafür war sich der gefallene Engel zu eitel gewesen und wirklich um Hilfe zu bitten. Das war bisher nur einmal und dann auch noch bei einem Dämon. Wie gut das so was nie raus kommen würde.

Er bemerkte wie sie für einen Moment geschockt war, als er einfach aufgestanden war. Na der schien jedenfalls gesessen zu haben. Immerhin wusste sie jetzt wie es sich anfühlte, so wie sie es kurz zu vor mit ihm gemacht hatte. So musste er innerlich grinsen. Aber er kam jedenfalls schnell wieder und hatte sich neben sie gesetzt und wartete auf ihre Antwort. Für einen Moment war er am überlegen warum sie so traurig war, bis ihm eingefallen war, dass sie ja schon mal ein Kind gehabt hatte. Daran hatte er nun wirklich nicht gedacht und für einen Moment hatte er sogar so was wie Schuldgefühle. Doch das verflog schnell wieder als sie meinte das sie die Pille nehmen würde.

Nun das war doch wirklich angenehmen zu hören gewesen. Ersparte jedenfalls ein wenig an Arbeit. Als sie dann ankam und sagte wo sie den stehen geblieben wären, huschte nun ein schiefes Grinsen über sein Gesicht. "Nun das kann ich leider nicht sagen. Ich bin doch sehr alt und habe es vergessen.", spielte er nichts wissen, nur um sie ein wenig zu ärgern, sich aber dann doch wieder neben sie zu legen. Seine Finger konnte er natürlich nicht still halten und gleiten gleich würde über ihren schlacken Körper. Ihre Haut war wirklich zart und weich gewesen. Vor allem auch noch sehr warm. es war ein wirklich angenehmes Gefühl unter seinen Fingern gewesen und das wollte er eigentlich nicht so schnell aufgeben.
Nach oben Nach unten
Lusia Feligen
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 10.09.16
BeitragThema: Re: Long time no see   29.09.16 22:41

Sie lächelte amüsiert und hob eine Augenbraue. "Das musst du schon selbst herausfinden.", antwortete sie. Lusia legte den Kopf leicht schief. "Aber ich glaube so viel Fantasie wird da wirklich nicht nötig sein." Sie lachte leise. Bisher war er vermutlich nicht in ihren Träumen herumgespukt weder als stiller Zuschauer - konnte er denn still sein?, noch als einfacher Teil eines Traumes. Und da Engel nicht träumten oder überhaupt schliefen, war sie vermutlich auch nie Bestandteil irgendwelcher Träumereien gewesen. "Da ich nun leider nicht mit solchen Fähigkeiten ausgestattet bin, muss ich dir wohl deine Tagträume versüßen.", grinste sie Balthazar an. Ein wenig fragte sie sich schon, wie es zu diesem Abend hier kommen konnte. Es war ja nicht so, dass sie über die letzten drei Jahre ihre Freundschaft zu einer Beziehung heranpflegen hatten können. Wenn das überhaupt eine Beziehung war. Die Rothaarige war sich nicht sicher, wie der Engel das einschätzte. Bei Menschen konnte man ja sagen, dass die Liebe mit der Entfernung wuchs - sie fand dieses Sprichwort immer kitschig. Aber bei ihnen war das mit der Distanz ein ganz anderes Level gewesen und bei den Problemen, die da oben herrschten, war sicherlich gar nichts gewachsen. Sie betrachtete ihn mit einem liebevollen Blick. Vermutlich war es auch gar nicht so wichtig, wie es zustande gekommen war, sondern, dass es so war.

Vermutlich genoss er ihren kleinen Schreckmoment. Das habe ich wohl verdient...Instant-Karma, dachte sie leicht zerknirscht und musste fast selber darüber grinsen. Auch über Balthazars Antwort konnte die Diebin nur schmunzeln. "Soso...", meinte sie belustigt. "Dann muss ich dem alten Mann wohl etwas auf die Sprünge helfen?", neckte sie ihn. Sie drehte sich zu ihm, als er wieder neben ihr lag. Die Art, wie er über ihre Haut fuhr, wirkte fast schon vorsichtig. Es war angenehm. Sie schloss kurz die Augen, bevor sie sich etwas näher an ihn schmiegte und ebenfalls wieder ihre Hände wandern ließ. Nach einer Weile löste sie sich aber wieder um sich mit einer geschmeidigen Bewegung auf ihn zu schwingen. "Zurück zu den Anfängen.", zwinkerte sie ihm zu. Nur, dass sie diesmal nicht mit Rotwein mariniert ware. Obwohl er immer noch ein wenig nach dem Getränk roch. Lusia beugte sich zu ihm hinunter um ihn wieder zu küssen und an seinem Hals zu knabbern. Ihr Hände wanderten von seinen Schultern wieder über seine Brust und den Bauch herab.

Wenig später löste sie sich leicht von ihm und sah ihn kurz an, bevor sie leicht die Hüfte hob um in sich aufzunehmen. Für einen Moment hielt sie inne, bevor sie sich wieder etwas senkte und Balthazar weiter dabei anschaute. Sie fing an sich leicht zu bewegen und biss sich kurz auf die Unterlippe. Es fühlte sich wirklich gut an. Mit den Händen stützte sie sich etwas auf seinen Schultern ab um mehr Halt zu haben. Es war wieder dieses angenehme Kribbeln, was sich ihrer bemächtigte. Die Rothaarige schloss wieder kurz die Augen um diese ganzen Empfindungen zu genießen.
Nach oben Nach unten
Balthazar
avatar
Engel
Anmeldedatum : 19.04.16
BeitragThema: Re: Long time no see   02.10.16 0:14

"Hmmmm .. Ich glaub aber das du schon meine Tagträume versüßt hast.", musste er mit einem Schmunzeln von sich geben. Und ja das hatte sie auch. Besser hätte es doch nun wirklich nicht sein können. Auch wenn er mit den Gefühlen immer noch nicht so klar kam, wie er es gerne gehabt hätte. Aber da musste der Engel anscheinend durch auch wenn er nicht sonderlich wollte. "Oh ich lasse mir doch gerne mal auf die Sprünge helfen.", grinste er dann als er sich neben ihr gelegt hatte und ihre Zarte Haut berührt hatte. Naja im Grunde vergaß er eigentlich nicht. Es sei den man hätte ihn Manipuliert, so wie es Naomi mit Castiel getan hatte. Aber davon wusste er nicht, selbst wenn er eine Ahnung gehabt hätte.

Mit einem leichten seufzen ging er auf die Küsse ein, die ihm die rothaarige Diebin verpasst hatte. Genauso genoss er es auch wie sie ihn Berührte und über seine Haut ging. Es hinterließ ein leichtes Kribbeln und er merkte immer noch nicht leichten Berührungen, auch wenn sie schon lange nicht mehr an der stelle gewesen war. So musste er auch leicht aufstöhnen, als er sie endlich spüren konnte. Seine Augen waren für einen Moment geschlossen gewesen und er merkte wie es sich im ganzen Körper verteilte. Die Lust die in ihm hoch kam war unglaublich gewesen und er hätte einfach nicht genug davon bekommen können.

Dann öffnete er langsam seine Augen und beobachtete Lusia und sah zu was sie machte. Seine Hände hatten sich an ihre Seiten gelegt und strichen auch leicht darüber. Sie wanderten auch leicht hinter ihren Rücken und dann würde über ihre Seiten bis zu ihren Brüsten, die er auch leicht Massierte. Eine Hand hatte sich weiter hoch gearbeitet und glitten über ihren Hals und in den Nacken, wo er sie gleich dazu aufforderte zu ihm herunter zu kommen, so der er sie nun wieder küssen konnte.
Nach oben Nach unten
Lusia Feligen
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 10.09.16
BeitragThema: Re: Long time no see   02.10.16 9:42

"Na, das hoffe ich doch.", zwinkerte sie und küsste ihn erneut. Es gefiel Lusia, dass selbst in so einer Situation immer noch Platz für etwas Humor und Sticheleien war. Wenn sie an einige Bekanntschaften aus Bars zurückdachte, hatte sie das Gefühl gehabt, dass es mehr um ein sexuell angehauchtes Geschäftstreffen im Bett gegangen war. Manche Abende waren sogar so reduziert gewesen, dass sie fast befürchtet hatte, dass man ihr am Morgen noch Trinkgeld zuschob. Aber das hier war anders. Sie genoss die Berührungen, ließ sich Zeit damit. Immerhin waren sie nicht in Eile. Da war wirklich nichts was wartete und selbst die Arbeit würde schon nicht zu knapp kommen. Aber daran dachte sie gerade nicht. Sie konzentrierte sich mehr auf die warme Haut neben ihr.

Sein Aufstöhnen verursachte eine leichtee Gänsehaut bei ihr. Die Diebin betrachtete sein Gesicht. Er hatte die Augen geschlossen. Als Balthazar sie wieder öffnete, lächelte sie leicht. Der kleine Schauer, der ihr über die Haut gefahren war, wich einer angenehmen Wärme, fast schon einer leichten Hitze. Während sie sich auf ihm bewegte, suchten ihre Hände immer wieder seinen Oberkörper ab. Lusia schloss die Augen, als sie die Hände des Engels auf ihrer Haut spürte. Sie stöhnte leise. Seine Hände hinterließen wieder dieses aufregende Kribbeln. Sie ließ sich hinab zu ihn ziehen und ging leidenschaftlich auf den Kuss ein. Sie seufzte kurz, knabberte dann wieder leicht an seinem Hals und unterbrach ihre Bewegungen kurz um sich noch einmal seiner Haut zu widmen. Die Diebin küsste seine Brust herab und knabberte dann leicht an seinen Brustwarzen bevor sie wieder zu ihm aufblickte und ihn erneut küsste.

Dann wanderten ihre Hände zu seinen. Vermutlich war ihre Idee lächerlich, weil sie nicht gerade effektiv sein würde. Wenn sie das so betrachtete dann wirkten ihre Hände schon auf menschlicher Ebene viel zu klein und fein für so ein Unterfangen ohne, dass ein himmlisches Wesen in dem anderen schlummerte. Aber so ganz wollte sie die Sache an der Wand nicht auf sich sitzen lassen. Sie lächelte ihn kurz an. Dann drückte die Rothaarige seine Hände ins Laken an seinen Seiten und stützte ihr Gewicht darauf ab, während sie wieder anfing sich auf ihm zu bewegen. Sie wartete seine Reaktion darauf ab, aber vermutlich würde das nur ein müdes Lächeln sein - und Engel wurden nicht einmal müde. Lusia steigerte etwas das Tempo und biss sich auf die Unterlippe. Es war großartig. Ihr Körper sehnte sich nach mehr. Aber wenn sie dem nachgeben würde, wäre das alles hier viel zu schnell vorbei und sie wollte das alles auskosten. Allein bei den Gedanken, wie es wohl sein würde, wenn sie ihn jetzt bis zum Höhepunkt bringen würde, stöhnte sie auf. Abersie wollte nichts überstürzen. Mit Eile konnte man so viel kaputt machen. Hin und wieder krallte sie sich in seine Handgelenke, wenn die angenehme Unruhe ihres Körpers wieder wuchs. Die Diebin beugte sich wieder leicht zu ihm vor um ihn zu küssen.
Nach oben Nach unten
Balthazar
avatar
Engel
Anmeldedatum : 19.04.16
BeitragThema: Re: Long time no see   02.10.16 10:41

Ja es war ein unglaubliches Gefühl gewesen das man nur zu gerne genoss. Er genoss es auch mit ihr sehr gerne, das war keine Sache. Es war aber doch ein wenig anders als er nun wirklich gedacht hatte. Immerhin war sie ja nun wirklich nicht die erste Frau die im Bett gelandet war. Aber dennoch schien da auch ein wenig was anderes zu sein. Ob es daran lag, dass er bei ihr diese Komischen Gefühle hatte? Hatten diese sein Empfingen ein wenig verstärkt. In dieser Sache war sich der gefallene Engel nicht wirklich sicher gewesen. Dennoch war es einfach unglaublich gewesen und er konnte jetzt gerade nicht genug davon bekommen.

Als seine Hände über ihre Haut ging und er sie wieder küsste, fühlte er sich wie die Menschen so schön sagten, wie im siebten Himmel. Dann merkte er habe, wie Lusia seine Hände aufsuchte und diese dann in den Lacken drückte. Er sah sie grinsend an. Für ihn wäre es ein leichtes Gewesen sich daraus wieder zu befreien. Denn von den Kräften her, war er ihr natürlich Haus hoch überlegen gewesen. Aber dennoch gönnte er ihr diesen kleinen Spaß nur zu gerne. Warum sollte er es auch nicht. Sie hatten sich ja nun was länger nicht gesehen, also konnte man ja auch nicht wirklich was machen.

Ihre Bewegungen waren einfach unglaublich gewesen. Sie wirkte mehr geübter darinnen als er. Nun gut. Im Grunde hätte es auch wirklich so sein können. Immerhin hatte er es erst viel später geklärt und das für sein Alter. Dennoch genoss er das kleine Spielchen und kam ihr auch leicht immer wieder entgegen. Das er kommen könnte, nein das dauerte noch. Das würde sie aber noch sicherlich heraus bekommen. Viele waren mit den nerven schon am ende gewesen, als er dann endlich kam. Der gefallene Engel hatte eben ein gutes durchhalte vermögen gehabt, die eben nicht jeder Mann hatte. Doch dann hatte er genug davon gehabt, das sie ihn festgehalten hatte und richtete sich mit einem grinsen auf, das sie dennoch auf ihn weiter saß aber er nun auch saß. Seine Hände hatten sie schnell umarmt und er zog sie wieder näher an sich heran, wobei er sich nun mit seinen Lippen an ihren Hals zu schaffen machte.
Nach oben Nach unten
 
Long time no see
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» » It's Waca Time
» It's WaCa Time
» Welches ist Euer traurigstes Liebeslied?
» Univercity of Mystic - Time to Change
» MondClan - When the moon comes is our time

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Szenenfundgrube-
Gehe zu: