StartseiteFAQMitgliederAnmeldenLoginGetting Started

Austausch | 
 

 Heart

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Sam Winchester
Jäger
Anmeldedatum : 30.12.15
BeitragThema: Re: Heart   18.12.16 15:17

Ihre Sorge war vielleicht berechtigt doch noch hatte ich vor erneut zu sterben. Es gab sicherlich einen anderen Weg sich der Hölle zu entledigen doch dazu brauchten wir die Dämonentafel die wir jedoch nicht mehr hatten. Oder gar einen Propheten. Der sicherlich auch noch hilfreich wäre bei dem Problem mit dem Himmel. „Wir werden einen anderen Weg finden. Den haben wir immer irgendwie gefunden.“ Da ahnte ich noch nicht was Dean angestellt hatte. „Wenn wir nur die Dämonentafel hätten“, dachte ich laut nach und strich noch einmal Jessica über ihre Wange ehe ich dann mich darauf konzentrierte das Auto zu finden was wir klauen konnten.

„Er könnte denken das du ein Dämon bist und mich eingewickelt hast weil ich dich vermißt habe auch wenn er es nicht wußte. Von daher also sei auf alles gefaßt aber keine Sorge ich bin bei dir. Du kennst doch uns Jäger. Normalerweise schießen wir zuerst ehe wir dann Fragen stellen.“ Ich würde auf Jessica aufpassen und konnte nur hoffen das Dean nicht wirklich so dachte. Zwar kamen Dämonen auf die abenteuerlichsten Ideen doch da ich Jessica vertraute und mittlerweile wußte das sie sagte was sie war würde ich auch Dean überzeugen können.

Mit dem geklauten Wagen fuhr ich die vertraute Strecke nach Lebanon und unterhielt mich mit Jessica. „Vielleicht kitzelt es dich auch nur. Ich weiß ja nicht wie ein Jung-Engel darauf reagiert“, war meine Antort darauf und nickte. „Das war reiner Zufall und eigentlich hatte ich den Ort zuerst als eine Art Arbeitsstelle gesehen doch mittlerweile sehe ich auch die Vorteile wenn man dort wohnt. Er ist praktisch und viel Wissen ist dort. Zwar haben wir noch nicht alles erkundet aber ich glaube Luna hat es gemacht. Sie und Charlie leben mit uns & Cas im Bunker. Motels sind zwar spottbillig aber wenn man darüber nachdenkt was wir in Laufe der Jahre ausgegeben haben könnte man sich dafür wahrscheinlich einen neuen Wagen leisten oder etwas anderes.“ Ich erwiderte ihr Lächeln und hielt kurz an einer roten Ampel.
Nach oben Nach unten
Jessica Moore
Engel
Anmeldedatum : 16.10.16
BeitragThema: Re: Heart   18.12.16 16:03

Sie lies es jetzt einfach mal so stehen und hoffte wirklich das er nichts dummes machen würde das sein Leben kosten könnte. Doch seine Aussage zu seinem Bruder passte ihr dann doch wieder nicht wirklich. "Nun das klingt ja sehr aufmunternd. Erst schießen und dann zu fragen. Obwohl ich gestehen muss das ich bis jetzt noch nicht angeschossen wurde. Ich wurde noch gar nicht als Engel verletzte. Und ich kann mich nur noch wage an meinen Tod erinnern. Ich weiß nur das es unglaublich heiß gewesen war und mir mein Magen weh getan hatte.", meinte sie dann was nachdenklich und legte ihren Kopf ein wenig zur Seite und blickte auch weiter auf die Straße. Ja daran konnte sie sich erinnern, doch an die Schmerzen nicht wirklich. Sie wahren eher ein wenig schwach gewesen, oder man hatte ihr die Erinnerung darüber genommen. Doch sie wusste ja noch das sie Sam angeschaut hatte als sie an der Decke fest hing. Genau in seine Augen. Sie konnte sogar seine Angst sehen. Und sie konnte sehen wie Dean ihn da raus geholt hatte. danach war sie an einem Fremden Ort aufgewacht.

"Naja wir werden einfach mal sehen was auf uns zu kommt. Es reicht mir ja einfach schon endlich in deiner nähe sein zu dürfen, auch wenn man es mir am Anfang verboten hatte. Aber jetzt wo wir alle gefallen sind gibt es so gesehen keine Regeln mehr. Und es ist auch nicht mehr ganz so langweilig. Kannst du dir eigentlich vorstellen wie es oben ist? Jedenfalls nicht wie in der Uni, wo wir Partys machen konnten und so, auch wenn ich dich immer wieder dafür überreden musste.", kicherte sie leise. Ja Oben war es wirklich nicht gerade Lustig gewesen. Die meisten waren immer ernst und versuchten ihren Job zu machen. Dort wurde nicht wirklich gelacht oder so. Daher freute sie sich immer die Menschen beobachten zu können wie sie alles machen konnten wozu sie immer Lust hatten.

So hörte sie ihm weiter zu und sah auch wieder zu ihm. "So so. Wer sind den die beiden?", meinte sie dann. Vielleicht konnte man da doch eine kleine Eifersucht heraus hören. Jedoch nicht wirklich übertrieben, das man sich sorgen machen müsste. Immerhin hatte sie ja gesehen das er nach ihrem Tod noch ein paar Beziehungen hatte. Vor allem die mit diesem Dämon. Was ihr gerade ein viel. "Nun ich wollte immer das du Glücklich bist. Ich hatte auch nichts dagegen das du mit anderen eine Beziehung eingegangen bist. Nein es hatte mich ja auch gefreut. Aber ich muss sagen mit einer war ich ganz und gar nicht einverstanden gewesen. Die hätte ich am liebsten selber Gegrillt.", meinte sie dann und sah ihn dann doch mit einem leicht bösen Blick an. "Wie konntest du überhaupt eine Beziehung mit einer Dämonin eingehen.", wollte sie dann mal genauer wissen und er sollte bloß nicht auf die Antwort kommen das es an dem Dämonenblut gelegen hatte.
Nach oben Nach unten
Sam Winchester
Jäger
Anmeldedatum : 30.12.15
BeitragThema: Re: Heart   19.12.16 17:03


Wenigstens redeten wir nicht mehr über das Thema doch scheinbar hatte Jessica ihren eigenen Tod noch nicht ganz verarbeitet. Verstand ich vollkommen denn auch wenn sie jetzt ein Engel war hatte sie immer noch ihre Erinnerungen an ihr sterbliches Leben. Ob das so günstig war? Ich wußte es nicht und hätte es ihr gewünscht man hätte ihr wenigstens die Erinnerungen ihres Todes genommen. Mich hatte es damals geschmerzt sie zu sehen wie sie da oben an der Decke hing, blutend und brennend. Wahrscheinlich wäre ich selbst gestorben bei dem Brand wenn Dean, warum er auch immer zurückkgekehrt war, mich nicht aus der Wohnung gezogen hätte. Ich hatte sie retten wollen auch wenn das nicht verhindern konnte aber die Visionen die ich vor ihren Tod gehabt hatte. Was hätte es gebracht wenn ich das ausgesprochen hätte? Alles oder nichts. Damals hatte ich mir wirklich Vorwürfe gemacht doch mittlerweile ist mir heute klar das alles zu einen bestimmten Plan gehört hatte damit ich wieder dorthin kam wovon ich geflohen war. Damit die Dämonen mich für ihre Pläne nutzen konnten. Alles nur weil ich ein Special Child war und auch noch ausgerechnet die wahre Hülle für Lucifer. „Es tut mir leid das du dich an deinen Tod erinnerst“, sagte ich sanft zu ihr und blickte sie auch so an. „Niemand soll sich an seinen Tod erinnern. Das wäre nicht gut.“ Ich & Dean waren mehrmals gestorben wobei ich mir sicher war das wir so manchen Tod vergessen hatten. Unsere Sensenmänner waren sicherlich am durchdrehen gewesen. Meine Hand lag tröstend auf ihrer und hoffte sie würde das ganze vergessen. Auch wenn es schwer war. Nun war sie am Leben und konnte al Engel weiter machen.

Sie erzählte wie es oben gewesen war und ich schmunzelte kurz. „Du bist sicherlich da oben eingegangen. Ich weiß doch wie lebenslustig du warst und bist.“ Bis ich wieder ernst wurde. „Ich kann es mir vorstellen. Die Engel die wir zu Anfang getroffen haben waren genauso. Haben ausgesehen wie mein Studienberater wenn er etwas schlechtess gegessen hatte. Danach haben die Engel ihr wahres Gesicht gezeigt. Da waren die Dämonen ehrlicher auch wenn ich sie immer noch nicht leiden kann.“ Oh ja ich war früher eine Spaßbremse was Partys anging aber da lag eben daran das ich unbedingt mein Studium schaffen wollte um eben nicht mit der Jagd beschäftigt zu sein. Was mich jetzt daran brachte darüber nachzudenken mein Studium evtl. per Fernstudium zu beenden. Nur nicht jetzt. Wir mußten die Welt retten. Evtl. wenn es ruhiger war konnte man darüber nachdenken.

Hörte ich gerade etwas Eifersucht heraus? Da kannte ich von Jessica nicht aber das mußte sie auch nicht sein. „Beide gehören quasi zur Familie so wie Cas. Luna ist ein Medium/Halbhexe und gehört seit kurzen dazu. Charlie ist für uns mehr wie eine Schwester.“ Da mußte sie nun wirklich keine Eifersucht zeigen doch dann erwähnte sie Ruby. Ab da wirkte sie wirklich verstimmt. Ja wieso eigentlich hatte ich mich auf Ruby eingelassen? Ich glaubte zu wissen warum und es war nicht das Dämonenblut obwohl evtl. ein Teil davon war sicherlich auch daran schuld. „Ruby...“ Kurz versuchte ich mich zu sammeln während ich Auto fuhr. „...Wahrscheinlich war ich so anfällig für ihre Manipulationen weil sie wußte das ich Dean zurückhaben wollte als er in der Hölle war. Sie bot mir eine Lösung an und ich ging darauf ein. Quasi als Rettungsleine um dann ihr zu verfallen. Ich bin nicht stolz darauf das ich ihr verfallen war aber es hat mich geprägt. Vorsichtiger gemacht auch wenn ich sicherlich später noch so manchen Fehler gemacht habe.“ War sicherlich eine schwache Erklärung aber nach etlichen Jahren konnte man nicht mehr für alles eine finden. Auch weil ich Ruby mittlerweile aus meinen Gedächtnis gestrichen hatte nachdem Dean sie damals in der Kapelle getötet hatte.
Nach oben Nach unten
Jessica Moore
Engel
Anmeldedatum : 16.10.16
BeitragThema: Re: Heart   19.12.16 22:40

"Nun ich glaube das kann man vielleicht nicht mehr wirklich ändern. Und ich muss sagen. Am Anfang hatte ich wirklich angst gehabt, aber jetzt ist es eben ein Teil von mir. Es erinnert mich immer wieder daran was wirklich nun in dieser Welt alles passiert und ich muss jetzt sagen das ich mich, auch wenn es eigenartig kling, daran gewöhnt habe.", meinte sie dann mit einem Sanften lächeln. Ja sie hatte sich wirklich schon daran gewöhnt auch wenn es am Anfang wirklich schwer immer wieder zu merken wie sie bei Lebendigen Leibe verbrennen würde. Doch der Schmerz war nicht zu merken gewesen. Zumindest daran konnte sie sich nicht wirklich erinnern. Was vermutlich auch ganz gut so war. Wer wusste wie sie dann jetzt gewesen wäre.

"Oh ja das bin ich. Es ist nicht gerade leicht einen von denen zu überreden auch mal was anderes zu machen. Jeder hat nur diese Regeln im Kopf und wollen nur ihren Job machen. Ich hab da um ehrlich zu sein nicht wirklich rein gepasst mit den Ganzen Gefühlen. Um ehrlich zu sein, passe ich immer noch nicht darein.", seufzte sie leicht und musste dann doch leicht lachen. Aber jetzt war sie hier gewesen und konnte doch ein paar normale Dinge machen die es bei den Engeln nicht wirklich gegeben hatte.

Naja um die zwei Frauen machte sie sich wirklich keine Sorgen und sie wusste das sie es nicht sein musste. Nun ja Sam wusste ja noch nicht mal das sie ja überhaupt noch am Leben war. Also war es ja noch nicht mal so schlimm gewesen. Doch mit dieser Ruby war sie wirklich nicht einverstanden gewesen. Dann versuchte er sich zu erklären warum es so war und sie sah ihn an. "Nein darauf kannst du wirklich nicht Stolz sein. Immerhin war sie ein Dämon. Ich hatte ja wirklich nichts gegen die anderen. Aber bitte ein Dämon hätte es nun wirklich nicht sein müssen.", meinte sie mit einer ernsten Stimme. Dann musste sie aber doch leicht grinsen. "Weißt du eigentlich das ich alles gesehen habe, bevor Castiel euch für uns Unsichtbar gemacht hatte.", grinste sie ihn dann an und musste dann leise kichern. "Du bist wirklich ein ungezogener Junge.", lachte sie leise und sah dann aber wieder auf die Straße und fragte sich doch wie lange sie noch brauchen würden. Immerhin wollte sie sich doch mal wieder in seine Armen fühlen, vor allem da er anscheinend mehr an Muskeln zu gelegt hatte, als wie früher.
Nach oben Nach unten
Sam Winchester
Jäger
Anmeldedatum : 30.12.15
BeitragThema: Re: Heart   20.12.16 14:48

Das sie so stark war und sich mit ihren Tod nun mittlerweile arrangiert hatte lag evtl. daran das sie ein Engel war. Ich war mir sicher das sie als Mensch das sicherlich nicht verarbeiten hätte können. Dazu kannte ich Jessica zu gut. Sie hatte manchmal schon darüber geweint wenn auch nur eine tote Katze ihren Weg gekreuzt hatte. Jessica hatte ein gutes Herz und sie hatte es noch. Das hatten ihr die Engel nicht nehmen können. „Was an deinen Engelsleben liegt schätze ich“, vermutete ich und nein ich wollte mich selbst an so manche meiner eigenen Tode wirklich nicht erinnern weil diese wohl ausgelöscht worden waren. Aber an manche erinnerte ich mich und das war nicht angenehm auch wenn ich mich selbst damit arrangiert hatte. Oder eben mit all den anderen Dingen die wir so erlebt hatten was Tod & Widergeburt betraf.

„Sei froh das du nicht so ein Arschloch-Engel wie Zachariah wurdest“, erwähnte ich und war froh das Jessica sie selbst geblieben war auch wenn die Engel es wohl versucht hatten sie für ihre Zwecke einzuspannen und so formen. Woran sie grandios gescheitert waren. „Ich bin jedenfalls froh das du du geblieben bist. Cas ist dir sicherlich behilflich wenn du Probleme mit Fähigkeiten hast.“ Castiel war eben unser einziger Engelsfreund. Andere hatten wir ja nicht. Mir tat er wirklich leid das er, nur weil er uns immer wieder gewählt hatte, dafür Probleme mit seiner eigenen Familie hatte. Wenigstens war er bei uns in Sicherheit und fand das was er oben nicht gefunden hatte. „Ich möchte jedenfalls kein Engel sein.“ Bei meinen Tod würde ich wohl eher woanders landen. Wobei ich mich daran erinnerte das der Tod höchstpersönlich zu mir gekommen war doch wohin er mich gebracht hätte daran erinnerte ich mich nicht auch wenn es ein paar Monate hergewesen war.

Ja das mit Ruby war wirklich keine Glanzleistung gewesen aber damals war das ganze eben der Situation geschuldet und nichts anderes. Jedenfalls erwiderte ich darauf nichts mehr um dann doch etwas verlegen zu wirken als sie gestand das sie so manches gesehen hatte bis wir durch die Sigillen auf unseren Rippen für die Engel unsichtbar geworden waren. „Das von dir zu hören wundert mich. Wo du doch immer bei den Sexszenen in Filmen früher nicht hingesehen hast“, zog ich sie auf und grinste. Dabei wußte sie wirklich noch nicht alles. Nach den Sigillen hatte es noch mehr Frauen gegeben doch viele waren nur für eine Nacht gewesen. Ernstere Beziehungen hatte ich höchstens noch mit Amelia geführt. Man hatte es eben als Jäger nicht leicht.

„In ungefähr einer halben Stunde werden wir wohl ankommen“, informierte ich sie als ich kurz zu ihr rüber sah und sie so nachdenklich ausgesehen hatte. Ich konnte es wirklich immer noch nicht fassen das sie bei mir war. Aber wenigstens würde sie jetzt gleich in Sicherheit sein und meine Familie kennenlernen auch wenn sie mehr zusammengewürfelt war. Ich schaute wieder nach vorne und lenkte den Wagen immer weiter.
Nach oben Nach unten
Jessica Moore
Engel
Anmeldedatum : 16.10.16
BeitragThema: Re: Heart   20.12.16 23:50

Ja sie war wirklich froh das sie keiner von ihnen war. Zumindest nicht richtig. Aber dennoch fragte sie sich hin und wieder ob es wirklich gut war nicht so zu sein wie sie. Immerhin was sollte es den bringen? Nun wenn sie wie die anderen gewesen wäre, wie hätte sie dann jetzt auf Sam reagiert. Nun das wusste sie wirklich nicht. Jedenfalls war sie dennoch ganz froh darüber das sie ihre Gefühle behalten konnte. Immerhin war es ja schon schwer genug gewesen da oben klar zu kommen. Aber jetzt war sie auf der Erde und kannte sich besser aus alles alle anderen Engel die hier nun gefallen waren und nicht wussten was sie machen sollten.

"Hahaha. Du bist gemein zu mir.",meinte sie mit einem leisen lachen."Warum soll ich bei den Filmen zu schauen wenn ich mir doch was hübscheres ansehen konnte.", grinste sie ihn an und legte ihren Kopf leicht zur Seite. "Nun ich bin jedenfalls froh das Dean sie umgebracht hatte. Immerhin konntest du dann wieder halbwegs Normal werden. Ich hab es nicht wirklich gemocht als du mit Dämonenblut zugepummt warst.", gestand sie dann leise und ging sich leicht durch ihre Haare. Nein sie konnte es wirklich nicht leiden, denn es hatte ihn vollkommen verändert gehabt und das wollte sie nun auch wieder nicht.

"Das ist schön. Ich kann es kaum erwarten wie du nun Lebt. Ich bin gespannt wie die anderen so sind. Hoffentlich werden sie mich mögen. Aber um ehrlich zu sein mache ich mir da auch keinen großen Kopf. Immerhin war es ja immer schon so gewesen was die anderen über mich dachten.", lächelte sie ihn an und sah wieder auf die Straße. Es war wirklich schön gewesen endlich mit Sam zusammen unterwegs zu sein. Wobei ihr mal aufgefallen war das sie mit ihm noch nie wirklich lange weg gewesen war. Immerhin hatten ja beide immer nur das Studium im Kopf gehabt und noch nie wirklich Urlaub gemacht.
Nach oben Nach unten
Sam Winchester
Jäger
Anmeldedatum : 30.12.15
BeitragThema: Re: Heart   21.12.16 16:01

„Da tun sich ja Abgründe auf, Ms. Moore“, zog ich sie weiterhin auf und zwinkerte ihr kurz zu. Das sie dabei zugesehen hatte bei meinen Sex war schon etwas strange aber wenn man darüber nachdachte das eben die Engel allgemein Spanner gewesen waren dann wunderte mich da gar nichts mehr. „Ich hoffe du hast noch was lernen können während du zugesehen hast und die anderen Engel waren hoffentlich schockiert“, scherzte ich und konzentrierte mich auf den Verkehr. Der nun etwas zäher wurde aufgrund einer Baustelle in der Nähe. „Das Dämonenblut fließt immer noch in meinen Adern nur ich trinke davon nichts mehr. Meine Fähigkeiten sind auch bei 0 wobei ich manchmal noch Visionen habe. Nicht sehr stark und ausgeprägt aber sie sind da.“ Und Dämonenblut sollte man von mir fernhalten weil ich genau wußte wie ich darauf reagierte. Es war wie bei einen trockenen Alkoholiker dem man nur eine Flasche Wein vor die Nase hinstellen mußte. Hatte man keinen starken Willen unterlag man. Nur bei mir war es anders eben weil in meinen Adern Azazel´s Blut noch immer floß.

Jessica machte sich Sorgen das man sie nicht mögen konnte doch da brauchte sie sich keine Sorgen machen. Sie war so lieb wie früher und hatte auch damals schon schnell Freunde gefunden. Da würde das ganze kein Problem sein. „Jess du machst dir umsonst Sorgen. Du hast doch früher schnell Freunde gefunden und die anderen werden dich vergöttern wenn du sie mit deinen Charme einwickelst“, antwortete ich leicht scherzend und meinte es auch so. Also war alles gut. Charlie war offen zu jeden und Luna brauchte etwas bis sie Freundschaft schloß. Das würde Jess locker hinbekommen.
Nach oben Nach unten
Jessica Moore
Engel
Anmeldedatum : 16.10.16
BeitragThema: Re: Heart   21.12.16 20:52

Erschrocken sah sie Sam an und zog gespielt eine Schnute. "Willst du mir wirklich sagen das ich nicht gut gewesen war.", meinte sie dann gespielt beleidigt. Das würde sicherlich eine kleine Rache geben, darauf konnte sich Sam einstellen. Immerhin würde sie das nicht auf sich sitzen lassen. Aber um ehrlich zu sein hatte sie doch ein paar Dinge gesehen die sie dann doch lieber nicht sehen wollte. Aber dennoch war es eh eine kleine Abwechslung von da oben gewesen, was anders gab es auch für einen neuen Engel nicht wirklich zu machen. Viel hatte sie ja nicht gemacht, da die anderen sie auch nicht wirklich anerkannt hatten dadurch das sie eben die Menschlichen Gefühle noch hatte.

Dann blickte sie wieder zu Sam und legte ihren Kopf leicht zur Seite. "Na wenn du es meinst, dann muss es doch hoffentlich stimmen.", meinte sie mit einem lieben kleinen lachen. Sie war ja immerhin kein gefühltes kaltes Wesen, also musste es auch gehen. Ja sie vertraute Sam, auch wenn er ihr damals als Mensch doch so einiges verschwiegen hatte und sie erst alles nach und nach im Himmel erfahren musste. Nein sie war nicht beleidigt darüber gewesen, auch nicht enttäuscht. Sie sah es eher, das Sam sicherlich einen guten Grund dafür gehabt hatte. Immerhin hatte er ja jetzt auch gesagt das er die Zeit mit ihr genossen hatte. Dennoch fragte sie sich wie es jetzt aussehen würde. Immerhin war da doch schon einiges geschehen und es war einfach nicht mehr wie früher gewesen. Das machte sie dann doch wieder ein wenig nachdenklich.
Nach oben Nach unten
Sam Winchester
Jäger
Anmeldedatum : 30.12.15
BeitragThema: Re: Heart   22.12.16 14:32

Scheinbar hatte ich sie mit dem Witz geschockt oder sie spielte nur. „Wer weiß?“, zog ich sie auf wobei sie doch wußte das sie eine gute Seele war. Sie war in den Himmel gekommen und hatte in ihrem Paradies gelebt bis man sie für die Zwecke der Engel mißbraucht hatte. Ich war nur froh das sie zwar ein Engel war aber eben nicht in das hinein geraten war was vor ein paar Jahren passiert war. Nur wieso Gott ausgerechnet sie zum Engel gemacht hatte wußte ich auch nicht. Hatte es zu wenig Engel gegeben oder war mein anderer Gedanke richtig? Ich lenkte meine Gedanken wieder auf die Gegenwart. Froh darüber das sie wieder bei mir war und das sie uns evtl. helfen könnte.

Der Weg führte immer weiter und ich konzentrierte mich auf den Verkehr der immer noch langsam ging. „Ich kenne dich eben gut“, meinte ich daraufhin nur und lächelte. Einfach froh darüber das sie nun hier war und ich sie wieder hatte. Ich konnte nur hoffen das Dean nicht auf dumme Gedanken kam. Jedoch konnte er mir vertrauen. „Hast du deine Eltern wiedergesehen?“, fragte ich um die Stille zu durchbrechen die sich kurz breit machte auch wenn diese angenehm war. Dennoch interessierte es mich ob sie nicht nur zu mir gekommen war sondern auch ihre Eltern besucht hatte.
Nach oben Nach unten
Jessica Moore
Engel
Anmeldedatum : 16.10.16
BeitragThema: Re: Heart   22.12.16 17:43

Es machte ihm wohl Spaß sie ein wenig zu ärgern, aber das machte ihr nun wirklich nichts aus. Immerhin wusste sie ja das er es ja auch nicht ernst meinte und das war ja auch gut so. Oder nicht? Jedenfalls würde sie sich sicherlich mal dafür rächen. So versank sie dann doch wieder in ihren Gedanken und blickte aus dem Autofenster und sah sich die Bäume an. Sie fragte sich wirklich wie es nun weiter gehen würde und was nun alles kommen würde. Die Engel schienen noch ruhig zu sein, denn sie konnte sie gerade hören wie sie mit einander sprachen. Zumindest einige. Doch es war das übliche. Das sie nicht wussten was sie machen sollten und wohin sie gehen sollten. Das konnte sie sich nun anhören seit sie auf der Erde waren. Doch vorher waren es einige Stimmen mehr gewesen. Jetzt wo sie nun was länger hier waren waren es nicht mehr so viele.

Sam riss sie aus ihren Gedanken und dem zuhören und sie blickte ihn an. Ihr Blick wurde etwas traurig und sie schüttelte leicht den Kopf. "Es wäre keine Gute Idee jetzt bei ihnen auf zu tauchen. Immerhin denken sie ja das ich bei dem Brand ums leben gekommen bin. Meine Mutter bettet fast jede Nacht zu mir und hofft das es mir gut geht, wo ich jetzt gerade bin. Wenn ich jetzt vor ihnen stehen würde, wäre es nicht sehr gut. Sie sollen sich erholen. Sie haben es wenigstens gerade geschafft über die Trauer hinweg zu kommen. Das gild auch für meine Freunde. Ich habe mich keinen gezeigt, die ich kannte. Ausgenommen jetzt von dir. Da du wusstest das es auch noch andere Wesen gibt. Es ist immerhin nicht gerade leicht jemanden zu erklären warum ich nicht bei dem Brand gestorben bin und warum ich überhaupt noch lebe. Immerhin kann ich ihnen nicht gerade sagen das ich jetzt ein Engel bin.", meinte sie mit einem leichten lächeln zu Sam, auch wenn ihr nicht gerade danach war.
Nach oben Nach unten
Sam Winchester
Jäger
Anmeldedatum : 30.12.15
BeitragThema: Re: Heart   23.12.16 15:31

Scherze zu machen und Streiche zu spielen....Wie lange war es her das ich das mit Dean gemacht hatte? Sehr lange. Zu ernst war unsere Lage so das jede Lockerheit schon lange vergangen war. Dennoch ich dachte erneut darüber nach mal wieder Dean einen frechen Streich zu spielen damit wir wenigstens ein Moment lang wieder lachen konnten. Und Jessica würde auch noch weitere Streiche abbekommen falls wir nicht alle in Schwierigkeiten steckten. Was bei uns sicherlich sowieso zur Tagesordnung gehörte. Kurz sah ich zu ihr wobei sie etwas abwesend wirkte und ich störte sie nicht in ihren Gedanken sondern fuhr weiter. Glücklicherweise gab es keinen Stau und der Verkehr ging zügig voran.

Als ich das Thema Eltern auf den Tisch brachte wirkte sie traurig und das verstand ich. Wobei es hätte ja sein können das sie diese besucht hatte und wenn es nur unsichtbar wäre. Andererseits war es wohl besser für beide Seiten. „Das stimmt. Die Erklärung würde schwierig werden.“ Und nahm sie kurz in meine Arme da die Ampel gerade rot zeigte. „Vielleicht hast du ja später die Möglichkeit ihnen im Traum zu erscheinen um sie zu beruhigen und Mut zu geben“, schlug ich vor und beendete die Umarmung da die Ampelphase nun wieder grün zeigte. Ich fuhr los und bald darauf war Lebanon erreicht. „Wir müssen zu Fuß gehen“, meinte ich und stieg aus. Ließ die Tür offen um dann auf Jessica zu warten damit wir gemeinsam zum Bunker gehen konnten der ein paar Minuten von unserer Position aus lag.
Nach oben Nach unten
Jessica Moore
Engel
Anmeldedatum : 16.10.16
BeitragThema: Re: Heart   23.12.16 21:15

Ja sie würde verdammt schwierig werden. Immerhin dachten ja alle das sie Tod sei. Natürlich würde sie alle gerne wiedersehen und mit ihnen reden und ihren Spaß mit ihnen haben. So wie Führer. Aber es war nichts mehr so wie früher. Jeder hatte sich verändert gehabt und keiner war mehr der alte gewesen. Nicht ein mal Sam war der alte gewesen und sie selber auch nicht. Aber sie hatte sich ja schon entschlossen gehabt, keinen von ihnen auf zu suchen, daher war es auf der einen Art ja gut gewesen. "Nun das werden wir noch sehen. In Moment gibt es da doch ein paar Sachen die wichtiger sind.", meinte sie dann wieder mit einen Lächeln zu Sam.

Sie schienen fast da gewesen zu sein. Und als Sam ausgestiegen war, stieg auch sie aus um ihn dann zu folgen. Schnell lief sie hinter ihm her und harkte sich in sein Arm rein, um ihn dann mit einem lächeln zu sich zu ziehen und von ihm einen Kuss zu rauben. "Erwischt.", lachte sie leise und lies ihn wieder los um dann von ihm ein Stück weg zu gehen.
Nach oben Nach unten
Sam Winchester
Jäger
Anmeldedatum : 30.12.15
BeitragThema: Re: Heart   24.12.16 17:04

„Die gibt es. Und das bereitet mir Magenschmerzen. Da weiß man gar nicht wo man anfangen und wo man aufhören soll. Vielleicht wenn wir alle zusammensitzen können wir uns einen Schlachtplan zurecht legen damit wir ungefähr wissen wo wir weiter machen“, antwortete ich ihr und sah auch ihre ernste Miene. Sie sprach nicht mehr von dem was ich eben erwähnt hatte. Was ich auch verstand und wenn sie wüßte das Andy auch in den ganzen Mist geraten war dann würde sie wohl große Augen bekommen. „Du kennst doch noch Andy?“, fragte ich sie als ich den Wagen angehalten hatte um dann auszusteigen. Wir würden zu Fuß gehen. „Er ist leider auch in die übernatürliche Welt geraten. Glücklicherweise jedoch kein Jäger sondern ich hab ihm nur etwas erklärt. Ich hoffe er hält sich fern von dem ganzen.“ Mein bester Freund durfte nichts geschehen. Hoffte ich aber so wie ich die Welt kannte würde die das sicherlich nicht zulassen sondern ihn weiter reinziehen. Einmal drin kam man nicht mehr heraus.

Bei dem weiteren Spaziergang harkte sie sich bei mir ein und stahl sich einen Kuß. „Na nicht so schnell“, und holte sie ein um sie inmitten auf dem Bürgersteig, wir hatten es nicht mehr weit zum Bunker, festzuhalten und erneut zu küssen. Sehr lang und zärtlich. Hielt sie in meinen Armen fest und wollte sie nicht loslassen. Egal ob die Leute sich gerade beschwerten oder nicht. Es war mir egal. Die wußten nichts von dem was alles los war und das ich sie wieder hatte. Nach über 9 Jahren.


..> TBC: Bunker
Nach oben Nach unten
Jessica Moore
Engel
Anmeldedatum : 16.10.16
BeitragThema: Re: Heart   24.12.16 18:54

"Natürlich kenne ich Andy noch.", meinte sie und sah daher wieder zu Sam. Als sie gerade fragen wollte was mit ihm ist, kam er gleich mit einer Antwort. "Oh das klingt gar nicht gut.", meinte sie was nachdenklich. "Wie findet er die ganze Sache? Und wie ist er da überhaupt rein geraten. Ich dachte er wollte immer einen ganz einfachen Job machen und sein Spaß im Leben haben. Zumindest hatte er es ja gerne erzählt. Immerhin war er ja voll der Paryjunge gewesen.", meinte sie dann und musste kurz wieder lächeln. "Oh ja das hoffe ich auch.", meinte sie dann aber wieder nachdenklich.

Anscheint wollte er sie nicht so leicht davon kommen lassen. Denn er war wieder bei ihr und sie musste ihm mit einem lächeln an schauen. Natürlich ging sie auch auf den zärtlichen und liebevollen kuss ein und drückte sich daher nur noch ein wenig enger an ihn heran. Dann hatte sie sich wieder von ihm gelöst und folgte ihm weiter. Immerhin wusste sie ja nicht ein mal wo lang sie gehen sollten.

TBC: ---->
Nach oben Nach unten
 
Heart
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Feral Heart
» My-Wolf-Heart.forumieren.com...
» Eure Top 10!
» Lions Heart
» Vampires - Das RPG

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Szenenfundgrube-
Gehe zu: