StartseiteFAQMitgliederAnmeldenLoginGetting Started

Austausch | 
 

 Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Abaddon
avatar
Plotcharakter
Anmeldedatum : 26.04.16
BeitragThema: Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)   22.09.16 18:39

Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser
Ende Juli 2013
Abaddon & Felicia

Abaddon war nicht dumm. Sie hatte sehr wohl mitbekommen das Crowley irgendetwas plante jedoch was genau nicht so ganz. Und es gab scheinbar noch andere die versuchen wollten Crowley zu stürzen. War schon irgendwie lustig fand die Ritterin der Hölle. Den Waffenstillstand benutzte sie selbst um weitere Dämonen für sich zu gewinnen und zu beweisen das Crowley zu nichts nütze war. Das er die Hölle herunter wirtschaftete womit sie ja nicht ganz unrecht hatte wenn man bedachte das die Seelenanzahl gesunken war. Das alles an sich gesunken war. Dieses wollte Abaddon verhindern und den alten Glanz wiederbringen.

Doch das witzigeste war das Crowley´s Frauchen endlich in der Hölle angekommen war. Etwas was Abaddon absolut gefiel denn wenn sie es schaffte sie umzudrehen und für ihr Team zu gewinnen dann würde Crowley wirklich langsam alles verlieren.

Mit diesen Vorhaben beschloß Abaddon, die dafür gesorgt hatte das etliche Seelenverträge gebrochen worden waren und diese Seelen waren nun in der Hölle, mal nachsehen zu gehen was besagte Felicia sich so machte.
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
avatar
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)   22.09.16 18:57

Schmerz, Folter, Qual und Leid. Wenige Dinge von denen, die meinen Alltag bestimmten seit ich in der Hölle angekommen war. Wenn man dies überhaupt Alltag nennen konnte, vom Verließ zurück auf die Folterbank gezerrt zu werden und wieder Stunden ohne Pause mit allem erdenklichen und darüber hinaus gequält zu werden. Niemals hätte ich mir vorstellen können solche Schmerzen zu erleben, niemals hätte ich geglaubt in der Hölle so zu leiden. Wie die meisten hatte ich ein Bild von der Hölle. Aber wie sie wirklich war schockte mich ein wenig. Richtiges Feuer, Ketten, Stein und Schreie. Der Geruch von frischem Blut lag immer in der Luft und ließ die Übelkeit immer wieder aufkommen. Der Dämon der mich folterte wusste nach wenigen Tagen schon genau wie er mich foltern könnte um sein Ziel zu erreichen. Höllenhunde, Psychische Spielchen und natürlich der körperliche Schmerz, den meine Seele erfuhr. Ich hätte niemals gedacht das man in der Hölle einen "Körper" besitzen würde der gefoltert wurde. Doch man lernte nie aus, oder?

Ich wusste nicht wie lange ich schon in der Hölle war. Die Zeit lief dort ganz anders, schneller, aber gleichzeitig auch langsamer. Nach einer wirklich langen Foltersession wurde ich von einem Höllenhund wieder zurück in ein Verließ geworfen. Scheinbar war das gar nicht üblich, doch als "Frau des Königs" sollte ich einen besonderen Einblick der Hölle gewinnen und durfte in den Genuss einer eigenen Zelle kommen. Deshalb gab es auch nur einen Dämon der sich um mich kümmerte, wie er mir erklärte. Auch weil er schnell spürte das ich Kräfte in mir hatte die nicht selbstverständlich für einen Dämon in Arbeit waren, die man mit einigen Trainingseinheiten gut nutzen könnte. Doch das würde ein langer, grausamer Weg sein. Das Verließ war ein enger, unendlich langer Weg aus dunklem Stein und Feuer. Lediglich das Glühen des Feuers spendete ein wenig Licht. Dicke Stangen aus Eisen gaben ein Tor und versperrten mir so den Weg hinaus. Die Zelle selber war komplett aus Stein, hatte nichts außer eine Feuerschale darin. Es war kalt und gleichzeitig heiß. Wenn der Dämon beschloss mich in dieser Zelle zu foltern wurde manchmal ein Tisch hinein gefahren, oft reichte ihm aber auch die Kette an der Wand. Gerade saß ich in einer Ecke am Boden, lehnte an der Wand. Meine Hände waren an die Wand gekettet. Frisch von einer Runde Folter sah ich noch das Blut an mir herunter laufen. Viele Schnitte am ganzen Körper, eine aufgeplatzte Lippe und Platzwunde an der Stirn. Der Schmerz war präsent, wenn auch nicht der Schlimmste den ich bisher verspürte. Meine Augen waren geschlossen und ich versuchte die Geräusche um mich herum auszublenden, als ich Schritte hörte. Ich vermutete einen der Diener, der irgendetwas bringen sollte.
Nach oben Nach unten
Abaddon
avatar
Plotcharakter
Anmeldedatum : 26.04.16
BeitragThema: Re: Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)   22.09.16 19:48


Das Felicia genauso Qualen erlitt wie alle anderen war ja wohl klar da hatte sie keinen Bonus jedoch scheinbar hatte sie ihre eigene Zelle sowie einen Dämon der wohl auf sie achtete. Was Abaddon gar nicht gefiel und dem würde sie einen Riegel vorschieben. Das ging nicht das hier Extra-Würste gebraten wurden für eine Frau die das Bett des Königs teilte aber sich auch noch rar machte. Die Hölle würde das sicherlich auch nicht vergessen. Von daher also hob Abaddon den Befehl auf der von Crowley gekommen war, was den Dämon etwas durcheinander brachte, um dann direkt zu der Zelle zu gehen wo sie zur Zeit war.

„Sieh an du bist also der kleine Haushund von Crowley“, begann Abaddon das Gespräch und musterte die blutende Seele die in der Gestalt einer Frau in der Zelle hockte. Zu Anfang wollten Seelen es nicht verstehen das sie keinen Körper hatten und sich eine erschufen doch je länger sie hier verweilen würden desto mehr würden sie vergessen das sie einst einen gehabt hatten. Und wurden langsam zu dem was alle Dämonen waren. "Wenigstens ist es nicht Dean der hier gelandet ist obwohl...Im Grunde müßte er auch hier wieder zurückkehren."
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
avatar
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)   22.09.16 20:01

Meine Ohren hatten mich also nicht getäuscht. Doch die Vermutung wer diese Geräusche verursacht hatte war weit gefehlt, denn als ich diese weibliche Stimme vernahm öffnete ich ein wenig irritiert die Augen. Vor den Gittern stand eine schlanke Frau mit roten Haaren, roten Lippen und ziemlich elegant gekleidet, abgerundet von einer Lederjacke. Meine Gedanken ratterten und ich blieb bei der Vermutung das diese Frau Abbadon war. Ihre Worte bestätigten mir diese Annahme, Crowley hatte mir schon erzählt das sie ziemlich herablassend war und sich für etwas besseres hielt. Eine Ritterin der Hölle, so wie Cain ein Ritter ihrer war.

Kleiner Haushund von Crowley? Es war klar das ich mir anhören musste mich auf ihn eingelassen zu haben. Das tat ich jeden Tag von jedem Dämon, also interessierte es mich nicht mehr wirklich. "Sieht so aus. Und du scheinst der Dämon zu sein der es einfach nicht mehr schafft etwas zu erreichen." gab ich desinteressiert von mir. Ich wusste das sie mächtig war und wesentlich stärker als jeder andere Dämon, dennoch hatte ich keine Angst vor ihr. Was sollte mir schon passieren? Ich saß in der Hölle und wurde gefoltert, ich war mir sicher den Boden des Sees erreicht zu haben und nicht tiefer sinken zu können.
"Nein, Dean ist auf der Erde und jagt fröhlich das Böse. Wundert mich das er dir noch nicht den Gar ausgemacht hat." grinste ich leicht und blickte sie nun an. "Vielleicht, aber ich schätze er weiß wie er sich und seine Familie von der Hölle fern hält." Ich war mir sicher das Dean alles tun würde um sich und seine Lieben von der Hölle fern zu halten, das diese nicht noch einmal in dieses Feuer sinken würde.
Nach oben Nach unten
Abaddon
avatar
Plotcharakter
Anmeldedatum : 26.04.16
BeitragThema: Re: Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)   23.09.16 14:03

Natürlich hielt sich Abaddon für etwas besseres schließlich gehörte sie zu den Uralten auch wenn sie etwas jünger als Cain war. Sie kannte also noch den Glanz als die Hölle noch Hölle gewesen war anstatt dieses Loch was nun daraus geworden war. Dennoch war sie der Meinung das sie das Recht hatte die Hölle wieder zum alten Glanz zu verhelfen nun wo diese so heruntergewirtschaftet war nach ihrer Meinung nach. Und sie würde diesen alten Glanz bringen und die Dämonen würden vor ihr niederknien und ihr folgen. Danach würde die Erde dran sein und wer wußte schon vielleicht kam dann der Himmel dran. Die Engel waren ja schon auf der Erde aber der Himmel könnte man noch knacken. Man mußte nur wissen wie und wo der Kerl war der den Himmel so genial verschlossen hatte.

Sie konzentrierte sich auf die Seele die da immer noch leicht blutend hockte jedoch eine große Klappe zu haben schien. Abaddon verzog nicht einmal den Mund als sie die Worte hörte. „Woher willst du das wissen? Ich bin fast bereit und wenn es soweit ist wirst du es merken. Andererseits vielleicht wärst du ja gut auf meiner Seite denn ich bin die Gewinner-Seite. Crowley wird die Hölle verlieren und alle die ihm folgen werden sterben. Also überleg es dir gut ob du es dir mit mir verscherzen möchtest.“ Sie konnte diese Seele so leicht zerstören doch sie wollte sie auf ihre Seite wissen.

Leise lachte sie darüber. „Dean ist ein Feigling genauso wie sein Bruder genau deswegen haben sie sich noch nicht daran gewagt gegen mich anzukommen. Ist auch besser doch bald werden sie es auch mit mir persönlich zu tun bekommen. Ich werde sie dazu bringen zu mir zu kommen.“ Ja sie fand es wirklich amüsant und würde die Winchesters endgültig vernichten. Mit Sam hatte sie sowieso ein Hühnchen zu rupfen. So einfach würde sie das nicht vergessen das er versucht hatte sie mit heiligen Feuer abzufackeln.
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
avatar
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)   23.09.16 14:58

Addabon schien etwas großes vor zu haben, so wie so davon sprach. Ich wusste nicht was, doch mir war klar das es etwas mit der Hölle zu tun haben musste. Und da war klar das sie vor hatte diese zu übernehmen, Crowley zu stürzen und alle die mit ihm gemeinsam auf der Seite sind. Auf der einen Seite gefiel es mir gar nicht zu ahnen das jemand meinem Dämon an die Wäsche wollte, auf der anderen Seite jedoch ging es mich gar nichts an. Immerhin war ich nur eine gequälte Seele die noch nicht einmal ein Dämon war, also nicht mehr wert als jede andere Seele in der Hölle. Als sie erwähnte die Siegerseite zu sein musste ich breit schmunzeln. Sie war sich wirklich sicher, Crowley stürzen zu können. Von sich selbst überzeugt, keine Frage. Grinsend sah ich sie an. "Warum würdest du denn einen Haushund von Crowley auf deiner seite haben wollen?" fragte ich sarkastisch. Natürlich sammelte sie wohl Seelen und Dämonen die ihr halfen Crowley zu stürzen, desto mehr desto besser. Doch warum sollte ich auf ihre Seite kommen? Wollte sie Crowley zeigen das er wirklich niemanden mehr hatte, selbst ich ihn verließ wenn ich sah das eine andere Möglichkeit mehr Vorteile für mich brachte?

_Das kannst du vergessen, Püppchen. Bevor ich mich dir anschließe, sterbe ich lieber den entgültigen Tod an Crowleys Seite._ Ich legte den Kopf schief während ich sie weiter musterte. Mir war klar das ich dieses Angebot niemals annehmen würde, doch nun war ich neugierig. "Was hätte ich denn für Vorteile auf deiner Seite, die ich bei meinem King nicht habe? Mit dem Sieg zu prahlen ohne ihn schon zu haben ist ein wenig dünn als Aussicht auf etwas gutes, oder?" grinste ich und setzte mich etwas aufrechter hin.

Dean und feige? Nein, das waren Zwei Dinge die nicht in einen Satz passten. Ich hatte Dean zwar nicht super gut kennen gelernt, doch diese Zwei Nächte die ich mit ihm verbracht hatte offenbarten mir schon einiges über ihn. Vor allem die letzte, als das Dämonenblut durch seine Adern floss. "Es ist nicht feige wenn man seine Lieben in Sicherheit wissen will. Ich bin mir sicher das sie einfach einen sicheren Plan schmieden um dich ins Nichts zu schicken." grinste ich breit. Es war eine interessante Vorstellung die Sam oder Dean diesem mächtigen Dämon ein Ende bereiten würde, einfach so. Aber so lange sie noch ein lebendiger Dämon war ging Gefahr von ihr aus. Ich hatte trotz allem keine Angst vor ihr, selbst der Respekt war klein.
Nach oben Nach unten
Abaddon
avatar
Plotcharakter
Anmeldedatum : 26.04.16
BeitragThema: Re: Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)   23.09.16 19:11

Jede Seele war es wert so zu manipulieren das sie auf Abaddon´s Seite waren und der richtige Hölle dienten. Natürlich hatte Abaddon noch andere Eisen im Feuer nämlich gleich Seelen so zu gestalten & zu verderben das sie nicht mehr den Weg über die Hölle nehmen mußten. Und die Produktion verlief gut. Und wenn sich Felicia dem nicht unterziehen wollte sondern so wie es Abaddon wollte wäre sie doch praktisch in ihrem Team. „Weil ich besagten Haushund etwas mehr bieten kann als den Tod der unweigerlich droht wenn Crowley alles verliert. Und das wird er.“ Oh ja Abaddon würde alles zerstören und töten was mit Crowley zu tun hatte.

„Du bist so ein Dummchen. Ich hätte dir die Hölle erspart und dich anderweitig & schneller zum Dämon mutieren lassen. Nun wirst du weiter leiden und sterben wenn ich es will. Crowley interessiert es doch nicht oder? Ich glaube nicht sonst wäre er schon längst hier unten stattdessen flüstern mir meine Spione andere Sachen zu. Erfreulich eben für mich...“ Sie lächelte leicht brutal. „Du stehst auf der Siegerseite und als meine Rechte Hand würdest du mehr sein als nur die Bitch von König. Oh ja deine Anwesenheit und dem was Crowley noch alles getan hat sorgte praktischerweise dafür das die meisten Dämonen zu mir kamen.“ Es fehlte wirklich nicht mehr fiel dann hatte sie die Hölle praktisch für sich auch wenn es noch viele gab die auf Crowley vertrauten. Aber nicht mehr lange.

Leise lachte sie über das. „Woran auch nur du glaubst. Die Zeit der Winchesters nähert sich ihrem Ende und sie wissen es wenn ich komme um sie zu vernichten.“ Da war Abaddon wirklich amüsiert über Felicia und dem was sie erzählte.
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
avatar
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)   23.09.16 19:27

Abbadon wollte mir als Haushund von Crowley mehr bieten als dieser es könnte? Sie war sich also ohne Zweifel sicher die Hölle zu übernehmen und Crowley mitsamt allen seinen Anhängern zu töten. Ein leichtes schmunzeln konnte ich einfach nicht verbergen. Doch was sollte ich davon haben mich diesem Dämon anzuschließen, den Grund meiner Anwesenheit der Hölle verraten und hoffen aufs richtige Pferd gesetzt zu haben? Vermutlich war diese Möglichkeit nicht einmal dumm, zumindest nicht wenn ich in Crowley mehr als den King of Hell sah. Ich hatte keine Ahnung von der Hölle, dazu stand ich. Ich wusste nicht wie es um sie stand, wie Crowley sie führte und ob Abbadon vielleicht sogar Recht hatte sie zu übernehmen damit sie wieder besser lief. Aber ich wollte mich da auch nicht rein mischen, immerhin war ich in diesem Moment nicht mehr als eine kleine Seele in der Hölle die gefoltert wurde um zu einem Dämon zu werden. Ich würde nie wirklich mehr sein als ein Dämon der sich an den King klammert, aber das war in Ordnung für mich.

"Die Hölle erspart? Damit ich eine feige Seele bin und den Schmerzen entgehe, nur um schneller zum Dämon zu werden? Nein, Danke. Ich leide lieber Jahre statt mich feige dem einfacheren Weg zu stellen." meinte ich knapp und erhob mich langsam, auf wackeligen Beinen. Natürlich war es verlockend gewesen ja zu sagen und den weiteren Schmerzen, den weiteren Qualen zu entgehen. Doch ich war zu stolz, selbst als gequälte Seele einen anderen Weg zu nehmen. Nein, ich würde den Weg gehen den jeder Dämon nehmen musste. Ihre Worte trafen auf eine Art schon, ich ließ es mir nicht anmerken. Crowley hatte mich nicht persönlich in die Hölle gebracht und ich zweifelte wirklich daran das ich ihm mehr bedeutete als jede andere Seele. Das ich wirklich nur Ablenkung war und er das ausnutzte um eine weitere Seele für sich zu gewinnen. Immerhin war er der König der Hölle und ich nur ein schwacher Mensch der jetzt in der Hölle war. Doch gab er sich für viele Seelen solch eine Mühe, rettete sie mehrmals und verbrachte so viele intime Momente, ließ sich freiwillig fesseln und genoss es?

"Deine rechte Hand?" widerholte ich und lief einen Schritt zum Gitter, lehnte mich an dieses an. Es war wirklich anstrengend zu stehen. Meine Anwesenheit brachte Dämonen dazu das sie die Seite wechselten? Die Hölle musste wirklich wenig von ihm halten, gerade wenn er sich auf mich eingelassen hatte. Doch das das solche Ausmaße nahm? "Steht es denn so schlecht um die Hölle?" hakte ich nach und sah sie an. "Im Moment würde ich nämlich dazu tendieren eher an der Seite von Crowley zu sterben, als ihn zu verraten und auf einer anderen Seite zu stehen."
Das Thema der Winchester Brüder ließ ich erstmal beiseite, immerhin konnte ich nicht mehr wirklich viel dazu sagen.
Nach oben Nach unten
Abaddon
avatar
Plotcharakter
Anmeldedatum : 26.04.16
BeitragThema: Re: Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)   23.09.16 20:48

Raushalten würde es nicht mehr geben. Man mußte eine Seite wählen oder würde sterben. Na gut die meisten Seelen die dabei waren den Übergang zu vollziehen würden dem dienen der die Hölle regierte. Alle anderen die sich auf der Seite von Crowley schlugen würden sterben und ins Nichts gehen. Wo es keine Rückkehr mehr gab und für immer ausgelöscht waren. Was Abaddon nicht vorhatte denn sie würde die Siegerin sein und die Hölle wieder so zum alten Glanz führen damit man die Hölle wieder fürchtete. Und danach wenn alles so sein sollte wie es wäre würde sie überlegen ob sie nicht auch wieder Lucifer zurückholen könnte. Da gab es bestimmt einen Weg und wenn sie die Winchesters dazu zwingen müßte.

Abaddon zuckte mit den Schultern um dann die Seele zu packen. Direkt rein und drückte zu. Fester und fester. Etwas Feuer kam dazu und dann zerriss sie die Seele einfach. Nach ein paar wenigen Sekunden setzte sich die Seele wieder zusammen. Wenn Abaddon gewollt hätte wäre das nicht geschehen. „Das und mehr könnte passieren wenn man sich mir widersetzt. Die Qualen die du hier erleidest wären gar nichts wenn ich die Queen of Hell bin. Sei dir also versichert das deine Qualen bis zum Tod führen würden. Nie mehr zusammensetzung der Seele bis in alle Ewigkeit zersplittert.“ Wieder ein kaltes Lächeln und musterte abfällig Felicia.

„Ja meine rechte Hand“, bestätigte Abaddon auch wenn Felicia weniger zu tun haben würde schließlich würde sich Abaddon um so einiges kümmern was Crowley vernachlässigt hatte. „Oh ja es steht sehr schlecht um diese insbesondere wenn schon seine eigene rechte Hand vorhat ihn zu verraten und eine Rebellion anzuzetteln. Schon lustig was passiert wenn der König ein Trottel ist. So etwas wäre zu Lucifer´s oder Lilith´s Zeiten nie passiert.“ Abaddon fixierte Felicia. „Entscheide dich lieber für die Seite der Sieger und zwar für meine anstatt dumm zu sterben.“
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
avatar
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)   23.09.16 23:27

Sie schwieg eine ganze Weile und schien in ihren Gedanken einen Entschluss gefasst zu haben, ließ ihren Blick dabei jedoch nocht von mir ab. Zu gern hätte ich gewusst was sie wohl denkt, was sie vor hat. Nichts gutes, was mir ihr Blick verriet. Wie aus dem Nichts zuckte sie die Schultern und griff nach mir. Ihre Hand versank in mir, direkt in meiner Seele und drückte fest zu. Ein Schmerz den man nicht beschreiben konnte, den man als Mensch so nie fühlen konnte. Der Druck wurde immer fester, bis Flammen sich dazu mischten und meine Seele neben dem Druck von innen verbrennen ließ. In der nächsten Sekunde zerriss es meine Seele einfach so. Qualvoller Schmerz lag in mir, den ich deutlicher spürte als jeden Schmerz zuvor. Doch meine Seele setzte sich wieder zusammen, wie aus dem Nichts. In der Hölle hatte man keinen Körper, es war nur die Seele die man noch war. Doch man selbst stellte sich seinen Körper vor, sah ihn und spürte ihn. Ich lag schwer atmend am Boden, keuchte laut auf und spuckte Blut vor mich, sah sie an. Nun drohte sie mir Schmerz an, große Qualen wenn ich mich ihr nicht anschließen würde.

Der Tod war etwas entgültiges, doch wenn man die Seele einfach zersplitterte schwirrte man mit diesen Schmerzen in der Ewigkeit rum. Man war zwar da, doch irgendwo war man auch nicht mehr da. Wie ein Tod, den man an andauernden Schmerzen spürte. Das schlimmste was einer Seele passieren könnte, schlimmer als zu einem Dämon zu werden. Sie lächelte kühl und musterte mich abwertend. Ich war nur eine kleine Seele die keinerlei Chance hatte gegenüber diesem Dämon. Auch nicht wenn ich endlich einer war, immerhin war sie eine Ritterin der Hölle.
Während ich am Boden lag und noch immer dieses Feuer in meiner Seele spürte sprach sie davon das die Hölle unter Crowley litt, das selbst seine rechte Hand ihn verstoßen hatte und sich gegen ihn wendete. Es schien wirklich schlecht für ihn auszusehen, wenn immer mehr Dämonen ihn verrieten und sich einem anderen anschlossen.

Lucifer und Lilith sagten mir was und es gefiel mir gar nicht diese Namen zu hören. Zwar wusste ich das ich ein so kleiner Fisch war, das sich ein Lucifer niemals um mich kümmern würde. Doch er war mächtig und könnte mit Leichtigkeit eine Menge zerstören. Er würde nicht mit der Wimper zucken wenn es darum ging mich zu töten, oder schlimmeres.
Ihre Worte fraßen sich in meinen Kopf. Ich erhob mich wieder langsam, blieb diesmal jedoch ein paar Schritte von dem Gitter entfernt stehen. "Dann sterbe ich lieber dumm, als mich dir anzuschließen. Von mir aus leide ich bis in die Ewigkeit oder schlimmeres, aber ich würde das alles vorziehen, als mich auf deine Seite zu schlagen." brachte ich knapp hervor. War das mein Todesurteil? Nichts hielt sie davon ab mich auf der Stelle auszulöschen. Crowley interessierte es vielleicht nicht einmal, aber ich hoffte das er wenigstens davon erfuhr das ich den Tod und Schlimmeres in Kauf nahm, statt mich gegen ihn zu stellen. Doch ich grinste. "Ich hoffe, das man für dich einen ziemlich unschönen Tod finden wird."
Nach oben Nach unten
Abaddon
avatar
Plotcharakter
Anmeldedatum : 26.04.16
BeitragThema: Re: Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)   24.09.16 15:25

Erwartungsvoll sah Abaddon Felicia an. Erwartete das sie genauso wie so mancher Dämon reagieren würde um sich ihr sofort anzuschließen. Ihr zu dienen und zu helfen die Hölle wieder zum alten Glanz zu bringen. Falsch gedacht denn nach einer ganzen Weile die still verging, man hörte nur die Schreie der gefolterten Seelen und die Rufe nach jemanden was ein Genuß in Abaddon´s Ohren war, sprach endlich Felicia. Jedoch nicht so wie die Ritterin gedacht hatte sondern mehr das was sie nicht hören wollte. Die Wut kochte in Abaddon hoch. Niemand wiedersetzte sich ihr und schon gar nicht die Bitch von Crowley. „Das was jetzt kommt hast du dir selbst zuzuschreiben. Solltest du es dir anders überlegen....“ Abaddon lächelte eiskalt und wütend. Zerriss die Seele in 1000 Fetzen und mehr. Sorgte dafür das sie sich nicht mehr zusammensetzen konnte. „Diese Qualen hättest du dir ersparen können. Ich werde später noch einmal vorbeischauen.“ Mit diesen Worten verließ sie diesen Ort und gab den Befehl sich nicht mehr um Felicia zu kümmern. Der Befehl war glasklar und da Crowley sich nicht hier auftauchen würde um Felicia zu retten konnte Abaddon schalten & walten wie sie wollte. Wann würde sich dieser trottelige Dämon sich ihr stellen?

Später würde sie zurückkehren und bis dahin war sich Abaddon sicher das Felicia ihre Meinung ändern würde.
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
avatar
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)   24.09.16 18:52

Ich konnte genau sehen wie das selbstsichere Lächeln von ihren Lippen wich und eine ungesunde Kälte in ihren Blick kroch. Es wirkte beinahe wie in Zeitlupe, das diese Kälte in den Augen einer unglaublichen Hitze wich die wohl eine ziemlich große Wut bedeutete. Entweder war irgendetwas an mir, was sie wirklich wollte, etwas besonderes. Oder sie konnte einfach verdammt schlecht mit Enttäuschungen umgehen. vermutlich war es eher Zweiteres, ein Ritter der Hölle war es sicherlich nicht gewohnt auf Gegenwehr und einem standhaftem Nein zu stoßen. Ihre Stimme war so ruhig das mir sofort klar war das ich mit meinen Worten etwas unterschrieben hatte was nicht schn sein würde. Doch mein Stolz und vor allem meine Aufrichtigkeit gegenüber Crowley war echt. Vermutlich würde jeder Dämon mich auslachen und diese Aufrichtigkeit und Treue ins Lächerliche ziehen, jedoch lag mir etwas an ihm was ich immer noch nicht deuten konnte. War es Liebe? Ich wusste es nicht, jedoch war es stark.

Gleich nach ihren kühlen und vor Wut kochenden Worten zerfetzte sie meine Seele wieder, diesmal in mehr Teile und brutaler als zuvor. Sie setzte sich nicht mehr zusammen, sondern ließ mich und meine zersplitterte Seele zurück. Man konnte nicht wirklich beschreiben wie es war, immerhin war es die Hölle und hier walteten andere Gesetze. Man hat keinen physischen Körper, da man nur eine Seele ist. Doch man selbst bildet sich seinen Körper ein, der dann vorhanden ist, jedoch nur als Schein und Seele. Man spürt alles, man konnte ihn bewegen. Man wurde mit diesem gefoltert. Der Körper der sich aus der eigenen Seele formte. Wenn eine Seele zerrissen wurde spürte man jedes einzelne Stück, spürte deutlich den Schmerz. Ein anhaltender, nicht abklingender Schmerz. Ich lag am Boden und wälzte mich vor Schmerz, doch er hörte nicht auf. Er würde erst wieder aufhören wenn meine Seele sich wieder zusammen setzte, und das würde wohl ersteinmal nicht geschehen. Ob es Crowley kümmern würde wenn er wüsste was passieerte?
Nach oben Nach unten
Abaddon
avatar
Plotcharakter
Anmeldedatum : 26.04.16
BeitragThema: Re: Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)   24.09.16 20:00

Daran glaubte Abaddon nicht. Crowley würde es nicht kümmern was die Ritterin der Hölle mit seiner Liebsten machte sonst wäre er wirklich schon hier und würde sich ihr stellen. Wahrscheinlich hatte er Angst oder er plante etwas hinter ihren Rücken. Nun ja sie hatte ja schon die Hälfte der Hölle auf ihrer Seite. Der Rest würde folgen oder sterben. Wenn er sich ihr nicht stellen wollte dann würde er sich wohl ein neues Königreich suchen müssen oder eben ihr dienen. Er war schlau und könnte ihr gut behilfich sein gerade auch wegen der Winchesters. War er vielleicht bei ihnen? Hm...Also schickte sie ihre Spione los um das zu erkunden während sie selbst sich daran machte weiter die Dämonen auf ihre Seite zu ziehen.

Nach vielen Stunden später kehrte sie wieder dorthin zurück wo sie die zersplitterte Seele von Felica zurückgelassen hatte. Natürlich hätte sie Felicia auch ins Fegefeuer schmeißen können um dabei genüßlich zuzusehen wie die um ihr Überleben kämpfen würde doch diese Strafe was sie ihr angetan hatte war sicherlich effektiver. Das Fegefeuer konnte Abaddon auch später in Betracht ziehen wenn Felicia immer noch nicht auf Abaddon´s Seite war. Interessiert musterte Abaddon die zersplitterte Seele die sich immer noch an einen Körper klammerte den sie nicht mehr besaß. Die Schreie waren wirklich ein Genuß in ihren Ohren. Ach sie liebte es brutal zu sein. Das war eben ihre Natur. So war die Hölle nun einmal.

Die Seele setzte sich nun wieder zusammen und Abaddon betrachtete Felicia erneut. „Nun hast du dir es überlegt? Ich würde an deiner Stelle gut überlegen denn wenn ich das noch einmal mit dir tue wirst du für einige Jahrhunderte so bleiben wie eben“, drohte Abaddon ihr das ganze an und das war wirlich wörtlich zu nehmen. Gnade konnte Felicia nicht erwarten.
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
avatar
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)   24.09.16 20:16

In meinem dröhnenden Kopf hallten Schreie aus allen Richtungen wieder, mal lauter und mal leiser. Ich glaubte einige Zeit die Schreie anderer zu hören, doch stellte ich bald fest das es meine Schreie waren. Meine Seele schrie aus allen Richtungen und in allen Tonlagen, gaben den Schmerz in Tönen wieder. Jedes einzelne Stück meiner Seele klammerte sich an meinen Körper und versuchte sich wieder hinein zu ziehen, nicht darauf achtend das jedes andere Teil jeder Größe das selbe tat. Neben dem Schmerz des Zerreißens setzte sich dazu der stechende, drückende Schmerz der Einzelteile die sich mit aller Kraft wieder zusammen setzen wollten, aber es nicht konnten.

Nach einer gefühlten Ewigkeit vernahm ich wieder diese Schritte und erblickte in meinem verschleierten Blick Abbadon, wie sie sich mit Genuss ansah wie ich litt. Meine Seele setzte sich mit einem mal wieder zusammen was beinahe so sehr schmerzte wie das zerreißen dieser. Ich lag am Boden, atmete schwer und hielt mir den Kopf. Egal wie sehr man versuchte den Schmerz nicht zu zeigen, ab einem gewissen Punkt war das unmöglich und interessierte einen auch nicht mehr wirklich. Dieser Punkt war längst überschritten. Also sah ich sie immer noch schwer atmend an und drehte mich quälend auf die Seite, setzte mich langsam auf. Wenn ich das Angebot annehmen würde, wären die Schmerzen mir erspart. Es wäre alles einfacher, vermutlich wäre mein Leben als Dämon dann wesentlich angenehmer. Doch ich weigerte mich noch immer mich auf ihre Seite zu stellen. Ich würde Crowley nicht hintergehen, selbst wenn er sich kein bisschen für mich interessieren sollte. Das war mein Kampf und ich wusste als Einzige für was ich kämpfte. Und das war nicht Abbadon.

Also lächelte ich, spuckte ein wenig Blut. "Ich habr es mir überlegt." sagte ich und kniete mich auf meine Beine, holte tief Luft. "Ich bleibe bei Nein. Ich werde mich dir nicht anschließen." Mein Lächeln verschwand wieder, ich wusste das ich wieder leiden würde. "Tu, was du willst und was du kannst. Ich werde mich dir niemals anschließen. Ich hoffe das Crowley, Sam oder Dean, oder wer auch immer dich qualvoll tötet."
Nach oben Nach unten
Abaddon
avatar
Plotcharakter
Anmeldedatum : 26.04.16
BeitragThema: Re: Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)   25.09.16 14:29

Innerlich war sich Abaddon sehr sicher das Felicia endlich zustimmen würde. Das sie die Chance wahrnehmen würde um auf ihre Seite zu kommen. Sicherlich wollte sie bestimmt nicht noch einmal solch einen Schmerz erleben. Was niemand lange aushielt und wenn das noch mehrere Jahrhunderte, nach Höllenjahren, durchgezogen würde wäre die Seele so weichgekocht das man lieber diente als für immer diese Schmerzen zu erleiden. Es gab selten Seelen die die Folter der Hölle durchhielten ohne zuzustimmen entweder selbst zu foltern oder die Seiten zu wechseln. Der einzige der sich eine Art Respekt erarbeitet hatte war John Winchester. Eine Art Legende doch die anderen Seelen waren zu schwach um das durchzuhalten was man damals John Winchester angetan hatte. Selbst sein Sohn hatte nur 30 Jahre durchgehalten um dann doch einzuknicken. Dumm gelaufen. Jedoch war sich wirklich Abaddon sicher das Felicia einknicken würde.

Die blutende Gestalt hatte sich erhoben und wirkte wirklich nicht ganz taufrisch als sie näher kam. „Ich höre“, und wieder entglitten ihr die Gesichtszüge als Felicia erneut sich ihr verweigerte. Das konnte doch nciht wahr sein. Nun sie würde schon noch einknicken. Leider konnte sie Felicia nicht in den Käfig zu Lucifer & Michael werfen da sie nicht dafür den Schlüssel hatte aber sie würde Felicia beibringen was Schmerzen waren und jeden Tag selbst höchstpersönlich sie foltern um zu erfahren ob sie endlich nachgab. Und wenn das immer noch nicht half...Dann würde sie sie ins Fegefeuer schmeißen. „Das was jetzt kommt hast du dir selbst zuzuschreiben. Ich werde dich persönlich foltern. Du wirst mein heimliches Vergnügen sein während ich weiter die Hölle erobere.“ Ein kaltes wütendes Lächeln lag auf Abaddon´s Gesicht obwohl sie innerlich vor Wut raste. „Niemand wird zu dir kommen und dir Vergünstigungen geben. Deine Seele bleibt so zersplittert bis ich wieder komme um dich weiter zu foltern. Und sollte dieser Feigeling von Crowley auftauchen...“ Sie lachte amüsiert....Um dann erneut Felicia´s Seele auseinanderzureißen. In Fetzen und abertausenden Fetzen. Pfiff einen Höllenhund herbei und der durfte Stöckchen Holen spielen mit einen Teil der Seele. Wirklich nicht angenehm. Erst nach einer ganzen Weile verschwand der Höllenhund und Abaddon betrachtete die zersplitterte & zerfetzte Seele. Lange würde Felicia das sicherlich nicht aushalten dafür würde Abaddon sorgen. Mit diesen Ziel verließ sie die Zelle und widmete sich ihren Angelegenheiten.
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
avatar
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)   25.09.16 16:06

Abbadon musterte jeder meiner Bewegungen genaustens und wirkte wieder ziemlich selbstsicher, so als wäre sie sich nun wirklich sicher das ich einknicken würde und mich ihr anschließen würde. Innerlich musste ich wirklich lachen. Zu wissen das sie glaubte ich würde auf ihre Seite wechseln während ich genau wisste das ich dies nicht tun würde war ein tolles Gefühl. Ich sah deutlich an ihrem Verhalten das sie es nicht gewohnt war auf Ablehnung zu stoßen, gerade wenn sie scheinbar viel daran setzte ihren Willen durchzusetzen. Vielleicht war mein Verhalten eher dumm statt 'stolz', aber mir war es auch in der Hölle noch etwas wert Treue zu beweisen.

Wieder sah ich wie ihre Gesichtszüge bei meinen Worten noch selbstsicherer wurden. Bis ich dann meine Ablehnung verkündete. Wieder sah ich deutlich wie ihr Blick kalt und finster wurde. Innerlich musste Abbadon vor Wut kochen. In ihrem Kopf schienen einige Gedanken umher zu gehen was sie mit mit anstellen könnte, um mich zu bestrafen. Ein Grinsen verkniff ich mir mal wieder nicht, denn ich wusste das Abbadon nicht so einfach von mir ablassen würde. Sie konnte nicht mit einem Nein leben, nicht von einer kleinen, unbedeutenden Seele wie ich es war. Ihre Worte waren nicht sonderlich überraschend, auch wenn sie mir nicht gefielen. Sie löste den Dämon ab der mich bisher gefoltert hatte, würde neben der Eroberung der Hölle meine Folter in den Vordergrund stellen. Ihr war es wirklich ernst mich auf ihre Seite zu ziehen, andernfalls würde sie wohl nicht die Zeit mit mir verschwenden sondern sich um andere Seelen kümmern.

Würde Crowley auftauchen.. Ja, was wäre dann? Ich war mir sicher das Crowley nichts dergleichen tun würde. Ich hatte irgendwo das Gefühl das ich ihm wichtig war, doch wusste ich auch das er seinen Hals niemals für irgendetwas außer sich selbst riskieren würde. Also war es so gut wie unmöglich das er sich hier blicken ließ. Doch ich erwartete das auch nicht von ihm, immerhin musste er seine Hölle verteidigen. Mit einem mal ließ sie meine Seele wieder zerspringen, wieder in mehr Teile. Der Schmerz stach sofort wieder aus allen Richtungen zu, wurde stärker. Ich bekam mit wie sie einen Höllenhund zu sich zitierte und ihn mit Teilen meiner Seele spielen ließ, als wäre es ein Kauknochen. Jedes Teil meiner Seele schrie wieder, versuchte sich mit aller Kraft an mir festzuklammern. Der Schmerz war groß, größer als zuvor. Es brannte, es drückte und stach. Es wechselte von heiß zu kalt und von kalt zu heiß. Ich wusste das dies nicht die letzte Foltereinheit war, das sie nun immer wieder kommen würde. Aber es war für mich in Ordnung, denn weiterhin hielt ich den Gedanken fest mich ihr niemals anzuschließen, Crowley niemals zu verraten.
Nach oben Nach unten
Abaddon
avatar
Plotcharakter
Anmeldedatum : 26.04.16
BeitragThema: Re: Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)   26.09.16 14:17

Ein paar Stunden später kehrte Abaddon wieder zurück. Von Crowley war keine Spur zu sehen und irgendwie fühlte sich Abaddon wirklich wie eine Siegerin. Die Hölle gehörte schon fast ihr. Fehlte nicht mehr viel und dann konnte sich Crowley warm anziehen. Der Waffenstillstand war wirklich praktisch und bald würde auch das nicht mehr gelten. Dann war alles so wie es sich Abaddon gewünscht hat. Sie als die Queen of Hell. Und niemand anders. Darauf freute sie sich doch zuerst wollte sie mal sehen wie es Felicia ging. Ob sie immer noch so störrisch war wie vor etlichen Stunden.

Mit gelassenen Schritten und einen schon fast hochmütigen Gesichtsausdruck betrat sie den Ort der Folter & Qual. Musik auf ihren Ohren wenn sie die Schreie der Gefolterten hörte. Endlich war sie bei der Zelle angekommen. Die Seele war immer noch so wie sie sie zurückgelassen hatte. Man hatte also sich nicht gegen ihre Befehle gestellt oder gar das Crowley hier gewesen wäre. Das hätte man ihr berichtet. Mit einen Befehl durfte sich die Seele wieder zusammenfügen und Abaddon lächelte kühl. „Wie geht es dir heute? Was meinst du? Soll ich dich noch ein bißchen Foltern oder willst du selbst foltern? Und mir dienen?“ Das Spielchen konnte sie für alle Ewigkeiten fortführen und wenn Felicia ein Dämon war würde sie sowieso gehorchen müssen.
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
avatar
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)   26.09.16 15:24

Ich konnte nicht sagen wie lange meine Seele in so vielen Einzelstücken lag, wie lange sie versuchte sich immer fester an mich zu heften und dadurch noch mehr Schmerz verursachte. Vermutlich waren es Stunden, doch in der Hölle fühlten sich Stunden oft wie Tage oder Wochen an. Auf der Erde mag es vielleicht nur eine Stunde oder auch eine Woche gewesen sein, doch in der Hölle konnten dies dann schon ein Jahr oder mehr sein. Ich wusste nicht wirklich mehr wo oben und unten war, denn durch den betäubenden Schmerz drehte sich irgendwann alles um mich herum und die Dunkelheit sorgte dafür das ich die Orientierung verloren hatte. Bald jedoch schallten die bekannten Schritte wieder gelassen von der einen Wand zur anderen. Hätte ich nun wissen müssen aus welcher Richtung diese kamen.. Ich hätte einmal um mich herum zeigen können.

Ich vernahm wie die Schritte verstummten und Abbadon scheinbar wieder vor der Zelle stand und ihr Werk begutachtete. Zufrieden das niemand zu mir gekommen war, das sie mal das bekam was sie wollte. Natürlich würde sie nun wieder fragen, natürlich war sie sich wieder sicher das ich jetzt einknicken würde. Ich wusste das dieses Spiel Jahrhunderte, eine Ewigkeit gehen könnte. Sollte Abbadon wirklich die Hölle übernehmen wäre das mein unterschriebenes Todesurteil. Aber nicht der schöne, gnädige Tod. Nein, Abbadon würde mich wohl bis ans Ende der Zeit foltern lassen. Keine guten Aussichten.

Ein heftiger Schmerz entstand und jedes Einzelteil meiner Seele fügte sich wieder in mir zusammen. Ich keuchte laut auf und realisierte nach und nach das ich mitten in der Zelle auf dem Boden lag, auf dem Rücken und schwer atmete. Noch immer drehte sich alles, also schloss ich die Augen einen Moment und atmete tief durch. Nach und nach konnte ich die Kraft wieder aufbringen mich aufzusetzten. Ich musste dies nicht tun, aber ich wollte es. Es war dumm und vermutlich unnötig, aber ich war in der Hölle und wurde von einer ziemlich miesgelaunten Ritterin der Hölle gefoltert. Was sollte schon passieren? Ich glaubte nah am Flaschenboden zu schwimmen. Wankend ging ich wieder zum Gitter, lehnte meine verschwitzte, dreckige Stirn an die kühlen Stangen. Ich grinste. "Abbadon.." brachte ich etwas leiser hervor. "Du solltest dringend ein Snickers essen. Du wirst zur unausstehlichen Diva, wenn du hungrig bist." Innerlich lachte ich lauthals los, doch äußerlich grinste ich einfach nur. Sie verstand diesen Witz vermutlich nicht, aber das war mir egal. Ich hatte kurze Zeit etwas zu lachen. Mein Blick kreuzte ihren, während sie wieder von Folter und auf ihrer Seite stehen sprach. "Mir geht es gut. Der Zimmerservice ist ziemlich schleppend, scheint als hätte der alle Hände voll zu tun." Kurz fuhr ich mit mir der hand durch mein dunkles, strähniges Haar. "Nein. Ich bleibe dabei. Ich. Werde. Nicht. Auf. Deiner. Seite. Stehen. Soll ich es langsam buchstabieren?"
Wenn Cain dieses 'Gespräch' mitbekommen würde.. Vermutlich würde er mir auf den Hinterkopf schlagen und sagen das ich Respekt haben müsste. Das ich Dienen musste. Aber hey, ich war schon immer ein Sturkopf gewesen mit ziemlich großer Klappe. Es war schön zu sehen das sich das nicht einmal in der Hölle änderte.
Nach oben Nach unten
 
Komm in mein Team Ich bin stärker als der Loser (beendet)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» hin & her - verstehe mein ex nicht?? was will er?
» Mein Mädchen ist weg.
» Mein dummer Hund xD
» Warum meldet sich mein Exfreund nicht?
» Mein Beileid..

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Szenenfundgrube-
Gehe zu: