StartseiteFAQMitgliederAnmeldenLoginGetting Started

Austausch | 
 

 Please help me!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Luna Amico
avatar
Medium & Hexe
Anmeldedatum : 07.06.16
BeitragThema: Please help me!   28.09.16 16:08

Please help me!
24. Juli. 2013
Donna Hanscum & Luna Amico

Was ging sie es an was ihr wirklich passiert war. Dennoch konnte das Medium nicht gerade sagten was passiert war. Sicherlich wäre sie dann ohne Umwege gleich da hingefahren und das wollte Luna nicht. Also sagte sie lieber nicht. Lies sich sogar noch zu denken, wobei sie sie doch ein wenig beobachtet hatte. Ihr war es gerade egal gewesen. Die Hauptsache war einfach nur gewesen das sie so schnell es ging hier weg kam. Ja vielleicht war es gut gewesen andere Sachen an zu ziehen. Immerhin waren diese doch mit ein wenig Blut überdeckt gewesen. Ihre Sachen waren nicht hier gewesen und ihre Tasche war noch im Haus gewesen. An die hatte sie nicht gedacht. Aber so schlimm war es nun auch wieder nicht. Sie würde sich um alles kümmern wenn sie wieder in Lebanon war.

Endlich fuhr die Frau los und es dauerte ein wenig bis sie dann endlich auf den Highway gewesen waren. Irgendwie kam nun endlich doch ein wenig die Erleichterung hoch. Jetzt wo sie wusste das sie nicht mehr in der Stadt war. Dennoch stellte sie sich dir frage, warum er so schnell sein konnte. Castiel hatte doch mal gesagt das sie nicht mehr fliegen können weil sie aus dem Himmel gefallen waren. Doch der Engel war anderes gewesen. Er war kein normaler Engel das stand für die junge Hexe fest.

Schnell wurde sie aber aus ihren Gedanken gerissen und blickte zu Donna und dann auf die Tasche vor sich. Gerade wollte sie wirklich nicht was Essen, sonder nahm sich eher das Eis heraus und legte es an ihren Hals, der ihr Weh tat. "Ich danke ihnen.", meinte sie dann leise und sah wieder aus den Fenstern. "Wo her kommen sie?", fragte sie dann leise und blickte leicht zu ihr rüber. Jetzt wo sie sich ein wenig beruhigt hatte, wollte sie doch ein wenig netter sein, dennoch hatte sie viele Gedanken im Kopf die sie einfach nicht los wurde. Der Engel und sein Tod, genauso aber auch Julius der angebliche ihr Schutzgeist sein sollte. Na das war ja mal eine Sache. Der hatte auf jedenfall versagt.
Nach oben Nach unten
Donna Hanscum
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 24.08.16
BeitragThema: Re: Please help me!   28.09.16 18:42

Donna hätte sie wirklich ausgefragt wenn sie nicht Polizistin gewesen wäre. So zugerichtet zu sein und so verängstigt. Das war niemals gut dennoch fragte sie nicht sondern kümmerte sich darum das Luna gut eingemummelt war und dann war sie auch schon losgefahren. Auf den Highway drauf und dann in Richtung wo Kansas lag. Das würde ein paar Tage dauern und Donna war klar das sie selbst dann wohl lieber bei ihrer Arbeitsstelle anrufen sollte damit sie Bescheid sagte das sie später kommen würde. Klar sie war der Sheriff doch sie hatte ebenfalls Vorgesetzte die Bescheid wissen mußten. Das ganze würde sie jedoch machen wenn sie später Halt an einem Motel oder Hotel machen würden. Dort mußte sich auch Luna umziehen und auch ihre Wunden mußten irgendwie gereinigt werden. Eine Apotheke setzte Donna auch auf ihre To-Do-Liste.

Konzentriert fuhr sie weiter. Überholte ab & an andere Wagen. „Ich habe meinen Urlaub damit genossen einfach mal kreuz & quer zu fahren“, war ihr Antwort und warf kurz Luna einen Blick zu die sich nun mit etwas Eis kühlte. „Hilft es? Ansonsten muß ich kurz anhalten und mal schauen ob ich im Kofferraum nicht ein Erste-Hilfe-Kasten habe. Aber so wie ich mich Schussel kenne hab ich den sicherlich in Stillwater gelassen.“ Und lächelte als ob sie nie Sorgen erlebt hatte jedoch auch um Luna etwas aufzuheitern.
Nach oben Nach unten
Luna Amico
avatar
Medium & Hexe
Anmeldedatum : 07.06.16
BeitragThema: Re: Please help me!   29.09.16 8:59

Sie war also im Urlaub gewesen, na das war ja interessant. Für die junge Hexe war das ganze Jahr Urlaub gewesen, aber für sie wäre sicherlich ein richtiger Urlaub, wenn sie wieder zurück in ihre Heimat Fliegen würde nach Italien und sich dort mal für zwei drei Wochen ausruhen würde. "Das hört sich sehr spannend an.", meinte sie dann leise und blickte wieder leicht zu ihr. "Was hat man den so schönes gemacht?", fragte sie weiter und sah sie auch weiter an, wehrend sie sich das Eis immer noch an den Hals gehalten hatte. Fragen kostete ja nichts und es half doch ein wenig abgelenkt zu werden. Immerhin wollte sie gerade nicht wirklich darüber reden was da passiert war.

Dann hob sie leicht eine braue hoch als sie meinte das sie sich nicht sicher war, ob sie einen Erste-Hilfe-Kasten im Kofferraum hatte. "Ein Erste-Hilfe-Kasten sollte im jedem Auto drinnen sein. Genauso wie ein Warnschild. Das wurde gesetzlich vorgegeben und wird mit einer Geldstrafe zu rechnen sein, wenn es raus kommen sollte.", meinte das Medium dann. Ihr selber war es eigentlich egal gewesen, aber sie war ja immerhin selbst Autofahrerin gewesen und wusste es. Sie hatte es immer mit gehabt und aufgefüllt wenn es sein musste. Nicht das sie ein Problem gehabt hätte es zu zahlen, aber es war schon lästig gewesen.

"Aber Sie brauchen sich keine Umstände zu mache. Mir reicht es nur wenn ich einfach nach Lebanon. Da mache ich schon alles. Ich will einfach nur weg von dort und das so weit wie Möglich.", murmelte sie dann und sah wieder aus dem Fenster. Es hieß ja nicht das sie dort wirklich zur Polizei gehen würde oder einen Arzt aufsuchen würde. Nein sie wollte nur wieder in den Bunker und herausfinden was es für ein verfluchter Engel gewesen war.
Nach oben Nach unten
Donna Hanscum
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 24.08.16
BeitragThema: Re: Please help me!   29.09.16 15:05

Glücklicherweise war wenig Verkehr und Donna konnte sich entspannt mit ihrer Beifahrerin unterhalten auch wenn sie wirklich besorgt war. Sie mußte Luna irgendwie doch dazu bringen zur Polizei zu gehen und zum Arzt. Mit solchen Dingen die sie erlebt hatte war nicht zu spaßen. Die Personen mußten angezeigt werden. Solche Sekten gehörten eindeutig verboten. Jedoch würde es immer weitere Spinner geben die solche armen Personen wie Luna, ok sie war reich und alles, in ihre Fänge bekamen. Gehirnwäsche machten und dann für sie arbeiten ließ. Solche Ausbeuterei war wirklich eine Schande. Und Luna war wahrscheinlich darauf hereingefallen als sie nach etwas Action ihren Leben gesucht hatte vermutete Donna. Verurteilen würde sie sicherlich nicht. So war Donna nicht. Eher würde sie weiterhin Luna in ihre Arme halten und trösten. Nur ging das ja schlecht beim Autofahren. „Ich habe Sachen gemacht für die ich kaum Zeit gehabt hatte. Grand Canyon besucht und all das. Jetzt war ich auf den Rückweg nach Stillwater als ich auf dich getroffen bin.“ Sie schenkte Luna ein liebevolles Lächeln um dann weiter zu fahren. Das Radio spielte leise Donna´s Lieblingslied und sie summte mit. Ganz im Reinen mit sich.

„Ich weiß nur privat bin ich weitaus mehr ein Schussel als ich es in meinen Beruf wäre“, war ihre Antwort darauf und wirkte wie ein kleines Mädchen das was vergessen hatte. Und es machte sie ziemlich sympathisch. „Wenn du mich nicht verpetzt....“ Sie grinste und fuhr immer weiter. Der Highway war immer noch recht leer obwohl auch ein paar Autos vorbei fuhren.

Sie schaute zwar auf die Straße hörte dennoch die Worte von Luna. „Du mußt wirklich schreckliches bei dieser Sekte durchgemacht haben. Ich werde später da mal einen zustädnigen Polizisten informieren das sie sich das mal ansehen. Und deine Wunden werde ich dennoch reinigen. Bis nach Lebanon dauert es eine ganze Weile.“ Was sie ernst meinte und hoffte Luna würde trotzdem sich überreden lassen was gegen diese Unmenschlichkeit zu tun.
Nach oben Nach unten
Luna Amico
avatar
Medium & Hexe
Anmeldedatum : 07.06.16
BeitragThema: Re: Please help me!   29.09.16 21:24

"Es tut mir furchtbar leid. Es war nicht meine Absicht gewesen. Ich hoffe das es ihnen keine Umstände macht. Ansonsten werde ich sie dafür entschädigen.", meinte das Medium. Nein das wollte sie nun wirklich nicht. Es hätte aber auch jeden anderen Treffen können. Immerhin hatte sie ja auf keine Straße wirklich aufgepasst. Es hätte sogar auch noch ganz anderes enden können, aber so war sie nun hier und wurde auch noch nach hause gefahren. Naja wenn sie es so Sagen konnte das es ihr zu Hause war. Bei den anderen.

"Wenn ich fragen darf ... Als was Arbeiten sie den?", fragte sie und sah Donna aufmerksam an, auch wenn ihr blick immer noch ein wenig leer gewesen war. Aber als sie dann ankam von wegen mit irgend einer Sekte, hob die dunkelhaarige leicht eine Braue hoch. Es dauerte einen Moment ehe sie dann doch ein wenig anfing zu lachen. Dann aber beruhigte sie sich wieder und sah sie wieder an. "Ich wünschte es wäre eine Sekte gewesen. Ich glaube damit wäre ich dann doch besser klar gekommen." Und es wäre nicht so schwierig gewesen da raus zu kommen. Dann sah Luna wieder weg und aus dem Fenster. "Nein es war wirklich was anderes. Und vertrau mir, es wäre nicht gut wenn da die Polizei auftauchen würde.", meinte sie dann mit einer ernsten Stimme.

Nein das wäre sicherlich nicht gut gewesen, denn der Engel konnte sicherlich alle töten und das ohne mit den Wimpern zu zucken. Es war jedenfalls gut gewesen das sie sie nicht gleich vor dem Haus erwischt hatte sondern was weiter Weg. So hatte sie dann nicht mal den Anhaltspunkt gehabt wo sie anfingen sollte außer in der Stadt selber, wo sie so oder so schon Leichen befanden, die der Engel ein wenig außerhalb abgeliefert hatte. "Ich möchte einfach nur eine Dusche und eine sehr lange noch dazu.", meinte sie dann. "Ich werde ihnen auch natürlich die Kosten zurück erstatten. Das bin ich ihnen jedenfalls schuldig.", kam es dann gleich hinterher.
Nach oben Nach unten
Donna Hanscum
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 24.08.16
BeitragThema: Re: Please help me!   30.09.16 15:04

Donna winkte ab. „Mach dir da mal keine Sorgen. Und laß dein Geld stecken.“ Scheinbar schmiß Luna sehr gerne mit Geld um sich und war so in die Fänge der Sekte geraten. Donna hatte nichts gegen reiche Frauen oder so nur konnte sie es nicht leiden wenn man mit seinen Geld umging als wäre es Wasser. Immer zu haben. Es gab so viel Elend auf der Welt. Sie lenkte sich ab und summte weiter das Lied aus dem Radio mit. War vollkommen entspannt und dennoch besorgt um Luna.

„Ich bin Sheriff in einer Kleinstadt“, war ihre Antwort darauf und blickte kurz zu ihr. „Und du? Ich schätze das du eher gerne als Model arbeitest“, vermutete Donna schließlich war Luna rank & schlank. Hübsch und all das ganze. Ein Bürojob? Konnte sie sich bei ihr nicht vorstellen. Bei dem Thema Sekte wollte Luna ihr unbedingt weißmachen das es keine Sekte gewesen wäre sondern was anderes. Vergewaltitung? Oder noch schlimmer? Da wurde Donna fuchsteufelswild innerlich wenn sie an so etwas dachte doch sie zeigte es nicht sondern blieb ganz die liebe Person die sie die ganze Zeit war. „Egal was dir zugestoßen ist egal ob es nun eine Sekte gewesen ist oder ein Gangster es muß trotzdem angezeigt werden. Man kann solche Leute nicht einfach laufen lassen. Ich kümmere mich später darum. Mach dir keine Sorgen ich bin bei dir und paß auf dich auf.“ Und das meinte sie ernst ohne zu wissen das die übernatürliche Welt schon direkt neben ihr saß.

Jetzt rollte Donna mit den Augen. „Mädchen wenn du noch einmal das mit den Geld erwähnst sind wir keine Freunde mehr“, und grinste dabei wobei sie das natürlich nicht ernst meinte. Sie wollte nur die Situation auflockern. „Hör zu dein Geld kannst du stecken lassen. Man hilft sich wenn man kann. Du warst in einer Notsituation und ich war gerade da. Fertig. Also mach es nicht so kompliziert.“ Damit hatte es sich für Donna und lächelte weiterhin fröhlich vor sich hin. Achtete darauf ob nicht bald eine Tankstelle oderähnliches zu sehen war schließlich fand man dort manchmal auch etwas Verbandsmaterial.
Nach oben Nach unten
Luna Amico
avatar
Medium & Hexe
Anmeldedatum : 07.06.16
BeitragThema: Re: Please help me!   30.09.16 18:01

Gerade hatte das Medium bereut nach gefragt zu haben. Denn einen Sheriff wollte sie nun wirklich nicht über den weg laufen. Aber eins stand auf jedenfall fest. Sie schien wirklich nicht ruhe zu geben bis die junge Hexe endlich bei der Polizei gewesenen war und eine Anzeige machen würde. Dennoch hoffte sie schon das sie nicht solange an ihrer Seite Sein würde bis sie es getan hatte. Immerhin konnte sie den Engel doch nicht anzeigen. Wie sollte das gehen, der würde sich sicherlich nicht einsperren lassen und aufhalten würde es ihn auch nicht wirklich. "Ich sagte doch ich werde mich darum kümmern wenn ich zu Hause bin.", meinte sie dann mit einem leichten nachdruckt, dass sie eigentlich nicht darüber reden wollte.

"Ist okay. Ich wollte ja nur keine Finanzielle Belastung sein. Darum meinte ich es.", kam es leise von der jungen Hexe, wobei sie sogar ein wenig lächelte. Immerhin lag sie ja nun wirklich nicht gerne bei den anderen auf der Tasche. Sie konnte ja immerhin auch für sich selber sorgen. Aber wenn sie es so wollte dann war es eben so. Also lies sie es eben so stehen und blickte wieder aus dem Fenster, wo sie dann kurz zusammen gezuckt war. Für einen Augenblick hatte sie gedacht ihn wieder zu sehen, aber es war nur ein Trugbild gewesen. Ihre Fantasie spielte mit ihr gerade. Das war wirklich kein gutes Zeichen gewesen und Luna wusste das sie was dagegen machen musste. Denn so konnte es nicht gehen.

"Ich bin in übrigen kein Model. Hätte ich werden können, so wie meine Mutter. Aber ich selber wollte es nicht. Ich bin eher eine Künstlerin.", fing sie dann an um sich ab zu lenken. Auch wenn das nun wirklich nicht die Wahrheit gewesen war, aber so sehr war es nun auch wieder nicht gelogen. "Ich reise sehr viel und zeichne Bilder von den Landschaften.", meinte sie dann und blickte wieder leicht zu ihr rüber. "Also im Grunde nun wirklich nichts besonderes.", kam es dann mit einem leichten lächeln aus ihrem Mund. Sie konnte ja nicht sagen, das sie eigentlich als Medium Arbeitet und mit Geistern reden konnte. Die hätte sie dann sicherlich für verrückt erklärt.
Nach oben Nach unten
Donna Hanscum
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 24.08.16
BeitragThema: Re: Please help me!   01.10.16 16:15


Ihre Beifahrerin wirkte leicht verstimmt und dennoch machte sich Donna Sorgen. Gerade weil sie nicht daran glaubte das sie das tun würde. Sektengehirnwäsche konnte sehr schlimm sein oder eben bei Gewalttätern. „Wenn du möchtest begleite ich dich“, schlug sie vor wobei sie sich nicht abschütteln lassen würde. Nicht so. Sie machte sich eben Sorgen um Luna.

„Ach und zur Not schlafen wir unter den Sternen. Ich liebe es wenn es so friedlich ist.“ Und wirkte einfach wie ein Teen wenn sie daran dachte. „Im Ernst du brauchst es wirklich nicht. Laß mal ruhig stecken.“ Sie lächelte Luna beruhigend an und schaute dann wieder auf die Straße. Fuhr weiter und wechselte den Sender weil der vorherige langweilig wurde.

Das klang ja spannend. „Hast du schon Ausstellungen gehabt?“, fragte sie nach. Denn wenn sie kein Model war hatte Luna sicherlich anderweitig Aufsehen erregt eben durch Ausstellungen vermutete sie mal. Das es ganz anders war und die übernatürliche Welt schon längst neben ihr saß ahnte die frohe Donna nicht.
Nach oben Nach unten
Luna Amico
avatar
Medium & Hexe
Anmeldedatum : 07.06.16
BeitragThema: Re: Please help me!   01.10.16 21:50

De junge Hexe musste einmal schwer aus Atmen, als sie wieder damit an kam. "Las mich raten. Du wirst nicht einmal ruhe geben und von meiner Seite weichen, bis ich es getan hab, oder?", fragte Luna dann leise und blickte leicht zu ihr rüber. Jedenfalls ahnte sie es irgendwie. So wie sie nämlich jedes mal drauf kam, den Engel bei der Polizei an zu zeigen, würde sie sicherlich nicht so schnell locker lassen, bis es die junge Hexe eben getan hatte. Das konnte sicherlich noch Lustig werden, aber sie würde sicherlich einen weg finden darum herum zu kommen.

"Under den Sternen?", wiederholte sie leise und sah einmal zu ihr und dann aus dem Fenster, wo sie gleich in den Himmel schaute. "Ich habe noch nie im Freien geschlafen.", meinte sie dann was nachdenklich und blickte wieder zu ihr rüber. "Das wäre was ganz neues für mich. Ist es denn nicht unbequem auf dem Boden zu schlafen?", fragte sie dann und sah sie weiter an. Nein das hatte sie wirklich noch nie und man konnte in der Sache doch schon ein wenig merken, dass sie darin ein wenig verwöhnt gewesen war.

Auf ihrer Frage nickte die junge Hexe leicht. "Ja das hatte ich. Nur nicht immer. Und Manchem mit anderen zusammen. Aber hin und wieder hab ich auch ein paar Bilder verkauft, auch wenn ich es ja nicht nötig habe. Normal brauche ich nicht zu Arbeiten. Ich hätte bis an mein Lebensende ausgesorgt.", meinte sie dann und lächelte leicht. "Nun ja. Eigentlich hätte ich das weiter machen können was mein Vater getan hatte. Aber ich habe die Firma Verkauft. So was ist einfach nicht mein Leben. Dafür reise ich zu gerne.", meinte sie dann was nachdenklich. "Aber so wie ich bis her gelebt habe bin ich auch eigentlich glücklich, auch wenn es da ein paar Sachen gibt, die mir fehlen.", kam es dann leise von ihr und sah wieder aus dem Fenster.
Nach oben Nach unten
Donna Hanscum
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 24.08.16
BeitragThema: Re: Please help me!   02.10.16 18:35

„Nein ich werde nicht aufgeben“, bestätigte Donna die Vermutung denn sie war eben besorgt um Luna. Da würde sie weiter wie eine Bulldogge bleiben und nicht loslassen ehe Luna sich endlich zu einer Polizeistation begeben hatte um ihre Aussage zu machen. Und natürlich ihre Verletzungen die mußten auch behandelt werden. Deswegen schaute sie auch nach einer Tankstelle bei der Fahrt. Hoffentlich kam bald eine Tankstelle.

Luna klang wirklich erstaunt als sie das gehört hatte. „Ja ich mag es. Einfach nach oben zu starren und die blinkenden Lichter zu beobachten. Darüber nachzudenken ob wir nicht die einzigen Personen im Universum sind. Unbequem ist es vielleicht aber ich bin ja gut gepolstert...“ Leise lachte Donna über ihr Körpergewicht. Schon lange hatte sie sich damit auseinandergesetzt und mit angefreundet. Sie war eben so und das störte sie nicht mehr.

„Manchmal vermißt man Dinge die man nicht haben kann oder nicht mehr haben kann“, nickte Donna und dachte an Doug. Über ihren Ex-Mann war sie zwar hinweg doch das hieß nicht das sie ihn nicht vermißte. Zwar war er ein Arsch doch er war früher ihr Arsch gewesen. „Vielleicht sehe ich ja mal ein Werk von dir.“ Auch wenn sich Donna nicht sicher war.
Nach oben Nach unten
Luna Amico
avatar
Medium & Hexe
Anmeldedatum : 07.06.16
BeitragThema: Re: Please help me!   02.10.16 19:57

Luna lächelte leicht als Donna meinte das sie gerne in den klaren Sternen Himmel schaute. Natürlich meinte sie aich das es nicht gleich bequem war, aber es nichts ausmache, da sie ja was auf den Hüften hatte. So betrachtete die junge Hexe sie nun was genauer, da sie sie vorhin nicht wirklich angeschaut hat hatte. "Nun das geht doch, oder nicht?", meinte sie dann leicht fragend. Sie selber hatte nie solche Probleme gehabt und selbst wenn sie sich mit Süß voll gestopft hatte nahm sie einfach nicht zu. Auf der einen Art war das wirklich gut, denn an manchen Tagen konnte sie wirklich viel essen wenn sie Hunger hatte, aber dann gab es Tage wo sie nicht wirklich viel gegessen hatte. "Also ich finde es jedenfalls nicht schlimm.", meinte sie dann was nachdenklich.

"Das glaube ich eher weniger. Die meisten Bilder sind bei Edlen Hotel und Villa. Nicht das es eine Beleidigung wäre, aber ich denke mal nicht das sie so was wirklich aussuchen.", meinte sie dann mit einem leichten lächeln. Irgend eine Ausrede musste sie sich ja einfallen lassen. Sie konnte ihr höchstens nur so zeigen wie sie Zeichen konnte. Das war es aber auch wieder. Nun nahm Luna langsam das Eis von ihrem Hals, denn es war langsam aufgetaucht und hätte man nicht mir wirklich essen können. "Entschuldige.", meinte sie leise und hielt es in ihren Händen fest und blickte drauf. So sehr wollte sie es auch nicht schmelzen lassen und nun konnte man es nicht mehr essen.
Nach oben Nach unten
Donna Hanscum
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 24.08.16
BeitragThema: Re: Please help me!   03.10.16 15:01

Donna winkte ab. „Du weißt doch wie heutzutage jeder denkt...Hungerhaken sind modern. Aber ich liebe mich so wie ich bin. Und jeder der mich nicht mag kann mich mal.“ Diese Einstellung hatte sich Donna erarbeitet und dank ihres Selbstbewußtseins hielt sie daran fest. Sie war kein graues Mäuschen das sich versteckte nur weil sie etwas zu viel auf den Rippen hatte. Zwar wog sie gerade so viel das man es als etwas Übergewicht ansehen konnte doch noch zu wenig um vollständig als Übergewichtige abgestempelt zu werden. Sie kam gut klar in ihrem Beruf und hatte einiges an Freunden. Das war es wert auch wenn sie etwas traurig war das ihr Ex-Mann mehr auf Hungerhaken stand als auf sie. Nun wenigstens war sie ihn los. Sollte er doch glücklich werden.

„Nein wahrscheinlich nicht. Ankucken kann man die sich ja trotzdem mal.“ Donna machte es nichts aus das sie nicht zu den Reichen gehörte. Sie konnte ihre Rechnungen bezahlen, ihre Wohnung finanzieren und sich ein paar Dinge leisten. Im Grunde war sie doch etwas glücklicher als so mancher reicher Typ. Die nicht wußten wohin mit ihrem Geld und was sie den lieben langen Tag machen sollten. Irgendwie waren diese Personen schon zu bedauern. Sie blickte kurz zu Luna. „Ach kein Streß. Wir füttern damit ein paar Wildtiere und damit hat sich die Sache. Nimm eine Dose das taut nicht so schnell.“ Damit war für sie das erledigt und entdeckte ein Schild das ein Hinweis zur nächsten Tankstelle hatte. Das würde noch ein paar Kilometer dauern doch das war schon mal etwas. Sie fuhr weiter.
Nach oben Nach unten
Luna Amico
avatar
Medium & Hexe
Anmeldedatum : 07.06.16
BeitragThema: Re: Please help me!   06.10.16 9:50

Die Frau schien wirklich viel Selbstbewusst sein zu haben. Viele hätten sich für ihr Gewicht geschämt und würden alles daran setzten ab nehmen zu können. Aber diese schien drauf stolz zu sein. So musste die junge Hexe doch ein wenig lächeln. "Das ist wirklich schön zu hören das du so denkst. Ich jedenfalls finde es nicht so schlimm. Nur weil ich wie einer der Hunger harken aussehe heißes nicht das ich eine bin. Ich kann wirklich verdammt viel essen aber ich nimm einfach nicht zu.", lächelte sie dann und blickte wieder ein wenig aus dem Fenster. Aber jetzt gerade hatte sie wirklich keinen Hunger gehabt. Ihr war einfach der Appetit vergangen und auch das Schlucken viel noch ein wenig schwer.

Sie blickte wieder zu ihr und nickte leicht. Aber sie gab nicht mehr wirklich eine Antwort drauf. Jedenfalls war es auch nicht mehr so wichtig. Für Luna schien gerade nicht mehr viel Wichtig zu sein. Sie wollte ja einfach nur zurück in den Bunker und sich dort in die nächst beste Ecke verkriechen wo sie ihre ruhe hatte. Das war alles gewesen. Luna blickte auf ein Schild, an denen sie gerade vorbei gefahren waren. Es würde nicht lange Dauern bis sie an einer Tankstelle angekommen waren. Dort konnte sie sich ja eben auf der Toilette ein wenig frisch machen und sich von dem Blut befreien, das langsam anfing fest an der Haut zu kleben. Es fühlte sich einfach nur widerlich an und das wollte die junge Hexe nicht.
Nach oben Nach unten
Donna Hanscum
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 24.08.16
BeitragThema: Re: Please help me!   06.10.16 18:25

„Solche Frauen sind echt zu beneiden. Sei froh das du so bist“, meinte Donna dazu und lächelte weiter um dann endlich nach ein paar Kilometern die Tankstelle zu erreichen wo das Schild vorhin hingewiesen hatte. Und erstaunlicherweise hatte es auch ein Motel dabei. Es war einiges los. Scheinbar war der Highway doch sehr beliebt wenn man das so genau nahm. Abwartend schaute sie sich um doch keiner achtete auf sie. Und noch schienen Motelzimmer frei zu sein. Was gut war so konnten sie beide hoffentlich ein kostengünstiges Motelzimmer ergattern. „Was hälst du davon wenn wir hier übernachten? Dann kannst du dich ausruhen und dich richtig waschen“, schlug Donna vor als sie ausgestiegen war. Das wäre doch eine gute Lösung für sie beide. Donna konnte sich ausruhen und Luna einfach entspannen. Sich waschen und umziehen. Und sie konnte sich überlegen ob sie etwas gegen die Sekte tat oder nicht tat. Was besser wäre wenn sie etwas tun würde denn Donna würde wirklich nicht locker lassen. Sekten oder Geiselnehmer sollten keine Leute mehr für sich gewinnen können um sie dann jahrelang zu verändern. Luna hatte es nicht verdient unter einem Trauma zu leiden.
Nach oben Nach unten
Luna Amico
avatar
Medium & Hexe
Anmeldedatum : 07.06.16
BeitragThema: Re: Please help me!   06.10.16 23:54

Naja sie war wirklich froh darüber gewesen das sie nicht wirklich zu genommen hatte. Immerhin war die junge Hexe eine Naschkatze gewesen und konnte immer wieder was süßes in sich rein stopfen. Wäre sie wie die anderen wäre sie sicherlich jetzt Kugel rund gewesen. Bei den Gedanken musste sie doch ein wenig grinsen. "Ich glaub wenn ich so gegessen hätte wie ich es immer getan hätte wäre ich jetzt bestimmt eine Kugel geworden die man überall hin rollen kann.", musste sie dann mal mit einem leisen lachen los werden. Aber es dauerte nicht lange bis sie sich wieder beruhigt hatte und sich ein wenig umgeschaut hatte.

"Das wäre glaub ich eine Gute Idee. Immerhin musst du dich auch ausruhen. Du fährst ja gerade und man kann ja nicht die ganze Nacht fahren. Das ist nicht wirklich gut.", meinte sie dann mit einem leichten lächeln und fing an die Menschen zu beobachten. Sie hatte angst das einer der Leute auch noch er sein konnte und das würde sie nun wirklich nicht verkraften können. Und über eine Dusche würde sie sich auch wirklich freuen. Sie fühlte sich so schmutzig. Okay Luna war so oder so ein Mensch gewesen die jeden Tag Duschen ging und jetzt hatte sie fast eine Woche nicht wirklich geduscht und war auch noch voller Blut gewesen. Auch wenn es doch eher der Arm gewesen war der Blutig gewesen war. Aber dennoch eine Dusche tat sicherlich gut.
Nach oben Nach unten
Donna Hanscum
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 24.08.16
BeitragThema: Re: Please help me!   07.10.16 16:43

„Eine recht hübsche Kugel“, lachte Donna und war froh das Luna wieder etwas lockerer wurde. Sie taute auf das war schon mal etwas und wenn sie Luna noch dazu bringen konnte später zur Polizei zu gehen dann war es doch schon alles wert. Denn sie machte sich wirklich viele Sorgen um Luna. Donna mochte diese Frau auf der Stelle und würde sicherlich niemanden einfach so in Stich lassen. Auf ihr Bauchgefühl konnte sie sich verlassen und das sagte ihr das diese Frau einfach auch Freunde brauchte.

Da wo sie sich nun aufhielten hoffte Donna ein Motelzimmer zu ergattern damit Luna sich ausruhen konnte. Und sie natürlich auch. Die Fahrt würde etwas dauern bis nach Lebanon. Einfach mal so fliegen war nicht. Und sie hatte ja keine Flügel. „Dann geh ich mal und buche ein Zimmer.“ Falls es zwei geben sollte würde sie die auch nehmen dann hatte Luna ihre Privatspähre und mußte ihr Zimmer nicht unbedingt mit Donna teilen. Sie schloß das Auto ab und versicherte sich das Luna wartete dann ging sie zur Rezeption. Wie erwartet bekam sie nur ein Zimmer da alles ausgebucht war. Vertrackt aber wirklich ein gutes Geschäft sein Motel am Highway zu bauen. Mit den Schlüssel kehrte sie zu Luna zurück. „Wir haben leider nur ein Zimmer aber ich glaube das wird kein Problem. Geh schon mal vor. Ich tanke noch schnell und kucke mal ob ich was zu essen & trinken finde.“ Inklusive Apothekenmaterial. Sie reichte Luna den Schlüssel.
Nach oben Nach unten
Luna Amico
avatar
Medium & Hexe
Anmeldedatum : 07.06.16
BeitragThema: Re: Please help me!   09.10.16 20:21

Ja die junge Hexe taute langsam auch. Vor allem da sie immer weiter weg gefahren waren und Luna sich sicher war den Ort sehr lange zu meiden. Es sei den sie hätte ein wirklich guten Weg gefunden den verdammten Engel den gar aus zu machen. Würde Donna ihre Gedanken mit bekommen, würde sie sicherlich noch einsperren. Frage sich nur wo rein. In ein Gefängnis oder für Verrückte. Vermutlich in beides. Da war sich die junge Frau nur zu sicher gewesen. Aber in so was würde sie auch sicherlich heraus kommen. Immerhin war sie eine Hexe gewesen und ein Schloss zu knacken nur ein kleiner Kunsttrick der wirklich einfach gewesen war.

Als sie ausgestiegen war, sah sie sich noch einmal um und nickte leicht als Donna meinte das sie eben ein Zimmer mietet. Es dauerte ein wenig bis sie dann endlich zurück kam. "Ist nicht schlimm.", meinte sie dann leicht lächelnd und nahm dann den Schlüssel entgegen. So ging sie dann vor uns sah sich immer wieder um. Im Zimmer angekommen, betrachtete sie auch das Zimmer genau. Es war nicht das was sie bisher immer gewöhnt gewesen war, aber dennoch ging es. Es hätte ja auch wirklich schlimm sein können.

Dennoch nutzte die junge Hexe des allein sein aus. Sie machte sich gleich daran ein paar kleine Sigillen hinter einer Kommode zu malen mit ihrem blutenden Arm und schob die Kommode wieder davor, das man nichts mehr sehen konnte. So fühlte sie sich wenigstes etwas sicherer und war sich auch sicher, das ein Engel nicht mehr die Wohnung betreten konnte. Ein Dämon wäre ihr nun wirklich egal gewesen. Mit denen kam sie immerhin besser klar, ein Engel war da wieder eine ganz andere Nummer. Es dauerte ein wenig bis Donna an die Tür klopfte und Luna ihr aufmachte damit sie reinkommen konnte. "Ich werde gleich auf jedenfall mal Duschen gehen.", meinte sie dann zu ihr, als sie die Tür wieder verschlossen hatte.
Nach oben Nach unten
Donna Hanscum
avatar
Mensch
Anmeldedatum : 24.08.16
BeitragThema: Re: Please help me!   10.10.16 15:35

In der Tankstelle war glücklicherweise nicht sehr viel los so das Donna sich nicht durch diverse Leute drängeln mußte. Sie sah sich suchend um und fand das was sie suchte. Zufrieden lächelte sie, schnappte sich noch etwas Süßes so wie Alkohol und ging dann zur Kasse. Bezahlte und maschierte schwer beladen dann in Richtung des Motelzimmers. Ein paar Männer pfiffen ihr hinterher doch Donna reagierte da nicht drauf. Auch wenn ein weiteres Lächeln auf ihren Gesicht erschien. Scheinbar gab es Männer die auf Vollweiber standen auch wenn es nur für eine Nacht war. Sie hatte so etwas nicht vor sondern sie hatte ein Sorgenkind zu versorgen. Das diese hoffentlich bald sich zu einem Polizeirevier begab konnte Donna nur hoffen.

Kurz klopfte sie an und trat dann ein als Luna ihr aufgemacht hatte. Nichts ahnend das Luna das Zimmer abgesichert hatte. „Ich habe auch was mitgebracht“, erzählte sie und nickte dann. „Gut mach das.“ Sie sah ihr kurz hinterher um dann alles auf den Tisch abzustellen. Danach packte sie kurz ihre eigenen Nachtklamotten sowie ihre kleine Tasche, wo sich ihr Kamm & Co drin befanden. Die stellte sie aufs Bett und wartete. Hing ihren eigenen Gedanken nach.
Nach oben Nach unten
 
Please help me!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Szenenfundgrube-
Gehe zu: