StartseiteFAQMitgliederAnmeldenLoginGetting Started

Austausch | 
 

 What is hell?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Felicia Scales
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: What is hell?   04.10.16 14:40

What is hell?
18. August
Hölle
Cain und Felicia


Ich konnte nicht sagen wie lange ich beinahe regungslos am Boden lag und an die Decke voller getrocknetem Blut starrte. Meinem Blut. Mit jedem Tag, mit jeder Stunde die man in der Hölle verbrachte wurde das Zeitgefühl schlechter. Ich erinnerte mich nicht mehr wie lange es her sein könnte das ich an diesem Ort war. Wochen? Vielleicht sogar schon ein Monat? Wie lange auch immer es auf der Erde war, hier unten kam es einem wie Jahre vor. Vermutlich waren es sogar Jahre, immerhin lief die Zeit anders. Qualvoller. Die letzten Tage hatte ich durchgehend Besuch von diesem Dämon der mich unaufhörlich folterte, mit jeder erdenklichen Art. Ich hätte niemals gedacht das man so viel Schmerz auf eine kleine Seele übertragen könnte und man solche Schmerzen im eigentlich nicht existenten Körper vernehmen konnte. Doch es ging bestens, mir Schreien vor Schmerz und dem Gefühl jeden Moment zu sterben. Da es aber die Hölle war blieb dieser Teil aus.

Messer, Seile, Schrauben, spitze Gegenstände, Strom, alle Dinge die man sich vorstellen konnte die Schaden anrichteten. Noch nie hatte ich so viele Schrauben durch meinen Körper gebohrt, noch nie hatte ich das Gefühl durch Strom zu kochen. Als normaler Mensch wäre ich vermutlich locker als Medium-Steal durchgegangen, doch in der Hölle war alles darauf ausgelegt den Schmerz so lange wie möglich ertragen zu können. Wenn der Foltermeister nicht wollte das man starb passierte dies auch nicht. Ich konnte sagen was ich wollte: Dieser Dämon wusste wie man jemanden leiden ließ. Abbadon selbst kam nicht wieder, stattdessen übernehm ihr Schoßhund von Dämon diese Aufgabe und fragte mich immer wieder. Und immer wieder war meine Antwort die Gleiche: Nein. Vielleicht würde dies wirklich Ewigkeiten so weiter gehen und erst enden wenn sie den Tod fand, oder aber die Hölle wirklich ihr gehörte. Ich wusste nicht wie es um Crowley stand und das war neben der Folter wirklich schlimm für mich. Verrückt das ich einem Dämon so viele Gedanken überlasse und mir Sorgen um diesen machte, statt mich um mich selbst zu sorgen..

Ich lag in der hintersten Ecke am Boden, in Ketten gelegt und an der Wand gelehnt. Mein Körper zeigte die letzten Einheiten der Folter. Blut, Löcher von den Schrauben und eine Menge Blessuren am gesamten Körper. Ich wusste das ich aussehen musste als würde ich seit Ewigkeiten dort leben. Die Haare zerzaust, die Kleidung zerfetzt und blutig, dreckig. Doch wen kümmerte es schon? Ich war ein Häufchen Elend das dennoch der Folter stand hielt und die Frage verneinen konnte. Zwar würde das nie jemanden interessieren, doch für mich bedeutete es etwas. Meine Zeit in der Hölle hatte ich mir anders vorgestellt. Ich dachte das ich gefoltert würde und zum Dämon werden würde, nicht das sich Abbadon auf mich stürzte und mich quälte um mich auf ihre Seite zu ziehen..
Erst Schritte rissen mich ein wenig aus den Gedanken und ich bereitete mich mental wieder auf die nächste Ewigkeit voller Schmerz vor.
Nach oben Nach unten
Cain
1. Ritter der Hölle
Anmeldedatum : 12.08.16
BeitragThema: Re: What is hell?   05.10.16 15:22

Cain hatte sich weiter um seine Farm gekümmert und sich einfach rausgehalten. Eben so wie immer wobei er natürlich dafür gesorgt hatte das die beiden Gräber gut gepflegt waren. Ebenso unterhielt er sich weiter mit Colette und auch mit Felicia. Da die Zeit auf der Erde langsamer verging als in der Hölle ließ er sich dennoch extra Zeit ehe er Felicia besuchen ging. Ob sie nun schon dabei Seelen zu foltern oder nicht das wußte er nicht. Doch wenn sie wirklich weiterhin an Crowley glaubte um an seiner Seite die Königin zu sein würde sie sicherlich das ganze tun. An anderes dachte er eher weniger. Zwar gingen seine Gedanken auch kurz zum Phönix der ihn hier besucht hatte doch sie war nur eine kurze Erinnerung. Eine erneute Begegnung würde es sicherlich nicht geben.

So verlief sein Leben ein paar weitere Wochen bis er dann beschloß Felicia zu besuchen. Was er ihr versprochen hatte. Genauso hatte er versprochen er würde sie trainieren damit sie ihre dämonischen Kräfte unter Kontrolle hatte. Jedoch wollte er zuerst wissen wie es um sie stand. Genau deswegen machte er sich auf den Weg in die Hölle obwohl er im Grunde diesen Ort eigentlich vermeiden hat wollen. Dennoch tat er es. Für sie. Für seine Verwandte, auch wenn sie nur über mehrere Ecken miteinander verwandt waren, die seiner Colette so ähnlich war und dennoch von dem nicht erwähnten Kind entstammte. Er wählte extra einen Bereich wo hoffentlich sich kein Dämon aufhielt auch wenn sich Cain sehr sicher war das sein Besuch dennoch Aufmerksamkeit erregen würde. Die gefolterten Seelen waren manchmal auch Klatschtanten.

Als er vollständig in den Bereich aufgetaucht war wo die Seelen gefoltert wurden nickte er anerkennend. Dieser Ort war also doch so geblieben so wie er es kannte. Auch wenn er glaubte das nicht Crowley dahinter steckte sondern mehr Abaddon. Er lenkte seine Gedanken weg von ihr und stattdessen ging er dann weiter wo sich hoffentlich seine Verwandte aufhalten würde. Ein paar Schritte weiter hatte er endlich ihre Zelle erreicht. Sie sah mitgenommen aus. Und nicht wie Cain erwartet hatte dämonisch sondern immer noch eine Seele die gefoltert wurde. Scheinbar weigerte sie sich. Weswegen? Sie hatte doch das ganze gewollt. „Du siehst nicht gut aus“, stellte er fest und öffnete die Zelle um einzutreten.
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: What is hell?   05.10.16 17:24

Die Schritte kamen näher, klangen diesmal jedoch anders und nicht so bekannt. Mittlerweile hätte ich innerhalb von weniger als einer Sekunde sagen können ob es Abbadon war die wieder durch die Verließgänge schlich, ihr vertrauter Dämon der zum Foltern bereit war oder doch einer dieser widerlichen Höllenhunde. Auch wenn ich es nicht zugeben würde: Die Schritte machten mir jedes mal zu schaffen, denn sie waren das einzige was ich hörte kurz bevor und kurz nachdem ich der Folter wieder ausgesetzt war. Ich war ohne Frage stark, stärker als viele andere. Das wusste ich und das wusste auch Abbadon. Dennoch fruchtete die Folter jedes mal aufs neue, immer weiter brach meine Seele wie ein zersprungenes Glas. Der Unterschied bei mir war jedoch das ich trotz allem nicht zusagte, nicht auf ihre Seite ging. Niemals.

Die Schritte kamen näher und hielten genau vor der Zelle an, ich hörte die Tür aufgehen und die Schritte in die Zelle eintreten. Erst diese Stimme riss mich aus den Gedanken und ließ mich beinahe überrascht sein. Diese Stimme war so vertraut wie seit langem nichts mehr, so wohltuend und erleichternd. Cain stand mitten in meiner Zelle, sah sich kurz um und sah dann mich an, erwähnte wie außerordentlich schlecht ich wohl aussehen musste. Ich sah ihn direkt an und lächelte leicht, setzte mich ein bisschen auf. "Ja, wenn Abbadon es auf dich abgesehen hat gibt es ziemlich wenig zu lachen.. Zumindest wenn man nicht das tut, was sie will." Ich spuckte ein wenig Blut in eine Ecke und atmete tief durch, kniff die Augen zusammen und erhob mich umständlich, lief ihm so weit entgegen wie die schweren Ketten es zuließen. "Aber immerhin habe ich eine eigene Zelle mit persönlichem Zimmerservice. Mein eigener Folterdämon." lachte ich und fuhr mir mit der Hand durch mein zerzaustes Haar. Egal was man mir antun würde, selbst in der Hölle: Mein fragwürdiger Humor und die dummen Sprüche blieben. Eine Tatsache die mich irgendwie beruhigte.

Ich blickte ihn direkt an, musterte ihn ein wenig. Er sah genau so aus wie an dem Tag an dem ich die Erde verlassen hatte. Nicht wie der Nachbar den man sofort ansprechen würde. Ich musste ein wenig lächeln. "Was.. vertreibt dich hier her? Wenn Abbadon das erfährt.." Was war dann? Immerhin wusste sie scheinbar davon das ich sein Blut in mir hatte, also wusste sie das ich mit ihm in Kontakt stand. Nur weshalb war ihr nicht klar. Auch Crowley wusste das nicht.. Was er dazu wohl sagen würde?
Nach oben Nach unten
Cain
1. Ritter der Hölle
Anmeldedatum : 12.08.16
BeitragThema: Re: What is hell?   06.10.16 18:14

Der Anblick von Felicia war erbärmlich aber so wie man es erwartet wenn man gefoltert wird bis man bricht um dann selbst zu foltern. Nur scheinbar wollte Felicia nicht foltern denn sonst hätte Cain sie dabei beobachten können. War das nicht ihr Traum gewesen ein Dämon zu werden anstatt für alle Ewigkeiten eine gefolterte Seele? Diese Frage stellte sich Cain. War endlich Felicia klar geworden das Crowley sie verarscht hatte und weigerte sich jetzt doch ein Dämon zu werden?

„Wahrscheinlich weil sie deine Schwäche gefunden hat“, vermutete Cain und hatte dennoch wenig Mitleid. Sie hatte selbst diesen Zustand gewollt auch wenn er seiner Verwandten später Hilfe zugesichert hatte um ihr beizubringen wie man dämonische Fähigkeiten gut unter Kontrolle hatte. „Die gleiche Frage kann ich dir stellen. Weswegen weigerst du dich zu foltern wenn du doch ein Dämon werden wolltest“, fragte Cain nach und nahm dann auf der Bank Platz. Wies neben sich und wartete bis sie bei ihm war. „Selbst wenn Abaddon informiert wird das ich da bin würde sie es nicht wagen mir zu schaden. Eher wird sie versuchen mich dazu zu bringen das ich hierher zurückkehre um meinen Anspruch auf den Höllenthron zu festigen. Ich bin uralt und kenne noch die alten Zeiten während man ja weiß was Crowley getan hat.“ Das Mal an sich war ruhig dennoch spürte Cain die Nähe alles Bösen und auch die Zwischendimension wo sich der Käfig befand. Das zu spüren war nicht angenehm.
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: What is hell?   06.10.16 18:56

Während Cain auf der Bank an der Wand platz nahm und neben sich deutete, blickte er mich weiter an und schien sich einige Dinge zu fragen. Ich schleppte mich zu ihm, setzte mich neben den Dämon auf die Bank und lehnte mich an die Steinwand hinter mir. Die Ketten rasselten und weitere Schreie schallten durch die Zellen. Meine Hände fuhren durch mein Gesicht und stoppten erst in meinem schmerzenden Nacken. Sie hatte meine Schwäche gefunden? Welche sollte denn das gewesen sein? Wenn sie diese gefunden hätte, würde ich sicherlich schon längt zugesagt haben um mir alles weitere zu ersparen.

Seine Frage war berechtigt, immerhin war ich in die Hölle gegangen um zu einem Dämon zu werden, um an Crowleys Seite sein zu können ohne seine Schwäche, ein schwacher Mensch zu sein der mit Leichtigkeit getötet werden konnte. "Abbadon kam irgendwann zu mir und wollte das ich mich auf ihre Seite stelle. Gegen Crowley. Sie will die Hölle an sich reißen, ihn vom Thron stoßen. Sie will das ich ihre rechte Hand werde, meinte wenn ich zustimme kann ich mir den qualvollen Weg sparen und werde gleich zum Dämon.." erklärte ich ruhig und hielt den Blick auf meine blutigen Hände. Natürlich wollte ich ein Dämon werden, aber niemals würde ich an Abbadons Seite eine Seele foltern, mich gegen Crowley stellen.
Immerhin schien Cain nichts vor Abbadon befürchten zu haben, was mich ziemlich beruhigte. Sie schien darauf zu warten bis Cain mich besuchte, nachdem sie wohl erkannt hatte wessen Blut an mir haftete. Aber würde Cain nun auch noch Crowley etwas böses wollen? Würde er nun auch den Thron an sich reißen, Crowley vermutlich töten oder ewig foltern lassen? Nein, das glaubte ich nicht. "Sie will wohl wirklich das Crowley fällt, hm?" Mir gefiel das nicht. Ich wusste das Crowley mir etwas bedeutete, doch das ich eher eine Ewigkeit gefoltert werden würde statt mich gegen ihn zu stellen.. Das überraschte auch mich ein wenig.

"Ich werde nicht an ihrer Seite stehen oder für sie foltern. Ich werde mich nicht gegen Crowley stellen, selbst wenn sie die Hölle an sich reißt. Ich will zwar ein Dämon werden, aber nicht für sie." stellte ich klar fest und blickte ihn direkt an.
Nach oben Nach unten
Cain
1. Ritter der Hölle
Anmeldedatum : 12.08.16
BeitragThema: Re: What is hell?   07.10.16 16:27

Kopfschüttelend hörte er ihr zu während sie wie gefesselt durch die Zelle tigerte. Das Geklirre begleitete ihre Schritte. Während das Schreien der anderen Gefolterten zu hören war. Felicia hatte also ein Treffen mit Abaddon gehabt und sich geweigert das zu nehmen was ihr angeboten worden war. Mutig aber dumm. Was brachte es Felicia wenn sie sich weigerte für Abaddon zu foltern und so für alle Ewigkeiten gefoltert zu werden anstatt ein Dämon zu werden so wie sie es gewollt hatte? Und Crowley? Schien sich scheinbar nicht mehr in der Hölle blicken zu lassen. „Was ist mit Crowley? Hat der derzeit amtierende König sich überhaupt um seine Hölle noch gekümmert oder gar um dich?“ Cain´s Blick war stahlhart denn Felicia wußte ja das Cain nichts von Crowley hielt.

Felicia´s Entscheidung war in Cain´s Augen absolut falsch. Sie hätte sich es wirklich einfach machen können um dann nebenbei selbst eine Revolution für Crowley ausrufen zu können. So jedoch schien sie gerne weiter leiden zu wollen. „Für wen würdest du foltern wenn Crowley sich nicht mehr um die Hölle kümmert? Was wirst du machen wenn plötzlich irgendwann Lucifer zurückkehrt?“ Wollte sie dann wirklich weiter als gefolterte Seele leben oder nicht? „Du solltest dir überlegen wie du weiter machst.“ Seine Verwandte mußte wirklich einen Weg finden um sich richtig zu entscheiden. Denn er selbst würde sich heraushalten auch wenn es ihn juckte, bzw. das Mal an ihm, die Hölle an sich zu reißen. Er konnte bis jetzt dem Mal widerstehen auch wenn es schwer war gerade hier an der Quelle.
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: What is hell?   07.10.16 17:32

Eindeutig und nicht zu übersehen war das Cain mich nicht verstand. Er schüttelte den Kopf und sah mir nach, musterte mich eingehend. Seine blauen Augen fixierten mich und selbst in der Hölle fühlte es sich an als wenn sich Eiszapfen in einen bohrten. Erst als ich mich gesetzt hatte erhob er wieder die Stimme, fragte mich nach dem amtierenden König Crowley. Ich wusste das er nichts und noch weniger von ihm hielt, doch er hatte auf eine Art und Weise Recht. Ich schüttelte nur den Kopf, zuckte zeitgleich die Schultern. Ich wusste nicht was Crowley trieb, ob er in der Hölle war oder um was er sich sonst kümmerte. Wie auch? Ich saß in einer Zelle und hatte spaßige Ewigkeiten mit Abbadon und ihrem Foltermeister. "Ich weiß nicht was Crowley treibt. Seit ich meine Seele an ihn verkauft habe, hab ich ihn nicht wieder gesehen oder von ihm gehört." gab ich ein wenig leiser zu.

Der Gedanke wurde lauter das Cain Recht hatte. Mir war zwar klar das Cain es wohl lieber war das ich mich gegen den König der Hölle stellte, weil er ihn nicht als den richtigen auf dem Höllenthron ansah. Doch ich war deutlich verunsichert ob es richtig war was ich tat, oder ob Cain Recht hatte und ich mich auf ihre Seite stellen sollte um Dämon zu werden. Auch die nächsten Worte trafen wie beabsichtigt. Wenn Lucifer an die Macht käme, würde ich für ihn foltern? Oder würde ich alle Ewigkeit eine gefolterte Seele bleiben? Ich konnte es nicht sagen. Doch der Gedanke kreiste darum, wie ehrlich es Crowley mit mit gemeint hatte. Er hatte mich vor Dämonen und Engeln gerettet, mich einige Zeit bei sich aufgenommen und eine Art Beziehung mit mir geführt. Ich hatte mich in diesen Dämon verliebt, egal was in dieser Welt geschah. Er hatt sich von mir fesseln lassen, in einer Dämonenfalle und es schien ihm auf eine seltsame Weise zu gefallen. Ich habe ihm meine Seele verkauft, und seit dem habe ich nichts mehr von ihm gehört. Hatte er seinen Willen bekommen und nun mit mir abgeschlossen? Wollte er vielleicht wirklich nur der Kreuzungsdämon sein der diese eine Seele um den Finger wickelte?

"Ich..Weiß es ehrlich gesagt nicht." sprach ich leise und blickte zu Boden, ehe ich ihn ansah. "Ich bin.. Verwirrt. Ich will mich nicht gegen Crowley stellen. Ich bin nicht ohne Grund hier. Aber ja: Ich habe Zweifel ob er sich wirklich für mich interessiert.. Und ob er nicht einfach weg läuft. Er hat mir gesagt das er niemals sich selbst für irgendjemand oder irgendetwas anderes riskieren würde.." Das hatte er deutlich erwähnt gehabt. Doch was sollte ich tun? Was war das Richtige? "Wenn ich mich auf ihre Seite stellen würde und für Crowley arbeiten würde, als Rechte Hand Abbadons.. Das wäre mein Todesurteil, wenn es raus käme. Ich habe niemanden der hinter mir steht, jeder Dämon würde viel geben wenn er mich verraten könnte.." Ich seufzte und vergrub mein Gesicht in den Händen. Ich wusste wirklich nicht mehr, was ich tun sollte.
Nach oben Nach unten
Cain
1. Ritter der Hölle
Anmeldedatum : 12.08.16
BeitragThema: Re: What is hell?   08.10.16 14:07

Wie erwartet hatte Crowley Felicia in Stich gelassen. Cain hatte es gewußt und seine Meinung über den derzeitigen König der Hölle hatte sich nicht geändert. Eher sank dieser Dämon sogar noch weiter runter in Cain´s Achtung. Da war es wirklich kein Wunder wenn die Dämonen lieber doch Abaddon folgen wollten oder gar jeden der besser war als Crowley. Da würde es Crowley wirklich schwer haben sollte er doch noch versuchen seinen Thron zu verteidigen. Was jedoch Felicia nicht viel half schließlich hing sie jetzt hier unten fest. Wurde von Abaddon´s besten Dämonin gefoltert und war nun völlig verwirrt. Auch dank der Worte von Cain.

„Es ist deine Entscheidung ob du für alle Ewigkeiten gefoltert werden möchtest oder das werden willst was du werden wolltest als du deine Seele an ihn verkauft hast.“ Das sie Angst hatte verraten zu werden wenn sie ein falsches Spiel spielen würde und es herauskam war berechtigt denn Dämonen waren miese kleine Biester. Wenn sie ein Vorteil sahen ein Rang aufzusteigen nahmen sie die Chance wahr. Cain konnte sie nur zum Teil schützen doch er würde sich heraushalten auch wenn sein dämonisches Ich auf ganz andere Ideen kam. Dieses Ich war schwer zu bezähmen auch weil er sich in der Hölle befand. Weil das Mal die Zwischendimension spürte. Dort wo sich Lucifer aufhielt. Derjenige von dem Cain das Mal erhalten hatte und es doch ein Geheimnis hatte. Eine Bürde die Cain trug weil er dieses Geheimnis kannte. „Du mußt entscheiden denn ich kann nicht mein Versprechen an Colette brechen auch wenn es mir danach verlangt den Höllenthron zu besteigen um Abaddon in ihre Schranken zu weisen.“ Wie die Dämonen darauf reagieren würden wäre eine andere Frage und eine spannende Antwort wäre es sicherlich gerade weil die älteren ihn noch kannten doch die jüngeren unter ihnen nicht. Er beherrschte seine Gedankenspiele um Felicia zu beobachten. Die total verzweifelt weiterhin neben ihm war und weiterhin nicht ein oder aus wußte.
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: What is hell?   10.10.16 19:36

Es war tatsächlich geschafft. Ich war komplett verunsichert. Es ist nicht so das dies schlimm genug an sich gewesen war, nein. Die Umstände sprachen für sich. Ich saß in der Hölle fest, wurde von Dämonen gefoltert und zwischen den Seiten hin und her gerissen. Im Normalfall war man zwischen Zwei Stühlen gefangen, konnte sich nicht entscheiden ob man lieber einen Burger oder Pizza essen wollte. Ob man extra Käse auf der Pizza haben wollte oder vielleicht doch eher extra Bacon auf dem Burger. Ich jedoch musste mich für eine Seite entscheiden in der Hölle. Die eine Seite war Abbadon, schien die Hölle bald zu übernehmen. Die andere Seite war Crowley, der Dämon weshalb ich nun in dieser Zwickmühle saß, für den ich mich einige Zeit schon foltern ließ und bei dem ich mir nicht mehr sicher war, ob es sich noch lohnte..

Wieder blickte ich ihn an, zögernd. Ich wollte zum Dämon werden, keine Frage. Doch ich wollte einfach nicht auf Abbadons Seite stehen. Irgendetwas in mir weigerte sich strikt dagegen, etwas was ziemlich stark war. Wohl die Hoffnung an Crowley, das er kommen würde, Abbadon in ihre Schranken weisen würde und ich richtig handelte. "Ich will einer werden, ja.." fing ich an und blickte ihm direkt in die eiskalten Augen. "Aber ich will nicht auf Abbadons Seite. Irgendein Teil von mir weigert sich dagegen, vermutlich festgeklammert an der letzten Hoffnung das Crowley gerade im Stillen seinen Schachzug gegen sie plant und alles hin bekommt." So war es, das spürte ich nun. Ich hoffte stark das er eben das gerade tat, hatte wirklich große Hoffnung in diesen Dämon. Wenn ich auf das falsche Pferd setzte würde ich eben in der Ewigkeit gefoltert werden, vielleicht irgendwann Lucifer kennen lernen. Wenn dieses Wesen wirklich so war wie man sich erzählte, war spätestens das der Untergang. Zumindest meiner.

Wieder sah ich zu ihm. "Nein, nein. Du sollst das Versprechen nicht brechen. Du hast so lang dein Wort gehalten und wirst es auch weiterhin tun.. Das ist es nicht wert. Das ist die Hölle nicht wert." Ich lachte leise. "Die Hölle nimmt sich selbst auseinander und setzt sich wieder zusammen.. Irgendwer wird hier schon regieren, welcher Dämon es auch immer tut." Die Hölle würde wohl immer einen Dämon finden der den Thron bestieg und alles beherrschte. Wie der jeweilige Dämon dies tat war eine andere Geschichte.
Wenn Dämonen aussuchen konnten wem sie folgen wollten, wer der besser König oder die Königin war.. Sollte dann nicht auch der bessere auf diesen kommen? Ich wusste es nicht, ich wusste kaum etwas über die Hölle. Das einzige was ich wusste: Das ich noch viel Zeit in ihr verbringen würde. Denn ich hatte vorerst nicht vor mich Abbadon anzuschließen.
Nach oben Nach unten
Cain
1. Ritter der Hölle
Anmeldedatum : 12.08.16
BeitragThema: Re: What is hell?   11.10.16 18:33

Felicia mußte sich entscheiden und scheinbar wollte sie kein falsches Spiel spielen um so nicht mehr gefoltert zu werden stattdessen wollte sie weiterhin für alle Ewigkeiten leiden. Und das für nichts. Crowley war es in Cain´s Augen nicht wert das man für ihn litt. „Ich gebe dir einen Rat auch wenn du nicht auf mich hören willst. Wenn du versuchst ein falsches Spiel zu spielen bist du frei und kannst foltern um als Dämon zu enden. Dann kannst du zu mir kommen und lernen wie man richtig ein Dämon wird. Vielleicht kannst du dich auch heraushalten und bei mir leben auch wenn ich mein ruhiges Leben genieße. Oder du kannst hier weiterhin bleiben. Leiden für einen König der bald kein Königreich mehr hat und sich kein Deut um dich schert. Sei egoistisch und denke an dich selbst.“ Das meinte Cain sehr ernst und würde Felicia bei sich aufnehmen schließlich war sie die Nachfahrin von Colette´s Tochter. Die letzte ihrer Familie.

Genau deswegen hatte er auch damals Colette sein Versprechen gegeben und sich sehr lange daran gehalten doch so langsam schwand sein Wille. Was vielleicht auch daran lag das er sich in der Hölle aufhielt. Von daher sollte er so bald wie möglich weg von hier. „Ich weiß und noch werde und kann ich mich daran halten doch ich weiß nicht wie lange es mir möglich ist.“ Das Mal war eben manchmal hungrig und hier in der Hölle war es der Quelle ziemlich nah. „Die Hölle wird immer von irgendwelchen Idioten die kein Respekt haben. Wenn Abaddon endgültig an der Macht ist ist es vielleicht besser für alle.“ Auch wenn er sich gerne selbst auf den Höllenthron gesehen hätte aber er widerstand.
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: What is hell?   13.10.16 2:20

Cain schien annähernd zu verstehen, wie ich dachte und weshalb ich so dachte. Sein Blick war zwar nicht mitfühlend, doch auch nicht verurteilnd oder ähnlich. Nur kurz blickte ich ihn an, dann richtete ich meine müden Augen auch schon wieder zu Boden, auf die Ketten die meine Bewegung immens eingrenzten. Auch die folgenden Worte trafen genau wie sie sollten und verunsicherten mich in meiner Meinung noch weiter. Denn er hatte Recht mit dem was er sagte. Wenn ich Abbadon zustimmte würde ich zum Dämon werden, konnte foltern um diese Verwandlung zu schaffen. Ohne weitere Qualen, ihne die Ungewissheit wie meine Zukunft wohl aussehen würde. Zwar würde der Neben für diese sich nicht ganz lichten, aber zumindest wusste ich das ich dann nicht auf unbestimmte Ewigkeit in diesem Verließ sitzen würde und gefoltert würde, ohne zu wissen wofür ich kämpfte. Cain hatte Recht. Ich musste egoistisch sein und an mich und meine Zukunft denken, nicht an die von jemandem der ebenso wenig an mich dachte. Wenn ich Crowley fragen würde, wie ich handeln sollte würde auch von ihm kommen das ich an mein eigenes Wohl denken sollte, da war ich mir sicher. Als Dämon nutzte ich ihm mehr als eine geschundene Seele in der Hölle. Vielleicht könnte ich nach dem Training mit Cain wirklich bei ihm leben und mich raus halten aus allem, müsste keine Drecksarbeit erledigen und konnte zusehen welche Seite wohl gewann.

"Du hast Recht, Cain." sagte ich trocken und blickte ihn an. "Als Dämon bringe ich Crowley mehr, falls er sich irgendwann blicken lassen sollte. Vielleicht kann ich ihm auch persönlich die Lunge raus reißen, sollte er gegen Abbadon verlieren und im Verließ landen.." Ich lachte leise bei der Vorstellung. Auch wenn ich wirklich hoffte das Crowley gegen Abbadon gewinnen würde. Vermutlich würde ich ihm auch aus jedem Problem helfen, wenn ich es konnte. Ohne egoistisch zu denken. So war ich nunmal. Wie sich das alles als Dämon wohl ändern wird?

Musterns blickte ich ihn an. Ich wollte wirklich das er weiter das Versprechen an Colette hielt, selbst wenn ich mich gegen ihn stellen müsste um ihn davor zu bewahren einen Fehler zu begehen. Auch wenn ich keinerlei Chance gegen ihn hätte, doch der Versuch zählte. Immerhin war das Versprechen an meine Vorfahrin, an mein Blut. "Du wirst das schon weiterhin schaffen. Das glaube ich ganz fest." meinte ich leise und lächelte schwach. Wenn ich sagen würde das ich versuchen würde ihn aufzuhalten sollte er doch daran denken dieses Versprechen zu brechen würde er vermutlich lachen. Aus Mitleid.
Endlich konnte ich wieder einen klaren Gedanken fassen nach all den verwirrten Ideen in meinem Kopf. Ich wusste jetzt was ich tun würde und hoffte, das dieser Plan eben so funktionierten würde. "Danke, Cain." Cain hatte mir wirklich die Augen geöffnet.
Nach oben Nach unten
Cain
1. Ritter der Hölle
Anmeldedatum : 12.08.16
BeitragThema: Re: What is hell?   13.10.16 14:36

Wie lange würde sie brauchen um sich zu entscheiden bei den Worten die ihr Cain gesagt hatte? Das konnte der 1. Ritter nicht wissen aber so wie sie war glaubte er schon das sie so schlau war und hoffentlich verstand wie es teilweise in der Hölle lief. Das man an sich denken sollte anstatt an jemand anderen der sie doch im Stich gelassen hatte. Crowley war ein Dummkopf aber wenigstens schien es endlich Felicia verstanden zu haben denn sie entschied sich dann richtig. Damit war Cain zufrieden. Colette´s Nachfahrin war schlau und nicht dumm. Sie wäre evtl. in seiner Achtung gesunken wenn sie erneut beteuert hätte für Crowley leiden zu wollen. So jedoch waren ihre Worte genau das was er von ihr erwartet hatte. „Das ist genau das was ich hören wollte. Und ich glaube da mußt du dich hinten anstellen wenn du Crowley die Lunge rausreißen möchtest.“ Jetzt mußte sie nur noch Abaddon davon überzeugen das sie tatsächlich den richtigen Weg erkannt hatte und dann war sie schon praktisch auf den Weg zum Dämon.

Das mit dem Versprechen an Colette hatte Cain immer im Kopf und würde sich auch daran halten so gut es eben ging nur wenn man wie er ein Träger des Mals war konnte das irgendwann auch falsch ausgehen. Er hatte einmal die Kontrolle verloren vor einem Monat doch danach hatte er sich wieder beherrscht. Hier unten war die Kontrolle schwerer zu halten doch das würde er schaffen. „Ich werde mir Mühe geben.“ Cain stand auf und blickte sie an. „Mach mich stolz und ein Danke ist nicht nötig.“ Das mußte sie nicht sagen weil sie seine Familie war wenn auch über mehrere Ecken. Er nickte ihr noch einmal zu um dann zu verschwinden. Es wurde Zeit aus der Hölle zu kommen sonst konnte er nicht mehr für etwas garantieren.


--->TBC: ???
Nach oben Nach unten
Felicia Scales
Dämon
Anmeldedatum : 20.06.16
Alter : 26
BeitragThema: Re: What is hell?   14.10.16 4:48

Sanft lächelnd sah ich ihn an als er meinte das diese Gedanken genau das waren, was er hören wollte. Natürlich wollte er das. Mir war klar, als er mich am Boden liegen sah und hörte das ich freiwillig diese Schmerzen und diese Qual litt das er so dachte und sich wünschte das ich einfach zusagte und zum Dämon würde, mich nicht für Crowley foltern lassen würde ohne zu wissen ob es das wert war. Er hielt sowieso nichts von dem König der Hölle, also war es kein Geheimnis das es ihm besser gefiel wenn ich mich an Abbadons Seite stellte. Zumindest um Dämon zu werden und dann Crowley vielleicht eine bessere Hilfe sein zu können, sollte es nötig sein. Grinsend nickte ich. Ja, es gab sicherlich viele Dämonen, Engel, Jäger und mögliche andere Feinde die Crowley ein Haar krümmen wollten und sich dankbar in diese SSchlange stellen würden.

"Ich hoffe es." meinte ich lächelnd und sah ihn an. Ja, ich hoffte wirklich das er das Versprechen an Colette so lange halten würde wie es eben ging. Sie hatte es verdient, das dieses Versprechen gehalten wurde, ebenso verdiente Cain es ein ruhiges Leben zu führen. Als Ritter der Hölle auf dem Schlachtfelt war dies jedoch kaum möglich.
Er erhob sich langsam von der Bank und blickte mich aus seinen eisblauen Augen an. Mit diesen Augen, diesem Bart und den Haaren wirkte er so unglaublich bedrohlich.. Er sagte ich solle ihn stolz machen. Es fühlte sich beinahe schön an diese Worte zu hören, denn lange, sehr lange war niemand ansatzweise mehr stolz auf mich. Zuletzt meine Eltern die vor langer Zeit gestorben waren. Also nickte ich nur kräftig. "Ich mache dich stolz." versprach ich und blickte ihm nach, denn im nächsten Moment war er auch schon wieder verschwunden.

Ich wusste noch nicht recht wie ich Abbadon überzeugen sollte das ich plötzlich doch meine Meinung geändert hatte.. Das ich nun doch an ihrer Seite, als Dämon stehen wollte statt für Crowley zu leiden. Ich hoffte das sie einfach zufrieden war endlich gewonnen zu haben und sich diesen Sieg gönnte, statt zu lang darüber zu philosophieren. Vielleicht nutzte es wirklich etwas, wenn ich auf ihrer Seite stand und nicht ganz unten an der Nahrungskette stehen würde. Jetzt hieß es nur noch: Auf ihren nächsten Besuch warten.

(Beendet)
Nach oben Nach unten
 
What is hell?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Angels Hell Academy ~ Planung/Steckbriefabgabe
» Paradiese or Hell?
» Heaven & Hell
» Heaven & Hell
» Between Heaven and Hell

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Szenenfundgrube-
Gehe zu: